Die besten Ziele für einen Kurzurlaub zu Ostern

Ostern ist nach Weihnachten für viele das schönste Fest im Jahr, was neben dem Suchen von Geschenk-Nestern und Ostereiern auch daran liegt, dass die wichtigsten Tage des Christentums meistens in die Jahreszeit des sprichwörtlichen Frühlingserwachens fallen. Darüber hinaus haben Erwachsene aufgrund der Feiertage frei, Kinder freuen sich über die Schulferien … Perfekte Bedingungen also, die freie Zeit in Kombination mit den angenehmen Wetterverhältnissen für einen Kurzurlaub zu Ostern zu nutzen!

Trinkgeld im Café

Wir zeigen euch einige lohnenswerte Reiseziele für eine Kurzreise über die Osterfeiertage, wo es in Deutschland am schönsten ist, welche Reiseziele sich im April in Europa anbieten und wo Groß und Klein bei einem Familienurlaub zu Ostern voll auf ihre Kosten kommen. Bereit für ein Osterfest der anderen Sorte? Koffer gepackt und los geht’s!

Inhaltsverzeichnis:

 

Ein kurzer Überblick

Da wir nicht der Osterhase sind, der alles versteckt, haben wir diesen Beitrag für euch ganz übersichtlich gestaltet, sodass Ihr nach dem Lesen genau wisst, welche Ziele sich für euren Kurzurlaub zu Ostern anbieten könnten. Wir starten den Osterurlaub mit ebenso bekannten wie beliebten deutschen Reiseregionen, wobei wir von Nord nach Süd „wandern“. Anschließend geht der Blick über die Grenze hinweg ins nahe europäische Ausland, das mit ersten Sonnenstrahlen, markanten Landschaften und vielen Highlights und Sehenswürdigkeiten aufwarten kann.

Von der Ostsee bis an den Alpenrand: Osterurlaub in Deutschland

Deutschlands Vielfalt ist de facto ein Querschnitt Europas – bis auf mediterranes Ambiente ist hier alles zuhause, was den Kontinent so facettenreich macht: Charmante Dünenküsten, unberührte Waldlandschaften, idyllische Seen und beeindruckende Bergzüge. Entdeckt die einzigartige Frühlingspracht der Bundesrepublik!

Rügen: Ostern auf Deutschlands schönster Insel

Verwunschene Felsbuchten, unendliche, von Schilf gesäumte Sanddünen, kilometerlange Strände mit Riviera-Feeling und die imposanten Kreidefelsen – Deutschlands größte und bevölkerungsreichste Insel Rügen gleicht einer Schatztruhe, wobei von Vorteil ist, dass die Wege von A nach B überschaubar sind, weshalb ihr über die Ostertage viel verbinden und erleben könnt! Zwar könnt ihr während einer Osterreise im April noch nicht in die Ostsee hüpfen, dennoch verschafft euch ein Aufenthalt am Strand eine wohlige Entspannung, wenn ihr die ersten Sonnenstrahlen des Jahres auf der Haut spürt, ihr dem Rauschen der Wellen lauscht und euch den Wind durch das Haar wehen lasst.

Rügen

Auf Rügen erwarten euch tolle Strände

Neben seiner malerischen Küste weiß Rügen vor allem mit natürlichen Highlights zu begeistern. Hier sind vor allem der Nationalpark Jasmund, das Naturschutzgebiet Mönchgut, das Kap Arkona und der Hexenwald Krüppelbuchen zu nennen: Diese ebenso idyllischen wie romantischen Landschaften könnt ihr aktiv erkunden und entdecken – unvergleichliche Fotomotive erwarten euch! Kulturelle Sehenswürdigkeiten, die ihr keinesfalls verpassen solltet, sind das Jagdschloss Granitz mit seinen verspielten Türmchen und die Seebrücke Seelin, die dank des vorgelagerten Prachtbaus weit mehr als ein Steg ist …

Hoteltipp: Im Dorint Seehotel Binz-Therme habt ihr das Meer vor der Tür und könnt im Spa-Bereich mit eigener Sole-Quelle entspannen. 

Mecklenburgische Seenplatte: Eiersuchen im „Land der tausend Seen“

Direkt südlich liegt mit der Mecklenburgischen Seenplatte gleich das nächste Reiseziel, das für eine Kurzreise zu Ostern wie gemacht ist. Die Region trägt ihren Namen wahrlich nicht umsonst, denn unzählige Seen prägen das ursprüngliche Landschaftsbild. Der größte davon ist die Müritz (übrigens der größte See, der vollständig auf deutschem Staatsgebiet liegt), die euch schon qua Größe mit unzähligen Aktivitäten die Ostertage im April versüßt: Ausgiebige Familienspaziergänge entlang des Ufers, spannende Entdeckungstouren durch das Hinterland und unvergessliche Schifffahrten warten auf euch und euren Nachwuchs!

 Sonnenuntergang Müritz Nationalpark

Die Seen sind einfach idyllisch und traumhaft

An den Stränden der Müritz und an allen anderen Seen Mecklenburg-Vorpommerns steht euch eine riesige Auswahl an verschiedensten Hotels offen, die gerade den kleinen Gästen die Ostertage so schön wie möglich machen wollen. So werden Traditionen wie das Osterfeuer oder das obligatorische Eiersuchen liebevoll inszeniert, nicht selten wartet ein besonderes Ostermenü im Hotelrestaurant. Übrigens: Ein Tagesausflug zum Schloss Schwerin, das wohl die bedeutendste kulturelle Sehenswürdigkeit der Region und von außen besonders beeindruckend ist, ist eine tolle Möglichkeit, euren Trip abzurunden.

Hoteltipp: Direkt am Seeufer in Waren an der Müritz liegt das Müritzpalais. In den Appartements dieses Hauses könnt ihr euren Aufenthalt ganz nach eurem eigenen Rhythmus gestalten und im Wellnessbereich dem Alltagsstress entfliehen.

Spreewald: Grüne Osterpracht

Die historische Kulturlandschaft Spreewald liegt eine gute Autostunde südlich von Berlin und zählt nicht ohne Grund zu den reizvollsten Naturgebieten Deutschlands: Die Region ist von einer fast schon magisch-idyllischen Aura geprägt, wobei diese vor allem auf die tiefen, weitläufigen Wälder und die Kanäle zurückgeht, die ebenfalls in mystischem Grün erstrahlen – vor allem wenn die Aprilsonne lacht! Gerade die Wasserwege machen den Spreewald zu einem ganz besonderen Ort, zumal sie so traditions- und zahlreich sind, dass in einigen Ortschaften sogar Briefe mit dem Boot zugestellt werden!

Spreewald Boot

Die Wasserwege sind im Spreewald wichtiger Bestandteil

Der Spreewald ist ein perfektes Ziel für einen Familienurlaub zu Ostern, schließlich finden in der gesamten Region Veranstaltungen statt, die Eltern und Kinder gleichermaßen faszinieren und den Zauber dieses Fests perfekt einfangen. Freut euch auf zahlreiche Ostermärkte oder lernt, was es mit den aufwendig verzierten sorbischen Eiern und den heimischen Osterbräuchen auf sich hat. Ein besonderes Erlebnis ist eine geführte Kahnrundfahrt durch die Kanäle des Spreewalds oder eine Kanutour mit der gesamten Familie!

Hoteltipp: Mitten im Grünen befindet sich das Waldhotel Eiche, dessen Baustil an eine Burg erinnert. Eure Kinder können im großen Garten toben und ihre Osternester suchen.

Schwarzwald: Frühlingserwachen im „Ländle“

Das von Idylle und Entspanntheit geprägte Bundesland Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands beheimatet mit dem Schwarzwald einen der schönsten Naturschätze des gesamten Landes: Unberührte, tiefe Wälder, hügelige Wiesenlandschaften, idyllische Gewässer und charmante, zwischen den Bergen gelegene Ortschaften. Gerade im Frühling, wenn Pflanzen- und Tierwelt langsam aber sicher aus dem Winterschlaf erwachen, offenbart euch der Schwarzwald seine ganze Schönheit.

Dorf Schwarzwald

Ein kleines Dorf im Schwarzwald

Neben Fahrradtouren oder Wanderungen durch die urigen Landschaften gibt es zahlreiche Erlebnis-Stationen, die eurem Nachwuchs die Vielseitigkeit des Schwarzwalds und seiner Natur näherbringen; auch speziell für Kinder konzipierte Wanderpfade sorgen für ein schönes Urlaubserlebnis. Die Osterfeiertage selbst stehen im Schwarzwald ganz im Zeichen des Brauchtums – Osterfeuer, Eiersuchen und der überall kredenzte und köstliche Schwarzwälder Schinken (bei Weitem nicht das einzige Highlight der regionalen Küche) runden euren Osterurlaub ab!

Hoteltipp: In einem malerischen Seitental der Nagold versteckt sich das familiär geführte Ringhotel Mönchs Waldhotel im Wald. Hier entdeckt ihr die etwas unbekannte Seite des Schwarzwalds.

Chiemgau: Bayerns glanzvolles „Osternest“

Riesige Seen, alpine Berg-Panoramen, kulturelle Schätze, grüne Hügellandschaften, einzigartige Traditionen und ein strahlender Himmel in den weiß-blauen Landesfarben – so stellt man sich Bayern gemeinhin vor! Der Chiemgau vereint all diese „Bayern-Klischees“ auf besonders zauberhafte Art und Weise: Die Kulturlandschaft im südöstlichen Oberbayern (ca. eine Autostunde von München entfernt) beheimatet nicht nur die vielseitigen Bergzüge der Chiemgauer Alpen, sondern mit dem Chiemsee auch den größten See des Freistaates – für Wanderungen oder Spaziergänge unter der milden Aprilsonne sind die Wege entlang der Ufer des „Bayerischen Meeres“ wie gemacht.

Fraueninsel_Chiemsee

Der Chiemsee mit Blick auf die Fraueninsel

Zudem wartet auf der Herreninsel, der größten Insel des Sees, mit Schloss Herrenchiemsee einer der größten Kulturschätze Bayerns auf euch: Das vom legendären „Märchenkönig“ Ludwig II. erbaute Schloss kann sogar an den Osterfeiertagen besichtigt werden und eine Tour durch den frisch bepflanzten und in allen Farben erblühenden Schlosspark mit seinen zahlreichen Springbrunnen ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Im traditionell katholischen Bayern hat das höchste kirchliche Fest einen sehr hohen Stellenwert, sodass ihr während eures Osterurlaubs in einigen Ortschaften und Städten Ostermärkte besuchen oder Pferde-Wallfahrten (dabei ziehen Musikkapellen, Kutschen und farbenfroh geschmückte Pferde zu Kirchen und Kapellen) beiwohnen könnt, wobei die allermeisten Chiemgauer die bayerntypischen Trachten tragen und dem Ganzen so eine noch faszinierendere Aura verleihen.

Hoteltipp: Auf Gut Ising übernachtet ihr in einem stilvollen Ambiente. Das Haus ist bekannt für seine exquisite Küche und den traumhaften Wellnessbereich.

Ab ins Ausland: Europäische Reiseziele zu Ostern

Auch außerhalb von Deutschland gibt es in Europa viele schöne und lohnenswerte Reiseziele im April. Da es bei einem Kurzurlaub zu Ostern eher wenig Sinn macht, das Rote Meer, die griechischen Inseln oder die Kanaren anzusteuern, haben wir für euch Regionen und Länder in unmittelbarer und erweiterter Nachbarschaft für euch in petto.

Österreich: Aprilsonne und Idylle

Nicht ohne Grund zählt Österreich gemeinhin zu den Ländern, in denen die „Welt noch in Ordnung“ ist: Grüne Täler, unberührte Bergseen, mächtige Gebirgsmassive und ursprüngliche Landschaften prägen weite Teile der Alpenrepublik. Besonders interessant ist im April der Kontrast, wenn die hohen Gipfel teilweise noch mit Schnee bedeckt sind, während die Natur in tieferen Lagen blüht und zum Leben erwacht – ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein!

Salzburger Land Kühe

Berge, Seen und die kulturellen Angebote machen das Salzburger Land abwechslungsreich

Ostern wird in Österreich überwiegend traditionell gefeiert und gerade Familienhotels stellen sich mit Osteraktionen und Eiersuchen oftmals auf ihre kleinen Gäste ein. Für einen unvergesslichen Osterurlaub empfehlen wir euch im April die Regionen Tirol oder Salzburger Land – hier sind heimische Osterbrauchtümer und spektakuläre Natur-Panoramen gleichermaßen zuhause!

Hoteltipp: Unsere Hotelangebot für Tirol bietet euch viel Inspiration für einen gelungen Urlaub bei unseren Nachbarn.

 Italien: Dolce Vita an den Feiertagen

Direkt südlich von Österreich liegt mit „Bella Italia“ ein weiteres Reiseziel, das für einen Osterurlaub wie gemacht ist. In Oberitalien (eine Reise an die Stiefelspitze wäre für einen Kurzurlaub zu aufwendig) findet ihr einen tollen Mix vor, der alles umfasst, was das Land so einzigartig macht: Urige Ortschaften und Dörfer mit typischen Gässchen, sehenswerte Großstädte mit reicher Kultur wie Verona oder Mailand, mediterrane Hügellandschaften sowie Gewässer wie der Comer- oder der Gardasee versprechen südländisches Flair und ganz viel Entschleunigung vom Alltag – speziell an Ostern.

Gardasee Lazise

Lazise am Gardasee

Im gottesfürchtigen Italien haben die Feiertage um das Osterwochenende einen hohen Stellenwert, sodass ihr unweigerlich mit fremden Brauchtümern und Traditionen in Berührung kommen werdet. Freut euch auf Feste an den zentralen Plätzen, traditionelle Prozessionen, Picknicks im Grünen und allerhand italienische Leckereien: Lamm, Eintöpfe und Schmorbraten werden traditionell nur an Ostern kredenzt!

Lesetipp: Lust auf Frühlingserwachen am Gardasee? Wir hätten da ein paar Reisetipps für euch.

Tschechien: Osterromantik trifft bizarre Tradition

Es ist wenig verwunderlich, dass die Tschechen den Frühling als schönste Jahreszeit sehen, schließlich erwachen die Ortschaften und Städte aus dem Winterschlaf, die Bevölkerung strömt in erblühende Parkanlagen, Alleen und Straßenzüge pulsieren vor Lebensfreude und die „Goldene Stadt“ Prag leuchtet besonders schön. Gerade in Prag (aber auch in anderen Regionen unseres Nachbarlandes) gibt es zahlreiche Ostermärkte, wobei die am Altstädter Ring und auf dem Wenzelsplatz die bekanntesten und sehenswertesten sind – an frühlingshaft geschmückten Verkaufsbuden könnt ihr Osterschmuck kaufen oder euch tschechische Leckereien wie das weltbekannte Baumstriezel schmecken lassen.

Baumstriezel Prag

Baumstriezel oder Trdelnik kennt man bei uns etwas anders

Die tschechischen Ostertraditionen sind bisweilen etwas gewöhnungsbedürftig, so peitschen männliche Tschechen im Rahmen eines Umzuges junge Frauen und Mädchen mit einer bunt geschmückten Rute (natürlich nur leicht). Das heidnische Ritual soll der Gesundheit dienen und böse Geister vertreiben, im Anschluss bekommen die Männer von den Frauen selbst bemalte Eier geschenkt. Andere Länder, andere Sitten, wie es so schön heißt …

Hoteltipp: Passend zu den ungewöhnlichen Osterbräuchen haben wir auch einen besonderen Hoteltipp für Prag. Das Botel Albatros liegt am Ufer der Moldau und gibt euch echtes Kreuzfahrtflair.

Holland: Faszinierender Tulpenzauber

„Oranje“ Holzschuhe, runde Käselaibe, Windmühlen, Kanäle, Grachten und grüne Deichanlagen – Deutschlands nordwestliches Nachbarland Holland ist ein Sehnsuchtsort voller wahrer Klischees! Ein weiterer hollandtypischer Aspekt macht das Land zu einem faszinierenden Ziel für einen Osterurlaub im April: Alljährlich beginnt Ende März ein berühmtes Naturschauspiel, wenn die Tulpenzeit einsetzt, das bis Mitte Mai dauert. Am schönsten sind die bunten Blumenfelder aber Mitte April, wenn die Tulpen in verschiedensten Farbexplosionen regelrecht surreal anmutende Bilder erzeugen.

Holland Tulpenfeld Mühle

Ein Meer aus Tulpen

Wir empfehlen euch, die Felder, die sich meistens im Nordosten des Landes oder entlang der Küste befinden, stilecht mit dem Holland-Fahrrad zu erkunden und euch dafür den ganzen Tag Zeit zu nehmen. Speziell bei Sonnenuntergang, wenn das Abendlicht die Windmühlen und die Tulpenfelder in ein romantisches Licht hüllt, könnt ihr spektakuläre Erinnerungsfotos schießen. Übrigens: Auch in den überwiegend konfessionslosen Niederlanden wird Ostern zelebriert, sodass ihr in den Städten und Dörfern Musikfestivals und Märkten beiwohnen könnt und dabei mit den Traditionen und Trachten der Holländer in Kontakt kommt; Hotels und Unterkünfte bieten Aktionen für Groß und Klein – freut euch auf Eiersuchen, Osterbrunch und Festtagsmenüs.

Lesetipp: Erfahrt hier mehr zur Tulpenblüte in Holland.

 Häufig gestellte Fragen zu „Kurzurlaub Ostern“

Wo Urlaub in den Osterferien?

Ihr habt nun einige nationale und internationale Reiseziele für eine Reise über Ostern kennengelernt. Wohin es gehen soll, damit es sich lohnt, hängt natürlich auch davon ab, ob ihr als Paar oder Familie reist, wo ihr wohnt und ob ihr eure Reise gegebenenfalls verlängern wollt. Habt ihr diese Fragen geklärt, müsst ihr für euch entscheiden, wie wichtig euch Ostertraditionen, gutes Wetter und die Möglichkeiten der jeweiligen Region sind oder ob es ins Ausland gehen soll. Vielseitige Aktivitäten, schöne Unterkünfte, authentisches Ambiente und kulturelle wie natürliche Schätze und Sehenswürdigkeiten erwarten euch jedenfalls überall.

Wo ist es Ostern schon schön warm?

„Der April macht was er will!“ An diesem Kinderreim ist eine ganze Menge dran, gerade in Mitteleuropa könnte euch während einer Osterreise die ganze Palette an Wetterbedingungen begegnen – es kann aber auch unter der Aprilsonne schon sehr angenehm warm sein! Je südlicher ihr reist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf schönes Wetter, sodass ihr in Italien die wärmsten Bedingungen unter allen vorgestellten Zielen vorfindet. Solltet ihr die obere Adria ansteuern wollen, wären auch die nahe gelegenen Länder Slowenien oder Kroatien potentielle Ziele für eine Kurzreise über die Osterfeiertage.

Wo Osterurlaub in Deutschland?

Am Ende liegt die Wahl bei euch, denn nur ihr wisst, was eure Vorlieben sind: Für idyllische Natur beim Wasser bieten sich Rügen, der Spreewald oder MeckPomm besonders an, während der Chiemgau oder der Schwarzwald mit wunderschönen Bergpanoramen und regionalen Ostertraditionen brillieren. Fest steht, dass ihr den Zauber des Osterfestes in Deutschland überall spüren werdet!

Fazit: Osterurlaub lohnt sich richtig!

Ihr seht also, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, um an Ostern zu verreisen. Die nationalen und internationalen Reiseziele sind dabei vielseitig, charaktervoll und einzigartig. Vor allem die Natur der jeweiligen Regionen, die aus dem Winterschlaf erwacht und prachtvoll erblüht, die ersten warmen Sonnenstrahlen im April und verschiedene Ostertraditionen machen einen Osterurlaub zu einer ebenso ganzheitlichen wie interessanten „Flucht vor dem Alltag“.

Infobox: Haben wir euch Appetit auf Urlaub gemacht? Natürlich sind das bei Weitem nicht alle lohnenswerten Reiseziele im Frühjahr. Wenn es über Ostern weiter weggehen soll und Städte und Metropolen im Zentrum eures Interesses stehen, können wir euch einige der schönsten Städte des europäischen Kontinents ans Herz legen.
Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.