7 Highlights in New York zur Weihnachtszeit – der Big Apple im Lichterglanz

Glitzernde Lichter, opulenter Schmuck, pulsierende Einkaufsstraßen und ihr mit einer heißen Schokolade in der Hand mittendrin: Der Zauber New Yorks erreicht zur Weihnachtszeit sein Maximum. Die Mischung aus dem niemals ruhenden Puls der aufregenden Stadt und der feierlichen Atmosphäre, die sie in dieser Zeit des Jahres umgibt, sorgt für eine Magie, der sich niemand entziehen kann.

New York Weihnachtszeit

New York City ist immer eine Reise wert, doch insbesondere an Weihnachten ist ein (Kurz-)Trip in den Big Apple ein unvergessliches Erlebnis. Wir führen euch durch den Trubel der Megametropole zu den schönsten Dekorationen, spannendsten Sehenswürdigkeiten und zauberhaftesten Stellen für romantische Momente. Außerdem verraten wir euch, an welchen Orten es in der Weihnachtszeit selbst in New York, der Stadt, die niemals schläft, besinnlich zugeht.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • New York glänzt zur Weihnachtszeit mit funkelnden Lichtern, fantastischen Shows und überwältigenden Lichtspektakeln.
  • Sobald Ende November der Lichterschmuck erstrahlt, legt sich ein unvergleichlicher Zauber über den Big Apple.
  • Große und kleine Weihnachtsmärkte laden zum Bummeln ein, die detailreich gestalteten Dekorationen der Geschäfte sind eine Sehenswürdigkeit für sich und auf den Eisbahnen könnt ihr im einmaligen Ambiente eure Runden ziehen.

New York zur Weihnachtszeit: Willkommen im Winterwunderland

Wenn sich eine weiße Schneeschicht über die bunte Stadt legt, die pompöse Weihnachtsdeko dazwischen glitzert und weihnachtliche Düfte die Luft erfüllen, breitet sich im frostigen New York eine romantische Stimmung aus. Eine Schneegarantie können wir euch zwar nicht geben, aber mit etwas Glück spaziert ihr rund um Weihnachten durch ein winterliches Wunderland, wie es im Buche steht. Also packt euch warm ein und macht euch mit uns auf den Weg zu den weihnachtlichen Sehenswürdigkeiten New Yorks.

1. Weihnachtsbaum am Rockefeller Center: Funkelndes Lichterkunstwerk

Er ist wohl der Klassiker in der New Yorker Weihnachtszeit und nicht zu übersehen: Der mindestens 20 Meter riesige und mühsam über Wochen festlich (unter anderem mit Swarovski-Steinen) dekorierte Weihnachtsbaum am Rockefeller Center.

Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York City

In Manhattan steht einer der wohl berühmtesten Weihnachtsbäume der Welt

Seid ihr am Mittwoch nach Thanksgiving (Ende November/Anfang Dezember) in der Stadt, könnt ihr Zeuge der weltbekannten „Tree Lighting Ceremony“ werden. Dann werden in einer feierlichen Zeremonie die tausenden LEDs an rund 8 Kilometer Lichterketten zum Strahlen gebracht – ein Spektakel, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Tipp: Wenn ihr schon mal vor Ort seid, gehört eine Runde auf der Eislaufbahn vor der Kulisse des Weihnachtsbaums einfach dazu.

 

Beleuchtung Eintrittspreise
Weihnachtsbaum am Rockefeller Center Ca. ab Ende November bis Anfang Januar täglich von ca. 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr, am ersten Weihnachtsfeiertag rund um die Uhr, an Silvester bis 21.00 Uhr kostenlos
Hoteltipp: Aus dem Radisson Hotel New York Midtown-Fifth Avenue treten, einmal um die Ecke und schon steht ihr vor dem Rockefeller Center und könnt den funkelnden Baum bewundern. Am Abend wartet die Terrasse im 7. Stockwerk mit einem atemberaubenden Blick über die leuchtende Skyline.

2. Schlittschuh laufen im Central Park: Hollywood-Romantik auf Kufen

Auf der Suche nach dem romantischsten Ort zur Weihnachtszeit in New York kommt ihr am Central Park nicht vorbei. Wenn ihr auf der legendären Eislaufbahn am Wollman Rink eure Pirouetten dreht, während sich um euch herum die Wolkenkratzer in den Himmel strecken, fühlt ihr euch wie in einem der Hollywoodfilme, in denen die Bahn bereits als Kulisse gedient hat.

Eislaufbahn Wollman Rink im Central Park in New York City

Zur Weihnachtszeit wird der Central Park um eine Attraktion reicher

Danach lohnt sich ein Spaziergang durch die (vielleicht ja sogar verschneite) Parklandschaft zum Belvedere Castle – Idylle pur und das mitten in der Großstadt!

Tipp: Ihr fühlt euch auf Kufen rundum wohl? Dann solltet ihr neben dem Wollman Rink und der berühmten Eisbahn am Rockefeller Center auch mal auf der kleinen Eisbahn am The Standard High Line und auf der Rooftop Eisbahn am Pier 17 über das Eis gleiten.
Öffnungszeiten Eintrittspreise
Wollman Rink im Central Park Ca. ab Ende Oktober bis Mitte März:

Montag & Dienstag: Ca. 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Mittwoch und Donnerstag: Ca. 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Freitag und Samstag: Ca. 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Sonntag: Ca. 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Erwachsene: Abhängig von Tageszeit und Datum ca. zwischen 15,00 Euro und 3,00 Euro

Kinder von 2 bis 12 Jahren und Senioren ab 65 Jahren: Ca. 10,00 Euro

Schuhverleih: Ca. 10,00 Euro

Hoteltipp: Nur ein kurzer Fußweg trennt euch im Residence Inn Marriott Central Park von der Eisbahn des Wollman Rink. In der Kochnische in eurem Studio könnt ihr euch euer Weihnachtsdinner ganz nach eurem Geschmack zaubern.

3. Winter Village im Bryant Park: Weihnachtsdorf zwischen Wolkenkratzern

Wo sich im Sommer die New Yorker zum Picknick verabreden, entsteht in der Weihnachtszeit ein weihnachtliches Dorf: Das Winter Village im Bryant Park lässt mit einer großen Eisfläche, einem wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum und Weihnachtsmarktständen unweigerlich feierliche Gefühle aufkommen.

Weihnachtsmarktstände im Bryant Park Winter Village in New York City

Weihnachtsmarktstände im Bryant Park

Vor allem nach Einbruch der Dunkelheit wird es euch mit einer heißen Schokolade und Mac & Cheese in der Hand ganz schnell warm ums Herz, denn dann taucht das Licht der umliegenden Wolkenkratzer das Winter Village in ein zauberhaftes Licht. Der Indoor-Bereich im Bryant Park ist übrigens einer der wenigen Orte, an denen ihr einen Glühwein mit Schuss ergattern könnt, da Alkohol trinken auf offener Straße in New York verboten ist.

Tipp: Auch während eurer Zeit in New York müsst ihr nicht auf euren traditionellen Weihnachtsmarktbesuch verzichten. Ob im Bryant Park, am Columbus Circle, am Union Square oder überdacht im Grand Central Terminal: Hier könnt ihr Weihnachtssouvenirs erstehen und köstlich schlemmen.
Öffnungszeiten Eintrittspreise
Winter Village im Bryant Park Weihnachtsmarkt:

Ca. ab Ende Oktober bis Anfang Januar:

Montag bis Freitag ca. von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag und Sonntag ca. von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Eislaufbahn:

Ca. ab Ende Oktober bis Anfang März:

Täglich von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr

An Feiertagen kann es zu veränderten Öffnungszeiten kommen.

Kostenlos

Schlittschuhverleih: Abhängig von Tag und Zeit ca. zwischen 15,00 Euro und 50,00 Euro

Helmverleih: Ca. 6,00 Euro

Taschenaufbewahrung: Ca. 5,00 Euro pro Stück

Das Fahren auf der Eisbahn ist kostenlos, es ist jedoch eine vorherige Online-Reservierung notwendig.

Hoteltipp: Mitten im Herzen von New York City, nur ein paar Minuten vom Bryant Park entfernt, könnt ihr in eurem lichtdurchfluteten Zimmer im Pestana Park Avenue wunderbar entspannen oder es euch vor dem Kamin in der Lobby bequem machen.

4. Christmasshopping auf der Fifth Avenue: Weihnachtseinkäufe im Lichterglanz

Große Kaufhäuser und edle Luxus-Boutiquen: Weihnachtseinkäufe an der Fifth Avenue sind definitiv ein Erlebnis der besonderen Art. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Shoppingausbeute an sich, sondern viel mehr um die Stimmung. Selbst wenn ihr nichts kaufen solltet, lohnt sich ein Bummel entlang der aufwändig, oft zu einem bestimmten Thema gestalteten Schaufenster und durch die funkelnden Geschäfte.

Macy's Herald Square in New York City

Macy’s Herald Square im weihnachtlichen Glanz

Folgt dem „Holiday Sculpture Trail“ aus riesig beleuchteten Spielzeugen, lasst euch von der Lichtershow am Luxuskaufhaus Saks den Atem rauben und flüstert dem Weihnachtsmann in Macy’s Santaland eure Wünsche zu. Im berühmten Spielzeugladen FAO Schwarz am Rockefeller Center strahlen die Augen von kleinen und großen Kindern.

Hoteltipp: Design trifft Komfort: Die animierten Korridore im Renaissance New York Midtown Hotel geben dem stilvollen Haus eine Lebendigkeit, die das New Yorker Lebensgefühl perfekt einfängt. Von hier aus erreicht ihr im Handumdrehen Macy’s Santaland und die Fifth Avenue – sofern ihr euch von der Aussicht auf der großen Dachterrasse losreißen könnt.

Die schönsten Schaufensterdekorationen in New York:

  • Bloomingdale’s in der Third Avenue, Ecke Lexington Avenue und 59th Street
  • Bergdorf Goodman an der Kreuzung Fifth Avenue und 58th Street
  • Saks Fifth Avenue gegenüber vom Rockefeller Center
  • Tiffany’s an verschiedenen Orten in New York, der Flagship Store befindet sich an der Fifth Avenue
  • Warenhaus Macy’s am Herald Square
  • Plaza Hotel am Central Park mit dem unter anderem aus dem Film-Klassiker „Kevin allein in New York“ berühmten Weihnachtsbaum
Hoteltipp: Im The Plaza, A Fairmont Managed Hotel nächtigt ihr filmreif, denn die weltberühmte Lobby des klassisch-elegant eingerichteten Hotels diente bereits mehrfach als Filmkulisse.

5. New Yorker Weihnachtsshows: Klassisch, modern und immer mitreißend

Stimmungsvoller als mit dem Besuch einer Weihnachtsshow könnt ihr euch zu Weihnachten in New York kaum aufwärmen. Wortwörtlich spektakulär ist die „Spectacular“-Show der Rockettes in der Radio City Music Hall. Der Auftritt von Weihnachtsmann und -frau mit einem Mix aus Musik, Tanz und Humor gehört auch für viele Einheimische mittlerweile fest zur Tradition.

Theaterbühne Weihnachtsdekoration mit Nussknacker

Feierliche Weihnachtsaufführung des Ballets „Nussknacker“

Etwas klassischer versetzt euch die Nussknacker-Aufführung des New York City Balletts im David H. Koch Theater im Lincoln Center in eine zauberhafte Weihnachtswelt. Einige fantastische Vorführungen könnt ihr sogar kostenlos verfolgen, zum Beispiel bei den Broadway Perfomances in den Hudson Yards oder beim Broadway under the Stars im Columbus Circle. Allein das Ambiente der New Yorker Weihnachtsshows sorgt für Gänsehaut.

Tipp: Die meisten Weihnachtsshows sind heiß begehrt, bucht eure Tickets daher am besten online im Voraus, um nicht vor einem „Ausverkauft“-Schild an der Abendkasse zu stehen.
Hoteltipp: In den Suiten des The Manhattan Club Suites habt ihr ausreichend Platz, um euch nach einer Vorstellung in der Radio City Music Hall auf den gemütlichen Sesseln auszustrecken.

6. Dyker Heights Brooklyn: Überdimensionale Weihnachtsbeleuchtung

Nicht nur die Geschäfte Manhattans trumpfen an Weihnachten mit riesigen Schleifen und Weihnachtskugeln auf, auch die Bewohner Brooklyns lassen sich nicht lumpen. Wenn ihr einmal Weihnachtsbeleuchtung, die alle Klischees aus amerikanischen Weihnachtsfilmen erfüllt, in Realität sehen möchtet, solltet ihr durch das Viertel Dyker Heights in Brooklyn spazieren.

Weihnachtsbeleuchtung im Stadtviertel Dyker Heights in New York City

Weihnachtsbeleuchtung im Stadtviertel Dyker Heights

In dem während des Rests des Jahres charmanten und historischen Viertel sind die Häuser und Gärten von oben bis unten mit bunten Lichtern geschmückt und aufblasbare Weihnachtsmänner, Rentiere und Schneemänner begrüßen euch. Es gibt sogar spezielle Touren, die euch zu der üppigen Weihnachtsdekoration führen.

Hoteltipp: Direkt an der Brooklyn Bridge genießt ihr im 1 Hotel Brooklyn Bridge eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline Manhattans und den East River. Nicht weit vom pulsierenden Zentrum seid ihr hier umgeben von natürlichen und nachhaltigen Materialien und könnt euch im Spa so rundum verwöhnen lassen.

7. Holiday Train Show: Weihnachtszug im Botanischen Garten

Einsteigen könnt ihr in den Zug der Holiday Train Show zwar nicht, doch schon allein das Zuschauen dabei, wie der Miniaturzug durch maßstabsgetreue Modelle von über 150 Sehenswürdigkeiten New York Citys fährt, zählt wohl zu den schönsten Beschäftigungen an Weihnachten in New York.

Miniatur-Lokomotiven

Bei der Holiday Train Show fährt ein Miniatur Zug durch eine liebevoll gestaltete Landschaft aus natürlichen Materialien

Dabei ist nicht nur die von Gärtnern, Elektrikern, Architekten und Ingenieuren vollständig aus natürlichen Materialien wie Rinde und Holz bestehende Kulisse der Modellbahn ein absoluter Hingucker, auch die Außenanlage rund um das Enid. A. Haupt Conservatory ist wunderschön.

 

Öffnungszeiten Eintrittspreise
Holiday Train Show im Botanischen Garten Ca. ab Mitte November bis Mitte Januar von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Lichtershow „NYBG Glow“ an ausgewählten Terminen.

Train Show (inklusive Eintritt in die Außenanlage und Sammlungen des Botanischen Gartens):

Erwachsene: Ca. 35,00 Euro

Kinder von 2 bis 12 Jahren: Ca. 20,00 Euro

Senioren ab 65 Jahren: Ca. 31,00 Euro

Lichtershow (Ohne Eintritt zur Train Show, Kombi-Tickets ebenfalls erhältlich):

Erwachsene: ca. 39,00 Euro

Kinder: Ca. 24,00 Euro

Lesetipp: Ihr möchtet nicht nur die Weihnachtszeit in New York verbringen, sondern dort auch das neue Jahr begrüßen? In unseren Tipps zu Silvester in New York erfahrt ihr, warum das eine hervorragende Idee ist.

Häufig gestellte Fragen zu Weihnachten in New York

New York ist nicht nur eine der größten Städte der Welt, sondern auch eine der faszinierendsten. Eine Reise in den Big Apple zählt für viele zu einem absoluten Lebenstraum. Damit ihr aus eurem Besuch in New York zur Weihnachtszeit das beste herausholt, beantworten wir euch die wichtigsten Fragen.

Wann fängt die Weihnachtszeit in New York an?

Traditionell läutet die Macy’s Thanksgiving Day Parade am vierten Donnerstag im November die Weihnachtszeit in New York ein. Der riesige, bunte Umzug mit Santa Claus auf seinem Schlitten zieht vom Central Park bis zum Warenhaus Macy’s. Am nächsten Tag starten mit dem berüchtigten Black Weekend-Einkaufsevent die New Yorker ihr Christmas Shopping und danach funkelt an den meisten Geschäften auch die opulente Weihnachtsdekoration. Rund eine Woche später erstrahlt bei der Tree Lighting Ceremony am Rockefeller Center der wohl bekannteste Weihnachtsbaum der Welt im Lichterglanz. Die Weihnachtsmärkte öffnen ebenso größtenteils Ende November ihre Tore, einige bereits früher. Wenn für euch Schlittschuh laufen zu Weihnachten dazu gehört, könnt ihr das in New York ab etwa Ende Oktober.

Weihnachtsparade in New York

Die Macy’s Thanksgiving Day Parade verläuft vom Central Park bis zu Macy´s

Wie lange geht die Weihnachtszeit in New York?

Den Weihnachtszauber New Yorks könnt ihr bis in den Januar hinein erleben. Meist um den 5. oder 6. Januar herum verschwindet die weihnachtliche Dekoration aus den Geschäften und auch der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center wird ausgeschaltet. Für einige Weihnachtsmärkte endet die Saison allerdings bereits am 24. Dezember, über das Winter Village im Bryant Park könnt ihr noch bis Anfang Januar spazieren und Schlittschuhfahren ist sogar vielerorts noch bis Mitte März möglich.

Bis Anfang Januar könnt ihr die weihnachtliche Dekoration in New York genießen

Was kann man an Weihnachten in New York machen?

New York schläft bekanntlich nie und das gilt selbstverständlich auch an Weihnachten. Lediglich am 25. Dezember geht es – für New Yorker Verhältnisse – etwas ruhiger zu. Doch das aus gutem Grund, denn in den USA findet das Weihnachtsfest mit Familienessen und Geschenkeauspacken nicht wie hierzulande am 24. Dezember, sondern erst am darauffolgenden Tag statt. Dennoch wird euch garantiert nicht langweilig. Spaziert durch die Straßen und bestaunt die üppigen Dekorationen in den Schaufenstern, wärmt euch mit einer heißen Schokolade im Winter Village im Bryant Park auf und gleitet auf einer der Schlittschuhbahnen übers Eis.

4 Frauen die Weihnachten durch New York gehen

New York bietet viele Möglichkeiten in der Weihnachtszeit.

Ebenso gut könnt ihr eine Bootstour durch das winterliche New York unternehmen, auf eine Aussichtsplattform steigen (das Empire State Building und das Rockefeller Center haben zum Beispiel geöffnet), euch von einer weihnachtlichen Show verzaubern lassen oder euch im Kino in einen Sessel kuscheln. Ein ganz besonderes Highlight: Das traditionelle Weihnachtssingen am Washington Square Arch an Heiligabend. Dann versammeln sich Einheimische und Touristen neben dem beleuchteten Baum und singen gemeinsam Weihnachtslieder – ein magischer Moment mitten in der lebendigen Stadt.

Lesetipp: Was ihr das ganze Jahr über im Big Apple unternehmen könnt, verraten wir euch in unseren Tipps zu den Sehenswürdigkeiten New Yorks.

Haben die Läden in New York an Weihnachten offen?

In New York ist der 25. Dezember ein Feiertag, weshalb an diesem Tag die meisten Geschäfte, Sehenswürdigkeiten und Restaurants nicht geöffnet haben. Viele bezeichnen diesen Tag als ruhigsten und leersten Tag der Stadt. Eine einmalige Gelegenheit also, die Metropole einmal von einer anderen Seite kennenzulernen. Der 26. Dezember ist in New York hingegen ein ganz normaler Arbeitstag, weshalb ihr nach Herzensluft einkaufen könnt. Am 24. Dezember schließen einige Geschäfte bereits um 18 Uhr und da viele New Yorker den Abend des deutschen Heiligabends nutzen, um letzte Einkäufe zu erledigen, kann es dann schon mal sehr trubelig werden – ein echtes New York Erlebnis eben.

Weihnachtsshopping in New York

Fazit zur Weihnachtszeit in New York

New York ist für seine besondere Stimmung bekannt, doch zur Weihnachtszeit zeigt sich die pulsierende Stadt von einer noch magischeren Seite. Unzählige Lichter versehen die Metropole mit einem zauberhaften Glanz und zahlreiche Showspektakel werden euch in festliche Laune versetzen. New York ist definitiv ein Traumziel für alle Weihnachtsliebhaber!

Die Stadt der Superlative trumpft auch und vielleicht sogar besonders zur Weihnachtszeit groß auf. Wenn ihr eure Weihnachtseinkäufe im Lichterglanz des Big Apples erledigen möchtet oder einfach die Atmosphäre genießen wollt, werft einen Blick auf unsere Städtereisen nach New York und verbringt dieses Weihnachten mal auf der anderen Seite des großen Teichs.
Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.