Sommerliches Badevergnügen an Griechenlands Stränden

Für viele gehört zu einem Sommerurlaub unbedingt der ein oder andere schöne Strand. Es hat ja schon was, wenn man sich genüsslich auf seinem Handtuch räkeln und ab und zu in die blauen Fluten zum Abkühlen stürzen kann. Ein Land, in dem das besonders gut funktioniert, ist Griechenland. Wir stellen euch die schönsten Strände in diesem Beitrag vor.

Griechenland mit seinem mediterranen Klima bietet beste Voraussetzungen für einen traumhaften Badeurlaub. Je nach Lage eures Urlaubsortes könnt ihr hier von Mitte Mai bis Ende September das Baden im Meer genießen. Wenn ihr dann nach entspannten Tagen am Strand abends in einer der typischen Tavernen die leckere griechische Küche und Gastfreundschaft genießt, wisst ihr wie sich Urlaub anfühlen muss. Bei fast 14.000 Kilometern Küste fällt es aber schwer den richtigen Strand zu finden. Wie gut, dass wir da ein paar Tipps für euch haben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Paradise und Super Paradise auf Mykonos – die Partystrände
  2. Mirtos Beach, Kefalonia – einer der schönsten Strände der Welt
  3. Porto Katsiki Beach. Lefkada
  4. Voidokilia Beach. Peleponnes – Naturidylle auf dem Festland
  5. Spathies Beach, Chaldikiki – ein Geheimtipp
  6. Vrachos Beach, Epirus – dramatische Sonnenuntergänge
  7. Balos Beach. Kreta – ein Strand wie gemalt
  8. Elafonissi Beach, Kreta- ein Traum in pink und weiß
  9. Navagio Beach, Zakynthos – Strand mit Schiffswrack
  10. Simos Beach, Elafonisos – der Zwillingsstrand
  11. Porto Timoni Beach, Korfu
  12. Sarakiniko Beach, Milos
  13. Tsambika Beach, Rhodos
  14. Lalaria Beach, Skiathos
  15. Perivolos Beach, Santorin

Unsere 15 Strandhighlights in Griechenland

Strand ist nicht gleich Strand und jeder stellt andere Anforderungen an seinen Traumstrand. Während die einen einfach nur relaxen wollen, suchen andere nach Sportmöglichkeiten und Unterhaltung. Wir haben für jeden von euch den passenden Strand.

1. Paradise und Super Paradise Beach, Mykonos

Die Insel Mykonos ist bekannt für Partys und Luxus. Hier treffen sich die Reichen und Schönen, aber auch bei der queer Community ist die Insel angesagt. So ist es nicht verwunderlich, dass es auch an den Stränden hoch hergeht. Paradise und Super Paradise Beach liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt.

Super Paradise Beach, Mykonos

Die Bucht mit herrlichem Ausblick und kristallklarem Wasser

An beiden Stränden findet ihr weichen Sand und eine gute Auswahl an Beach Bars. Ab spätestens 16 Uhr steigt dann die ultimative Party und man tanzt bis in den frühen Morgen auf den Tischen. Am Paradise Beach findet ihr auch eine Tauchschule und vielfältige Wassersportmöglichkeiten, während es am Super Paradise Beach meist darum geht, seinen Luxuskörper zu präsentieren. Auch das Preisniveau ist am Super Paradise höher.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Paare / Singles / Partyurlauber
  • Aktivurlaub
  • Wassersport (Paradise Beach)
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze / kostenpflichtige Parkplätze
  • Umkleidekabinen
  • Strandliegen / ähnliches gegen Gebühr
  • FKK

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Mykonos Stadt – ein Traum in Weiß und Blau
Kato Mili – die berühmten Windmühlen
Ano Mera – ruhiges Bergdorf zum Chillen
Ausflug zur Insel Delos – eine unbewohnte Insel mit vielen antiken Ausgrabungen

Das legere Designhotel Acrogiali liegt in Psarrou und somit nur wenige Minuten vom Paradise und Super Paradise Beach entfernt.

2. Mirtos Beach, Kefalonia

Die Insel Kefalonia ist die größte der Ionischen Inseln und liegt vor dem Eingang zum Golf von Korinth. Sie bietet eine faszinierende Mischung aus grünen Tälern, Bergen und traumhaften Stränden. Euch erwartet hier ein sehr authentisches und nachhaltiges Griechenland. Im Nordwesten der Insel findet ihr mit dem Mirtos Beach einen der schönsten Strände Griechenlands.

Myrtos, Griechenland

Der schönste Strand Griechenlands – Mirtos Beach

Je nach Sonnenlicht wechselt die Farbe des Wassers von tiefem Blau zu Türkis und Grüntönen. Die Bucht mit weißem Kiesel-/Sandgemisch liegt malerisch am Fuß von hohen Felswänden. Für aktive Strandurlauber gibt es Volleyballfelder, Wassersport ist hier aber verboten. Da der Strand flach ins Wasser abfällt, könnt ihr eure Kinder unbesorgt planschen lassen, während ihr euch auf eurer schattigen Liege entspannt. Mirtos Beach taucht immer wieder auf der Liste der schönsten Strände der Welt auf, daher ist er entsprechend gut besucht und ihr solltet möglichst früh hierherkommen.

  • Kies-/Sandstrand / Steilküste / Felsküste
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Strandliegen gegen Gebühr

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Inselhauptstadt Argostoli – venezianische Altstadt an einer malerischen Lagune
Tal von Omala – Weingüter und Kloster des Hl. Gerasimos
Melissani-See – unterirdischer See bei Sami
Fiskardo – malerisches und exklusives Fischerdorf

Helle Farben und ein modernes Design sorgen für eine leichte Urlaubsatmosphäre im Kefalonia Grand Hotel.

3. Porto Katsiki Beach, Lefkada

Auch Lefkada gehört zu den Ionischen Inseln und liegt nördlich von Kefalonia. Wie Kefalonia ist auch Lefkada ein Ort für Entdecker, die eine grüne, bergige Insel besuchen und das authentische Griechenland kennen lernen wollen. Der früher nur sehr schwer zugängliche Strand von Porto Katsiki war lange Zeit von Ziegen bevölkert, heute könnt ihr hier an einem der schönsten Strände der Welt baden.

Porto Katsiki Beach, Lefkada

Ein kleines Paradies – Porto Katsiki Beach

Bevor ihr die 347 Stufen zum Strand hinabsteigt, solltet ihr euch die Zeit nehmen und das atemberaubende Panorama genießen. Die Klippen, die den Strand umgeben leuchten in strahlendem Weiß und das türkisblaue Wasser bildet einen funkelnden Kontrast. Wenn ihr keine eigene Verpflegung dabei habt, solltet ihr die an den Kiosken kaufen, bevor ihr zum Strand hinabsteigt, da ihr sonst jedes Mal wieder hochklettern müsst. Da das Wasser an diesem Strand schnell sehr tief wird, empfehlen wir das Baden hier nur für Schwimmer.

  • Kies-/Sandstrand / Steilküste / Felsküste
  • Geeignet für Paare / Singles
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Lefkas – malerische Inselhauptstadt mit archäologischem Museum
Kalmitsi – romantisches Bergdorf mit Windmühlen und einem Kloster
Vasiliki – Hafenstädtchen und Ausgangspunkt für Bootstouren nach Kefalonia und Ithaka
Karia – einer der schönsten Orte der Insel

Ein kleines und sehr charmantes Hotel für einen romantischen Urlaub zu zweit ist das Hotel Tesoro.

4. Voidokilia Beach, Peleponnes

Ein ganz anderes Bild präsentiert sich euch im Südwesten des Peleponnes. Die New York Times hat diesen Strand, der zwischen einem See und dem Meer in einem Naturschutzgebiet liegt, zu einem der zehn schönsten Strände der Welt gekürt. Die halbkreisförmige Bucht trägt den Spitznamen „Ochsenbauch“.

Voidokilia Beach, Peleponnes

Voidokilia Beach, Peleponnes

Der Strand ist naturbelassen im positiven Sinn und bietet Familien mit Kindern einen hervorragenden Badeplatz, weil er sacht ins Meer abfällt und durch vorgelagerte Felsen kaum Wellen hat. Der einzige Nachteil hier ist, dass ihr alles, was ihr für einen perfekten Strandtag braucht mitbringen müsst. Dafür genießt ihr Entspannung und Ruhe pur und könnt in den Dünen hinter dem Strand kleinere Wanderungen unternehmen.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare
  • Wellnessurlaub
  • Kostenfreie Parkplätze
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Mykenisches Grab
Kalamaris Wasserfall
Gialova – kleines Dorf mit urigen Tavernen
Costa Navarino – Luxusresort mit Golfplätzen und vielen Restaurants

Das Hotel Akti Taygetos in Kalamata wurde aus Natursteinen erbaut und fügt sich perfekt in die ruhige und natürliche Umgebung ein.

5. Spathies Beach, Chaldkidiki

Im Nordosten Griechenlands liegt die Halbinsel Chaldkidiki mit ihren drei Fingern. Diese Region ist bei uns noch nicht so bekannt, aber bei griechischen Familien sehr beliebt. Vor allem, weil es von Thessaloniki nicht weit ist. Auf dem mittleren Finger befindet sich der Spathies Beach ziemlich genau zwischen Nikiti und Neo Marmaras.

Spathies Beach, Chaldkidiki

Einer der schönsten Orte auf Chaldkidiki

Dieser Strand besteht aus zwei Teilen. Der nördliche Teil liegt an einer Lagune mit mehreren kleinen Buchten, die von Felsen gesäumt werden. In diesen Buchten kann es im Sommer auch mal etwas voller werden. Dafür findet ihr hier auch schattige Plätzchen unter Pinien. Der südliche Teil des Strandes ist ein längerer Sandstrand, der meistens menschenleer ist. An beiden Strandabschnitten gibt es aber keine Infrastruktur und so müsst ihr auch hier alles mitbringen, was ihr für einen gelungen Strandtag braucht.

  • Sandstrand / Steilküste
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Wellnessurlaub
  • Kostenfreie Parkplätze
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Mount Athos – eines der berühmtesten Klöster des Landes in einer eigenen Republik
Parthenonas – ursprüngliches, halb verlassenes Dorf
√ Traumhafte Berglandschaften zum Wandern

Das Porfi Beach Hotel in Nikiti verfügt über einen schönen mediterranen Garten und bietet euch ein breitgefächertes Sportangebot.

6. Vrachos Beach, Epirus

Im Nordwesten Griechenlands liegt der Ort Vrachos auf dem Festland direkt gegenüber von Antipaxos. Wie auf Korfu findet ihr hier auch eine sehr grüne Region vor und die Wälder reichen bis an die malerische Felsküste. Das Meer hat hier fjordähnliche Einschnitte geschaffen, in denen das blaue Wasser des Ionischen Meeres glitzert.

Vrachos Beach, Epirus

Sonnenuntergang am Vrachos Beach

Der kleine, charmante Ort Vrachos verfügt aber über einen vier Kilometer langen Sandstrand, an dem ihr neben Liegen und Schirmen auch ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten findet. Da diese Region noch ein Geheimtipp ist, entdeckt ihr hier ein sehr authentisches Griechenland. Wenn ihr an diesem Strand badet, solltet ihr unbedingt bis zum Sonnenuntergang bleiben. Der ist hier sensationell.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Aktivurlaub
  • Wassersport
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Strandliegen gegen Gebühr

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Thomokastro – Burg, die von einer Frau gegen Türken verteidigt wurde
Igoumenitsa – kleine Hafenstadt mit netten Geschäften und Fährverbindung nach Korfu
Preveza – charmante Küstenstadt an der Mündung des Ambrakischen Golfes
Nikopolis – Ruinen einer antiken Stadt, gegründet von Kaiser Augustus

7. Balos Beach, Kreta

Die Insel Kreta ist ja mit vielen Traumstränden gesegnet, aber dieser Strand im Nordwesten unweit des Kaps Tigrani ist wie gemalt. Ihr erreicht den Strand über eine Anhöhe, auf der ihr unbedingt kurz innehalten solltet um diese Schönheit zu bewundern. Das Meer schimmert in allen möglichen Blau- und Grüntönen und der weiße Sand ist gespickt mit rosa Flecken, die von zermahlenen Muscheln stammen.

Balos Beach ist ein schöner Strand auf Kreta und ein super Reisetipp

Der Balos Beach ist eine Bucht mit einer Lagune

Der Strand besteht aus mehreren Sandbänken, die sich hier zwischen der Hauptinsel und einer kleinen vorgelagerten Insel gebildet haben. Wenn ihr mit dem Auto anreist, müsst ihr über eine holprige Piste fahren und vom Parkplatz noch ein gutes Stück zu Fuß zurücklegen. Oder ihr nehmt die Fähre ab Kissamos. Am Strand findet ihr einen Kiosk und könnt euch Liegen und Schirme mieten.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Wellnessurlaub
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Umkleidekabinen
  • Strandliegen gegen Gebühr

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

√ Der Strand liegt in einem Naturschutzgebiet, in dem auch Robben und Schildkröten leben
√ Venezianische Festung auf der Insel Gramvousa
Chania – malerische Hafenstadt
Kloster Gonia – eines der größten und besterhaltenen auf Kreta

8. Elafonissi, Kreta

Etwas abgelegen an der Westküste Kretas findet ihr diesen Strand, dessen Name auf Deutsch Schatzinsel bedeutet. Die seichte Lagune besticht mit einer Mischung aus weißem und pinkem Sand, kleinen Dünen und Wasser, das in allen Blautönen schimmert. Meistens könnt ihr über die Sandbänke der Bucht zur vorgelagerten Insel Elafonissi laufen, wo es eine Kapelle und einen Leuchtturm zu sehen gibt.

Der rosa Strand von Elafonissi auf Kreta

So instagramable: der rosa Strand von Elafonissi.

Der Strand ist Teil eines Naturschutzgebietes, weil die Schildkröten hierher kommen um ihre Eier abzulegen. Auf der einen Seite wird das Wasser recht schnell tief, aber auf der Lagunenseite bleibt es meist stehtief, sodass hier auch eure Kids unbesorgt planschen können. Gerade im Sommer kommen sehr viele Menschen hierher, aber da der Strand sehr weitläufig ist, findet ihr dennoch ruhige Plätzchen und auch ein paar kleinere romantische Buchten. Auch in Sachen Infrastruktur punktet dieser Strand und ihr findet hier alles, was ihr für einen entspannten Urlaubstag braucht.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Aktivurlaub
  • Wassersport
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Umkleidekabinen
  • Strandliegen gegen Gebühr
  • Barrierefrei
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Kloster Arkadi – Nationaldenkmal bei Rethymnon
Samaria Schlucht – eine der längsten Europas
Lefka Ori – die weißen Berge
Matala – schönes Dorf mit steinzeitlichen Wohnhöhlen

Für alle, die sich im Urlaub gerne etwas Luxus gönnen, bietet das Domes Zeen, a Luxury Collection Resort eine traumhafte Unterkunft mit vielen natürlichen Baumaterialien.

Ihr wollt noch mehr über Kreta wissen? Dann lest unseren Beitrag mit Tipps für Kreta.

9. Navagio Beach, Zakynthos

Zakynthos liegt südlich von Kefalonia und gehört auch zu den Ionischen Inseln. Auf dieser Insel findet ihr grüne Landschaften mit Weinbergen und Olivenhainen, tolle Wandergebiete und viele schöne Strände. Der schönste Strand auf Zakynthos ist der Navagio Beach, oder auch Shipwreck Beach. Im Jahr 1980 geriet das Schmugglerschiff Panagiotis auf seiner Fahrt von Kefalonia nach Albanien in einen Sturm und kenterte. Der Sturm hat das Schiff dann in die malerische Bucht und auf den Strand getrieben. Schon war ein neuer Besuchermagnet geboren.

Navagio Beach, Zakynthos

Smugglers Cove

Wenn ihr nur den Strand bewundern wollt, könnt ihr zu einer Plattform oberhalb des Strandes fahren. Wenn ihr an diesem Strand schwimmen wollt, müsst ihr in Porto Vromi oder Agios Nikolaos ein Boot besteigen und übers Wasser anfahren. Der Strand bietet feinen weißen Sand aber keinerlei Infrastruktur. Das Wasser wird schnell sehr tief und es sollten nur geübte Schwimmer hier baden gehen. Die können dann aber auch die umliegenden Höhlen erkunden.

  • Sandstrand / Steilküste
  • Geeignet für Paare / Singles

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Blaue Höhlen – eine Reihe an natürlichen Grotten zwischen Agios Nikolaos und dem Kap Skinari
Porto Limnionas – atemberaubende Landschaft einer fjordähnlichen Bucht
Bochali – wunderschönes Dorf oberhalb der Inselhauptstadt
Laganas – belebtester Urlaubsort mit wildem Nachtleben

Das Hotel Belvedere Luxury Suites liegt etwas erhöht und bietet euch wunderbare Ausblicke auf das blaue Meer.

10. Simos Beach, Elafonisos

Die kleine Insel liegt vor der Südküste des Peleponnes und bietet euch einen Zwillingsstrand, der so auch in der Karibik sein könnte. Zwischen dem Großen und dem Kleinen Strand gibt es eine Dünenlandschaft, die von einem Zedernwald gekrönt wird.

Simos Beach, Elafonisos

Karibikfeeling in Griechenland

Beide Strände bieten weißen Sand, der von rosa Flecken durchzogen ist. Von diesem Strandparadies blickt ihr auf die gegenüberliegende Insel Kythira. Am Strand findet ihr alles , was ihr für einen gelungenen Strandtag braucht. Besonders romantisch ist es aber an diesem Strand, wenn sich nachts das Licht des Mondes im Wasser spiegelt.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles
  • Aktivurlaub / Wellnessurlaub
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Strandliegen gegen Gebühr
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Pavlo Petri – eine versunkene antike Stadt zwischen der Insel und dem Festland
Kato Nisi – zweiter Traumstrand mit Kirche
Kalamata – mehr als nur Oliven
Messene – antike griechische Ausgrabungen

11. Porto Timoni, Korfu

Auch Griechenlands grünste Insel Korfu hat viele wunderschöne Strände zu bieten, aber die Schmetterlingsbucht von Porto Timoni ist ein Geheimtipp und sicherlich einer der schönsten Strände der Insel. Die beiden Strände der Bucht werden von einem schmalen Felsrücken getrennt, der zu einer Halbinsel führt, auf der ihr Ausgrabungen aus der Jungsteinzeit bestaunen könnt.

Zwillingsbucht von Porto Timoni auf Korfu

Die einsame Zwillingsbucht von Porto Timoni ist nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar

Um zu dem Strand in der Nähe von Afionas zu kommen, müsst ihr allerdings einen etwas ruppigen Weg gehen. Auf halbem Weg zwischen Afionas und dem Strand findet ihr ein Restaurant mit wunderschöner Aussicht, am Strand selbst gibt es keinerlei Infrastruktur. Nur die unberührte Natur. Theoretisch könnt ihr euch in den benachbarten Badeorten ein Boot mieten und damit zum Strand fahren.

  • Sandstrand / Steilküste / Felsküste
  • Geeignet für Paare / Singles
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Korfu-Stadt – eine der schönsten Städte Griechenlands
Kloster Paleokastritsa – wunderschöner Aussichtspunkt
Angelokastro – gut erhaltene Burganlage auf einem Berg über dem Meer

Ein wunderschönes Hotel mit direkter Strandlage und einem breiten Sport- und Unterhaltungsangebot ist das Mayor Capo di Corfu.

Wenn ihr mehr über Korfu erfahren wollt, könnt ihr unseren Beitrag über die Insel lesen

12. Sarakiniko Beach, Milos

Die Kykladeninsel Milos ist wohl eine der exotischsten Inseln Griechenlands. Sie bietet euch zuweilen sehr bizarre Landschaften, die auf die vulkanische Entstehung der Insel hinweisen. Der Sarakiniko Strand toppt das Ganze noch. Der Sandstrand ist relativ klein und umgeben von einer Mondlandschaft aus weißen, glatt geschliffenen Felsen. Der Name des Strandes kommt von den sarazenischen Piraten, die sich hier einst in dem Gewirr aus Felsen und Höhlen versteckt haben.

Sarakiniko Beach, Milos

Bucht auf der Insel Milos

Die Mutigen unter euch können sich im Klippenspringen üben, weniger Mutige schnappen sich einen Schnorchel und erkunden die Unterwasserwelt in den vielen Höhlen. Es gibt einen Kiosk am Strand, aber keine Liegestühle. Dieser Strand ist perfekt für alle, die ein bisschen Abenteuer suchen oder einfach nur in der Sonne dösen wollen.

  • Sandstrand / Felsküste
  • Geeignet für Paare / Singles
  • Aktivurlaub
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Plaka – charmante Inselhauptstadt
Filakopi – prähistorische Ausgrabungen
Katakomben – Gräber aus dem 1. – 5. Jahrhundert
Klima – das schönste Dorf der Insel

Wenn ihr auf der Suche nach einem ruhigen und romantischen Hotel seid, werdet ihr euch Arco Solium Suites mit nur zehn Zimmern so richtig wohl fühlen.

13. Tsambika Beach, Rhodos

Die Insel in der Ägäis ist eine der beliebtesten Ferieninseln Griechenlands. An manchen Stellen der Nordküste habt ihr ihr einen Blick auf das türkische Festland. An der Ostküste der Insel befindet sich der 800 Meter lange Tsambika Beach. An diesem Strand, der zwischen zwei Felswände eingebettet ist, findet ihr Alles, was ihr für einen perfekten Strandtag benötigt.

Tsambika Beach, Rhodos

Tsambika Beach

Der weiche Sand fällt sacht ins Wasser, sodass eure Kids hier nach Herzenslust Burgen bauen und planschen können. Wenn ihr gerne aktiv seid, findet ihr eine Vielzahl an Angeboten für Wassersport und auch das gastronomische Angebot kann sich sehen lassen. Da der Strand etwas länger ist, wird es hier nie voll und ihr findet immer ein lauschiges Plätzchen. Abends verwandelt sich der Strand dann in eine Partymeile und weil es keine direkten Anwohner gibt, könnt ihr hier die Nacht durchtanzen.

  • Sandstrand
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles / Partyurlauber
  • Aktivurlaub / Wellnessurlaub
  • Wassersport
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Umkleidekabinen
  • Strandliegen gegen Gebühr
  • Barrierefrei
  • FKK

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Lindos – wunderschöne Hafenstadt mit Akropolis
Tsambika Kloster – Wallfahrtsort auf einem Berg oberhalb des Strands
Prasonisi – Halbinsel mit gutem Kitespot
Rhodos Stadt – UNESCO Weltkulturerbe

Mit vier Kinderpools, davon einer mit Piratenschiff, und einem umfangreichen gastronomischen Angebot bietet das LABRANDA Kiotari Miraluna Resort beste Voraussetzungen für einen gelungenen Familienurlaub.

Ihr wollt noch mehr Informationen zu Rhodos? Dann könnten euch unsere Tipps für die Insel interessieren.

14. Lalaria Beach, Skiathos

Die Sporadeninsel in der Ägäis ist nicht sehr groß, hat aber dennoch viel zu bieten. Sehr viel Grün, über 60 Strände und ein lebendiges Nachtleben. Skiathos wird gerne mal mit Mykonos oder Korfu verglichen. Der bekannteste und schönste Strand der Insel liegt im Norden.  Am Lalaria Beach gibt es keinen Sand, dafür schöne und geschliffene Kieselsteine. Der Zugang zum Strand ist nur mit dem Boot möglich, das von Skiathos Stadt hierher fährt.

Lalaria Beach, Skiathos

Der beeindruckende Steinbogen lädt förmlich zu Selfies ein

Der Einstieg ins Wasser ist recht steil und es gibt keinerlei Infrastruktur am Strand. Ihr müsst also Alles, was ihr für einen Badetag benötigt, mitbringen. Ihr fragt euch vielleicht warum ihr nun ausgerechnet an diesen Strand fahren solltet? Nun, weil die Umgebung aus weiß-grauen Klippen und dem tiefblauen Wasser einfach traumhaft schön ist. In der Nähe des Strandes könnt ihr Höhlen und Grotten erkunden und am östlichen Ende des Strandes befindet sich ein Steinbogen, der den perfekten Hintergrund für beeindruckende Selfies bietet.

  • Kiesstrand / Steilküste / Felsküste
  • Geeignet für Paare / Singles
  • FKK (so lange sich keiner gestört fühlt)

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Skiathos-Stadt – malerische Inselhauptstadt
Kloster Evangelistria – auf einem Hügel gelegen mit Klostershop
Kastro – Reste einer riesigen Burganlage
Segeltörn durch die Sporaden

Das Atrium Skiathos ist ein sehr individuell gestaltetes Hotel, das in malerischer Umgebung auf einem Hügel mit traumhaften Ausblicken liegt.

15. Perivolos Beach, Santorin

Santorin ist die Perle der Kykladen. Die Insel ist ein erloschener Vulkan, dessen Krater zur Hälfte im Meer versunken ist. Bekannt sind die malerischen Dörfer mit ihren strahlend weißen Häusern, die an den Hängen des Kraters kleben. Am Strand von Perivolos zeigt sich deutlich, dass ihr auf einer Vulkaninsel seid, denn der Sand ist schwarz. Er liegt zwischen den Stränden Agios Georgios und Perissa, was euch lange Strandspaziergänge ermöglicht.

Perivolos Beach, Santorin

Am Perivolos Beach zeigt sich deutlich, dass ihr auf einer Vulkaninsel seid

Perivolos bietet euch eine sehr gute Infrastruktur mit vielen Wassersportmöglichkeiten und einem breiten gastronomischen Angebot. Der Einstieg ins Meer ist flach, sodass ihr hier auch eure Kinder planschen lassen könnt. An der Promenade findet ihr viele Strandbars, die teilweise über eigene Pools mit chilliger Musik verfügen. Hier könnt ihr also auch in gediegenem Luxus Beachpartys feiern.

  • Sandstrand / Steilküste / Felsküste
  • Geeignet für Familien / Paare / Singles / Partyurlauber
  • Aktivurlaub / Wellnessurlaub
  • Wassersport
  • Gastronomie
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Umkleidekabinen
  • Strandliegen gegen Gebühr
  • Barrierefrei

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

Fira – traumhaft schönes Dorf an den Hängen der Caldera
Oia – schmuckes Inseldorf und Ort der schönsten Sonnenuntergänge
Alt-Thera – antike Ausgrabungen mit atemberaubender Aussicht
Akrotori – antike Stadt, die noch nicht ganz freigelegt ist

Das Veggera Hotel bietet euch eine sehr zentrale Lage in Perissa nur wenige Meter vom Strand und der Promenade entfernt.

Natürlich könnten wir diese Liste hier beliebig fortsetzen. Griechenland hat so viele wunderschöne Strände. Wir hoffen euch mit diesem Beitrag Lust auf einen Urlaub in Hellas gemacht zu haben und wünschen euch unbeschwerte Tage in diesem schönen Land.

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.