Usedom – mehr als Deutschlands längster Sandstrand

Wusstet ihr, dass die Ostseeküste zu den sonnigsten Orten Deutschlands zählt? Der Ort Zinnowitz auf Usedom hat im Jahresdurchschnitt über 1.900 Sonnenstunden. Beste Voraussetzungen also für einen gelungenen Badeurlaub in unserem Heimatland. Wir stellen euch 13 Strände der sonnigen Insel Usedom vor.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Peenemünde
  2. Karlshagen
  3. Trassenheide
  4. Zinnowitz
  5. Zempin
  6. Koserow
  7. Loddin
  8. Ückeritz
  9. Bansin
  10. Heringsdorf Hauptstrand
  11. Heringsdorf Sportstrand
  12. Ahlbeck
  13. Swinemünde

Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel. Der Großteil liegt in Deutschland, ein kleinerer Teil in Polen. Die Europapromenade ist die längste Strandpromenade Europas und erstreckt sich über zwölf Kilometer von Bansin im Westen bis ins polnische Swinemünde und soll noch bis zur Swinemündung am Ostende der Insel verlängert werden. Genug Platz für ausgiebige Spaziergänge also.

Erste Impressionen von Usedom bekommt ihr in diesem Video:

 

Und noch einen Rekord hält die Insel: Mit 42 Kilometern Länge hat Usedom den längsten Sandstrand Deutschlands. Da den richtigen Platz zu finden, ist nicht so einfach. Unser Beitrag soll euch dabei helfen.

1. Peenemünde: Usedoms Naturstrand

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Wellnessurlaub
✅ Kostenpflichtige Parkplätze

Im Nordwesten der Insel, direkt an das Naturschutzgebiet Peenemünder Haken angrenzend, liegt dieser Sandstrand. Das Naturschutzgebiet darf nur im Rahmen einer geführten Wanderung betreten werden. Es gibt daher nur wenige, kostenpflichtige Parkplätze. Also solltet ihr entweder früh da sein oder besser gleich mit dem Fahrrad zum Baden kommen.

Naturstrand von Peenemünde auf Usedom

Die natürliche Strandschönheit Usedoms: Peenemünde.

In Peenemünde genießt ihr Ruhe und Entspannung am Strand. „Gestört“ werdet ihr höchstens von Robben oder einem Seeadler.

Eine Besonderheit bietet der Strand noch: Nach einem Sturm kann man hier auf Bernsteinsuche gehen. Aber dabei solltet ihr etwas Vorsicht walten lassen. Die Harzklumpen sehen nämlich den Phosphorklumpen, die aus der Zeit des 2. Weltkrieges zurückgeblieben sind, zum Verwechseln ähnlich.

Der Nachteil dieses Naturstrandes ist, dass ihr alles mitbringen müsst, was ihr für einen entspannten Tag am Strand braucht. Dafür wartet ein Stück unberührte Natur auf euch.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Historisch-Technisches Museum: Ort des ersten Raketenstarts 1942, U-Boot Juliett
  • Phänomenta: Phyiskunterricht zum Anfassen
  • Spielzeugmuseum: Spaß für die Kleinen, Nostalgie für die Großen
  • Bootsausflug Greifswalder Oie: Seltene Vögel, mit Glück sogar Seeadler, beobachten

2. Karlshagen: Usedoms Familienstrand

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Umkleidekabinen
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Nur wenige Kilometer östlich von Peenemünde liegt das Seebad Karlshagen. Von der Promenade mit diversen Unterhaltungsmöglichkeiten und einem Kinderspielplatz erreicht ihr den Strand durch eine bewaldete Dünenlandschaft. Auf etwa 1.200 Metern Länge findet ihr dann verschiedene Strandabschnitte. An zwei Stellen, dem Hauptstrand und im Bereich des Dünencamps, weht sogar die Blaue Flagge für beste Wasserqualität.

Rund um den Strandvorplatz erwartet euch ein breites gastronomisches Angebot und in der Saison auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Hier und am Hauptstrand habt ihr kostenloses WLAN.

Strandvorplatz von Karlshagen auf Usedom

Belebt und abwechslungsreich: In Karlshagen werdet ihr einen spannenden Urlaub haben.

Ein anderer Strandabschnitt ist für diejenigen reserviert, die ihren Hund zum Baden mitnehmen wollen. Für die Wassersportler unter euch gibt es einen bestimmten Strandabschnitt, an dem auch Anfänger ideale Bedingungen zum Kiten und Windsurfen finden.

Textilfreies Baden hat ja an der Ostsee eine lange Tradition und so bietet auch Usedom diverse FKK-Strände. Karlshagen hat zwei Abschnitte, wo ihr euch frei bewegen könnt: Vor dem Dünencamp und beim Abschnitt 10G und 10P.

Eine Besonderheit bietet euch der Strand auf der gesamten Länge: Das Wasser bleibt bis weit draußen recht flach und kann sich so etwas mehr aufwärmen als an anderen Stränden Usedoms.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Jachthafen: maritime Atmosphäre zum Bummeln
  • Bootstouren: zum Beispiel zur Robbenbank im Greifswalder Bodden
  • Tierpark Wolgast: tierischer Spaß für die ganze Familie
  • Naturschutzzentrum: Anschauliche Ausstellung über die Natur Usedoms

3. Trassenheide: Das entspannte Seebad

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Das kleine Seebad östlich von Karlshagen wurde vom Land Mecklenburg-Vorpommern als „familienfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet. Das Maskottchen „Fiete“ steht für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot für die Kinder. Die Kleineren werden begeistert sein vom Kinderland Trassenheide mit Karussells, Hüpfburgen und vielem mehr. Für die etwas Größeren gibt es den Piratenpark mit Rutschen und Klettergerüsten.

Natürlich findet ihr auch hier eine Promenade mit Restaurants und Spielplätzen, aber es wird bewusst auf Ruhe und Entspannung gesetzt.

Das heißt aber nicht, dass ihr auf Unterhaltung verzichten müsst. In der Strandmuschel an der Promenade werden euch das ganze Jahr über spannende Events geboten.

Strand von Trassenheide auf Usedom

Spaß für Groß und Klein findet ihr am Strand von Trassenheide.

Der Strand von Trassenheide bietet euch übrigens fast vier Kilometer feinen, weißen Sand. Auch er ist in mehrere Abschnitte unterteilt. So könnt ihr hier Surfen, Kiten und Beachvolleyball spielen.

Freunde des textilfreien Badens finden gleich mehrere Abschnitte, an denen sie nahtlos braun werden. Es gibt auch Hundestrände, teilweise sogar Hunde- und FKK Strand, allerdings dürfen Bello & Co. dort nur an der Leine herumtoben. Eine Besonderheit ist der Reitstrand, an dem ihr Ausritte am Wasser unternehmen könnt.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Haus auf dem Kopf: Hier steht die Welt Kopf
  • Schmetterlingsfarm Trassenheide: Bis zu 2.000 Schmetterlinge in einem Tropenhaus
  • Abenteuer Minigolf: Anlage mit Piratenthema
  • Ostsee Safari: Ein Tag voller Abenteuer im Inselinneren
  • Wildlife Usedom: Abenteuerspielplatz im Dschungel

► Ein tolles Familienhotel können wir euch in Trassenheide auch empfehlen.

4. Zinnowitz: Spaß für die ganze Familie

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles / Partyurlauber
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Zinnowitz gehört zu den schönsten Orten auf Usedom. Schon seit 1851 ist es ein staatlich anerkanntes Seebad. Rund um die Seebrücke findet ihr viele Häuser aus dieser Zeit in der typischen Seebäderarchitektur. Dort gibt es auch eine lebhafte Promenade, an der eigentlich immer was los ist. In der Konzertmuschel finden das ganze Jahr über Konzerte und andere Veranstaltungen statt.

Umgeben ist Zinnowitz von einem dichten Küstenwald und dem Achterwasser, die ihr bei Radtouren oder Wanderungen entdecken könnt. Am breiten Sandstrand findet ihr ein umfangreiches Sportangebot von Surfen, Kiten, Rudern bis hin zu Bananenbooten.

Auch an diesem Strand von Usedom gibt es einen breiten, seichten Bereich im Wasser, sodass ihr eure Kinder unbesorgt plantschen lassen könnt. Am DLRG-Turm habt ihr sogar WLAN und könnt dort auch Strandrollstühle mieten.

Strand von Zinnowitz auf Usedom

Besonders malerisch zum Sonnenuntergang: der Strand von Zinnowitz.

Auch dieser Badeort auf Usedom hat FKK- und Hundeabschnitte. Somit bietet Zinnowitz Badevergnügen für jeden Geschmack. Und wenn ihr dann mal wieder so richtig entspannen wollt, oder das Wetter nicht strandtauglich ist, solltet ihr der Bernsteintherme einen Besuch abstatten. Dort gibt es sogar eine Strandsauna mit direktem Strandzugang.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Tauchgondel an der Seebrücke: Trockenen Fußes durch die Unterwasserwelt
  • Das verrückte Bügeleisenmuseum: Ein etwas anderes Museum
  • Großsteingräber bei Lütow: Relikte aus der Steinzeit
  • Museumshafen Wolgast: Historische Häuser und Schiffe
  • Karls Erlebnisdorf Usedom: Shopping und Attraktionen für die ganze Familie

►  Passend zur Bäderarchitektur haben wir einen Hoteltipp für Zinnowitz.

5. Zempin: Das ruhige Fischerdorf

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

An der engsten Stelle Usedoms liegt dieses kleine, beschauliche ehemalige Fischerdorf. Auf der einen Seite rauschen die Wellen der Ostsee, nur wenige Meter weiter im Süden schimmert das Achterwasser im Sonnenlicht, ein Seitenarm der Peene.

In den Wäldern rund um den Ort gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen. Auf dem Weg zum Achterwasser passiert ihr dann ein Viertel, in dem besonders viele hübsche Häuser mit Reetdach stehen und im Wald gibt es im Frühjahr und Sommer Wiesen mit wilden Orchideen. Rund um das Dorf führt ein Naturlehrpfad, entlang dem ihr viel Wissenswertes über Zempin und die umgebende Natur erfahrt.

Natur am Rückstau bei Zempin auf Usedom

Überraschung und unglaublich schön: Die Natur rund um Zempin wird euch begeistern – zu jeder Tageszeit!

Auch ein Ausflug zum Fischerstrand am Kurplatz kann lohnenswert sein. Dort könnt ihr bei den Fischern nachfragen, was sie an diesem Tag gefangen haben. Wenn es angeblich pfundschwere Krabben gibt, könnte es aber sein, dass gerade Seemannsgarn gesponnen wird.

Auch am Strand von Zempin geht es eher gemütlich zu. Surfer und Kiter werdet ihr hier vergeblich suchen. Wie bereits erwähnt, hat FKK auf Usedom Tradition, und so bietet euch Zempin einen Strandabschnitt für textilfreies Baden. Und eure Hunde dürfen hier frei am Hundestrand herumtollen.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Griepow: schöne Aussicht vom Dünenhügel
  • Haus des Malers Otto Niemeyer-Holstein
  • Kulinarisches Highlight: Fischräuchereien

► Unser Hoteltipp für einen entspannten Urlaub in Zempin: Inselhof Vineta

6. Koserow: Das ruhige Seebad

✅ Sandstrand / Steilküste
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Das Bernsteinbad Koserow teilt sich mit Zempin die schmalste Stelle der Insel. Auch hier verbringt ihr eher einen entspannten Urlaub am Strand von Usedom. Den Tag beginnt ihr am besten mit einem Spaziergang an ebendiesem auf der Suche nach Bernstein. Vielleicht findet ihr ja einen, der ein Tier umschlossen hat.

Aber auch in den Wäldern rund um den Ort gibt es Schönes zu entdecken. Der Unterschied zum benachbarten Zempin ist die Steilküste, die sich östlich des Ortes übers Meer erhebt. Der Streckelsberg ist mit 58 Metern Höhe die höchste Erhebung der Insel. Von seinem Gipfel habt ihr bei klarer Sicht einen Blick auf die Inseln Rügen und Wollin sowie zur Insel Oie. Koserow ist eine der ältesten Siedlungen auf Usedom und so verwundert es nicht, dass auch eine der ältesten Kirchen hier steht.

Zu Füßen des Streckelsbergs liegt einer der schönsten Strände Usedoms. Besonders romantisch ist es zum Sonnenaufgang am Strand. Das ist auch die beste Zeit, um nach Bernstein zu suchen. Wer sich diese Stelle von Deutschlands längstem Sandstrand aussucht, will entspannen.

Strandkörbe im Sonnenuntergang am Strand von Koserow auf Usedom

Bernsteinsucher sollten am Strand von Koserow ihr Glück versuchen.

Unter den Strandabschnitten finden sich passend zur Usedomer Tradition auch ein Hunde- und FKK-Strand. Menschen mit eingeschränkter Mobilität freuen sich über den Plankenweg, der am Strand entlang führt.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Streckelsberg: Traumhafte Aussicht über die Insel
  • Kosserower Salzhütten: Shoppen und Genießen in historischer Umgebung
  • Blockwindmühle Pudagla: An manchen Tagen duftet es sogar nach frischem Brot
  • Karls Erlebnis-Dorf: Bauernmarkt und Vergnügungspark

► Das passende Hotel für euren Urlaub in Koserow haben wir auch.

7. Loddin: Strand mit See

✅ Sandstrand / Steilküste
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei

Auch Loddin ist ein ruhiger Badeort mit viel Natur. Hinter den Dünen, die den Strand vom Hinterland trennen, liegt der Kölpinsee. Der lässt sich entweder per Rad oder zu Fuß umrunden oder ihr mietet euch ein Ruderboot und fahrt zur Schwaneninsel, die auch „Liebesinsel“ genannt wird. An diesem See befindet sich eine Orchideenwiese, die im Frühsommer mit vielen bunten Blüten gespickt ist.

Der Ort besteht aus drei unterschiedlichen Ortsteilen. Loddin ist ein ehemaliges Fischerdorf mit vielen hübschen reetgedeckten Häuschen. Von hier führt ein Wanderweg zum Loddiner Höft, einem Aussichtspunkt im Achtermeer, der besonders zum Sonnenuntergang sehr reizvoll ist. Der Ortsteil Kölpinsee liegt auf der Meerseite und bietet euch eine hübsche Promenade für einen gemütlichen Bummel. In Stubbenfelde schließlich könnt ihr auf den 40 Meter hohen Teufelsberg wandern und die Aussicht genießen.

Kölpinsee und Stubbenfelde haben einen der schönsten Strände Usedoms, an dem es aber eher ruhig und entspannt zugeht. Einen separaten FKK-Strand sucht ihr hier vergebens, aber es ist gestattet, hüllenlos zu baden.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Loddin: charmantes Fischerdorf mit reetgedeckten Häusern
  • Loddiner Höft: Aussichtspunkt im Landschaftsschutzgebiet
  • Kölpinsee: Rückzugsort für Vögel in wunderbarer Natur
  • Schloss Pudagla: ehemaliges Kloster wurde zum Schloss

8. Ückeritz – Strand am Waldrand

✅ Sandstrand / Steilküste
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ FKK

Das Bernsteinbad Ückeritz ist ein bisschen ein Geheimtipp für Ruhesuchende. Der sieben Kilometer lange Strand mit Steil- und sogar Felsküste wurde 2016 von den Lesern der „Ostsee-Zeitung“ zum schönsten Strand auf Usedom gewählt. Da er flach ins Meer abfällt, könnt ihr hier eure Kinder sorglos plantschen lassen. Außerdem wird das Wasser der Ostsee hier im Sommer etwas wärmer als an anderen Stränden.

Bank am Strand von Ückeritz auf Usedom

Startet direkt am Strand mit eurer Wanderung in die Natur rund um Ückeritz.

Rund um den Kurplatz gibt es nicht nur Strandkörbe zu mieten, sondern ihr habt auch kostenloses WLAN. In Ückeritz gibt es wie an anderen Stränden auf Usedom separate Abschnitte für Hunde und hüllenloses Baden. Wassersportmöglichkeiten gibt es nicht direkt am Strand, dafür aber auf der Achterwasserseite beim Sportboothafen.

Abseits des Strandes erwartet euch ein charmantes Fischerdorf mit einer kleinen Promenade. Und ganz viel Natur. Der Ort ist Ausgangspunkt für Entdeckungen im Naturpark Usedom, in dessen Wäldern ihr eine Vielzahl an Wander- und Radwegen findet. Diese bringen euch auch zum tief im Wald versteckten Wocknin See. In Ückeritz verbringt ihr einen wirklich entspannten Urlaub in unberührter Natur.

Sehenswertes in der Nähe:

  • Naturpark Usedom: Naturlehrpfad am Wockninsee
  • Bootsfahrt über das Achterwasser: Das Meer hinter dem Meer
  • Promenade Ückeritz: der Charme eines Fischerdorfes
  • Kletterwald Usedom: Abenteuer in den Baumwipfeln

9. Bansin: Kaiserbad und Steilküste

✅ Sandstrand / Steilküste
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Das westlichste der Kaiserbäder ist bekannt für seine Strandvillen in der Bäderarchitektur. Seit 1897 trifft man sich hier, um einen ungezwungenen Urlaub zu verbringen. Zunächst waren es die Adligen und Reichen, später die Schauspieler der UFA und einige Schriftsteller. Geblieben ist ein edles Flair, das auch viele junge Besucher anzieht. Einige Beispiele für Usedoms moderne Bäderarchitektur seht ihr übrigens hier im Video.

 

Bansin bietet viele gemütliche Kneipen und Bars, in denen man einen schönen Abend verbringen kann. Aber auch viel Natur rund um den Ort. So könnt ihr bei einer Radtour oder Wanderung fünf Seen entdecken, die euch ein ganz anderes Bild der Insel zeigen, als die schönen Strände Usedoms. Umgeben von dichten Wäldern findet ihr  lauschige Plätzchen zum Entschleunigen und Energie tanken.

Srand von Bansin mit Bäderarchitektur im Hintergrund

Wer Ruhe und Erholung sucht, ist in Bansin genau richtig.

Wenn ihr von der Promenade zur Steilküste lauft, könnt ihr die Wohltat eines Waldspaziergangs mit traumhaften Ausblicken über das Meer verbinden. Vom Forsthaus Langenberg führt euch eine Treppe hinunter an den Strand, einer der wenigen Steinstrände der Insel. Hier könnt ihr euch auf die Suche nach Bernstein oder den „Hühnergötter“ genannten Steinen mit einem Loch begeben.

Und wenn euch nach so viel Ruhe der Sinn wieder nach etwas mehr Leben steht, bummelt ihr abends entlang der Seepromenade und über die Seebrücke. Da ist eigentlich immer was los.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Tropenhaus Bansin: Ein Ausflug in den Dschungel
  • Strandpromenade: Am Meer bis nach Swinemünde bummeln
  • Aussichtsturm Sieben-Seen-Blick: Eindrucksvoller Blick über die Insel Usedom
  • Storchenhorst in Gothen: Seltene Vogelschau
  • Kaiserbäder-Express: Mit dem kleinen Bummelzug durch die Kaiserbäder
  • Holländerwindmühle Benz: die einzige auf Rügen
  • Café Asgard: Legendäre Kuchen und Torten im ältesten Café der Insel

► Das perfekte Hotel zum Entspannen und Genießen in Bansin ist das Travel Charme Strandhotel.

10. Heringsdorf Hauptstrand: Der mondäne Badeort

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles / Partyurlauber
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Umkleidekabinen
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei

Heringsdorf ist ein mondäner Badeort mit sehr viel Flair. Der Ort zählt zu den Perlen der Urlaubsorte an der Ostsee. Die Seebrücke ist mit 508 Metern die längste ihrer Art in Europa. Hier lauft ihr nicht nur übers Meer , sondern shoppt auch ein bisschen und genießt in einem der Lokale eine Erfrischung genießen.

Pier am Strand von Heringsdorf auf Usedom

Foto-Highlight am Strand von Heringsdorf ist der Pier.

Im Kaiserbad Heringsdorf verbrachte der Kaiser tatsächlich gerne ein paar Tage zur Erholung. Der Schriftsteller Heinrich Mann bezeichnete den Ort als „Badewanne Berlins“. Neben der High Society der Stadt zog es Anfang des 20. Jahrhunderts auch viele Literaten hierher. Diese einzigartige Mischung aus entspannter Atmosphäre und Kultur hat sich Heringsdorf bis heute erhalten.

Nicht nur an der berühmten Strandpromenade trefft ihr auf die Villen in der typischen Bäderarchitektur. Mindestens genauso beeindruckend ist der größte Strandkorb der Welt, der zwischen Konzertmuschel und Seebrücke zu bewundern ist. In dem sechs Meter breiten und vier Meter hohen „Möbelstück“ haben auch größere Familien Platz.

Am feinen weißen Strand ist immer was geboten. Hier findet ihr auch eine riesige Auswahl an Wassersportmöglichkeiten und kostenloses WLAN. Allerdings gibt es in Heringsdorf keinen FKK-Bereich am Strand und auch Hunde müssen leider draußen bleiben.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Seepromenade: Ein Teil der längsten Promenade Europas, die von Bansin nach Swinemünde reicht
  • Volkssternwarte: Einblicke in die Tiefen des Weltalls
  • Museum Villa Irmgard: Auf den Spuren von Maxim Gorki
  • Kaiserbäderflug: Erlebt Usedom von oben
  • Abenteuerspielplatz Heringsdorf: Nicht nur für die Kleinen

► Passend zum Ambiente des Ortes bieten wir euch einen Tipp für Urlaub in der Bädervilla Aurora

11. Heringsdorf – Sportstrand

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei

Heringsdorf bietet noch einen zweiten Strand. Anders als der Name aber vermuten lässt, tobt ihr euch hier nicht im, sondern am Wasser aus. Außer Stand-up-Paddeln ist Wassersport hier nicht gestattet. Dafür werden euch Beachvolleyball und andere Ballsportarten angeboten. Auch Strandkurse mit Qigong, Yoga und Gymnastik wie „Bauch- Beine-Po“ stehen auf dem Programm. In Verbindung mit den Geräten an der Aktivpromenade wird dieser Strand also zu eurem Fitnessstudio im Urlaub.

Auch hier sind FKK und Hunde nicht erlaubt. Dafür bietet euch Usedom ja viele andere Strände.

12. Ahlbeck: Das schicke Seebad

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Umkleidekabinen
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Das östlichste der drei Kaiserbäder ist noch ein bisschen schicker als Heringsdorf. Die Villen in der Bäderarchitektur sind hier meistens in strahlendem Weiß gehalten, was dem Ort schon von außen einen exklusiven Anstrich gibt. Der Strand ist hier bis zu 70 Meter breit und auch er erstrahlt in einzigartigem Weiß. In Ahlbeck hat schon der österreichische Kaiser Franz Joseph I. geurlaubt.

Das Besondere an diesem Strand ist die Tatsache, dass ihr hier auch Strandrollstühle ausleihen könnt. So kommen Menschen mit eingeschränkter Mobilität in den Genuss eines entspannten Strandtages. Das Seeheilbad verfügt über die älteste Seebrücke Deutschlands, auf der man vor allem abends unter dem Motto „sehen und gesehen werden“ flaniert. Sie ist gleichzeitig auch eines der Wahrzeichen der Insel.

Seebrücke von Ahlbeck auf Usedom

„Sehen und gesehen werden“ ist das Motto auf der Seebrücke von Ahlbeck. / © TMV/Grundner

Wie es sich für ein Heilbad gehört, bietet euch Ahlbeck eine Therme. Dort könnt ihr nicht nur an Regentagen mit der ganzen Familie baden gehen, sondern euch in einer einzigartigen Wellnessoase mal wieder so richtig entspannen. Bevor ihr aber die Therme betretet, solltet ihr unbedingt den Aussichtsturm davor besteigen. Von der obersten der drei Plattformen genießt ihr einen atemberaubenden Ausblick über Ahlbeck. Es gibt aber nicht nur das Kaiserbad Ahlbeck. Etwas weiter im Landesinneren wartet das alte Fischerdorf Ahlbeck mit reetgedeckten Häusern darauf, von euch erkundet zu werden.

► Für Ahlbeck haben wir das passende Hotel für euch.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Seebrücke: das Wahrzeichen der Insel
  • Seepromenade: von Bansin bis Swinemünde
  • Das „alte“ Ahlbeck: entdeckt das urige Fischerdorf
  • Konzertmuschel Ahlbeck: ein breit gefächertes Kulturprogramm das ganze Jahr hindurch

13. Swinemünde: Eine Stadt auf 44 Inseln

✅ Sandstrand
✅ Geeignet für Familien / Paare / Singles / Partyurlauber
✅ Aktivurlaub / Wellnessurlaub
✅ Wassersport
✅ Gastronomie
✅ Kostenpflichtige Parkplätze
✅ Strandkörbe gegen Gebühr
✅ Barrierefrei
✅ FKK

Die größte Stadt auf Usedom liegt in Polen. Świnoujście ist über seine Strandpromenade direkt mit den Kaiserbädern in Deutschland verbunden. Der zwölf Kilometer lange Strand zählt zu den schönsten auf Usedom und ist bis zu 150 Meter breit. Im Sommer ist er allerdings auch gerne mal überfüllt. Hier könnt ihr kiten, surfen und Bananenboot fahren.

Es gibt zwei FKK-Strände in Swinemünde. Der eine ist direkt an der Grenze zu Ahlbeck, der andere und schönere ist auf der Insel Wollin Richtung Misdroy.

Gleich hinter dem Strand mit seinen vielen Strandbars findet ihr das Bäderviertel, das ähnlich prächtige Villen bietet, wie seine deutschen Nachbarn. Das östliche Ende des Strandes auf Usedom bildet der mit 68 Metern höchste Leuchtturm an der Ostsee.

Leuchtturm am Strand von Swinemünde auf Usedom

Der Leuchtturm von Swinemünde ist eines der Wahrzeichen der Insel.

Und wenn ihr mal wieder Lust auf Party habt, hat die Stadt auch so einiges für euch im Angebot. Einen Club gibt es sogar direkt in der Nähe des Strandes.

► Auch für Swinemünde haben wir den passenden Hoteltipp.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Grenzmarkt: Der „Polenmarkt“ bietet mehr als Zigaretten
  • Die Forts: drei historische Befestigungsanlagen in der Stadt
  • Leuchtturm: 308 Stufen bis zum atemberaubenden Blick über die Insel
  • Historisches Rathaus: heute Museum der Fischerei
  • Nationalpark Wollin: einzigartige Natur und frei lebende Wisente

Deutschlands sonnigste Insel bietet euch also wirklich alles, was ihr für einen entspannten Strandurlaub braucht. Der längste Sandstrand Deutschlands ist auch an seiner Verlängerung in Polen wirklich einzigartig. Und abseits des Strandes wird euch hier einiges geboten. Egal, ob ihr intensiv Sport treiben oder mal wieder richtig entspannen wollt, Usedom freut sich auf euren Besuch!

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.