Das Fujairah Rotana Resort & Spa: Ein echter (Noch-) Geheimtipp

CarolinUnsere Kollegin Carolin aus der sonnenklar.TV Redaktion ist Expertin für die Vereinigten Arabischen Emirate. Heute nimmt sie euch mit zu einem ihrer Lieblingsziele im Wüstenland: dem noch unbekannten Emirat Fujairah. Besonders hat es ihr dort das Fujairah Rotana Resort & Spa angetan. Welche Eindrücke sie dort gesammelt hat, erzählt sie euch in ihrem Hotel-Check.

Fujairah Rotana Resort: Luxus im besonders reizvollen Emirat

Die Landschaft um mich herum war in ein dunkles Nichts gehüllt. Bis auf die beleuchteten Straßen war es stockfinster.

So fällt schon bei der Anreise auf, dass Fujairah ganz anders ist als die anderen der Vereinigten Arabischen Emirate. Insbesondere über die Fläche Dubais und Abu Dhabis erstreckt sich nachts ein beeindruckendes Lichtermeer. Und auch Ras Al Khaimah ist mit seinem Ruf, DIE Stranddestination innerhalb der Emirate zu sein, ein touristischer Hotspot geworden, der zu erkennen ist.

Reisetipps für die Vereinigten Arabischen Emirate: Dubai, Ras Al Khaimah und Abu Dhabi

Fujairah hingegen scheint in der Nacht wie am Tag brach zu liegen. Beeindrucken könnten höchstens die Gipfel des Hadjar-Gebirges. Und so scheint das verträumte Fujairah mit jedem Klischee der Vereinigten Arabischen Emirate zu brechen. Und sollte dabei keinesfalls unterschätzt werden.

Panorama aufs Hadjar-Gebire im Emirat Fujairah

Wer Wüste mag, wird Fujairah lieben. Das Hadjar-Gebirge macht das Panorama einzigartig.

Als einziges der Emirate liegt es im Osten der Arabischen Halbinsel, am Golf von Oman. Die breiten, natürlichen, teils nahezu einsamen Strände sind meiner Meinung nach die schönsten des Landes, und werden vermutlich häufig unterschätzt.

Karte Fujairah

Das Rauschen des Meeres konnte ich stets im Hintergrund vernehmen, denn in Fujairah kommt es kaum zur Ruhe. Kraftvoll rollen die Wellen an den Strand heran. Die meist sehr warmen Temperaturen lassen sich durch die stete Brise besser ertragen als ein Blick auf das Thermometer vermuten ließe.

Kurz um, Fujairah ist für mich nicht nur die schönste Stranddestination der Vereinigten Arabischen Emirate, sondern zählt zu den schönsten der Welt. Diese Gedanken zu verschriftlichen fällt mir gar nicht so leicht, denn ich würde mir wünschen, dass dieses geheime Urlaubsparadies noch eine Weile genau so bleibt.

Strand von Fujairah

Saphirblaues Wasser eine tolle Bergkulisse – in Fujairah werden Urlaubsträume wahr.

Ein wenig hat Fujairah doch von seinen großen Brüdern gelernt, denn Hotels gibt es auch in diesem Emirat – wenn auch nicht allzu viele. Ein besonders schönes ist das Fujairah Rotana Resort – ein Luxuhotel der im Arabischen Raum bekannten und renommierten Hotelkette Rotana. Das Hauptgebäude und die maximal zweistöckigen Bettenhäuser fügen sich – eingebettet zwischen dem Meer und dem Hadjar-Gebirge – perfekt in die Landschaft ein.

Fujairah Rotana

Weitäufig, grün, aber dennoch familiär: die Anlage des Fujairah Rotana Resorts.

Die Zimmer im Fujairah Rotana

Die Zimmer sind an Großzügigkeit kaum zu übertreffen. Rund 40 Quadratmeter misst ein normales Doppelzimmer, und alle sind mit einem Balkon ausgestattet.

Zimmer im Fujairah Rotana Resort

Geräumig und komfortabel sind die Zimmer im Fujairah Rotana Resort.

Die Ausstattung ist gewiss nicht als die Modernste zu bezeichnen, das Attribut „altbacken“ verdienen die Zimmer aber auch noch nicht.

Wie eine Prinzessin fühlte ich mich jeden Abend, wenn ich in dem großen Bett lag. Es war so bequem und kuschlig. Am liebsten wäre ich am nächsten Tag gar nicht mehr daraus herausgekrochen.

Das Essen im Fujairah Rotana

Wenn da nicht die Sonne gelockt hätte, die mich zuverlässig jeden Morgen weckte und den Tag über schien. Bevor ich den zu erwartenden Weg an den Pool oder den Strand antrat, machte ich natürlich einen Abstecher ins Hauptrestaurant.

Buffet im Restaurant im Fujairah Rotana Resort

Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung schwer! Lecker ist aber alles …

Das verzauberte mich morgens mit einem umfangreichen Buffet. Frisch zubereitete Pancakes mit Schokolade haben meiner Figur gewiss nicht gut getan und die Kuchen ebenfalls nicht. Geschmacklich haben mich aber alle Gerichte überzeugt. Und so konnte ich einfach nicht widerstehen. Für das gute Gewissen habe ich meist noch einen frisch gepressten Kiwi-Gurken-Saft getrunken.

Als Frühstücksmensch lege ich unheimlich großen Wert auf die morgendliche Mahlzeit. Und auch am Abend ließ das Fujairah Rotana keinen kulinarischen Wunsch unbeachtet. Meine geliebten Süßigkeiten bekamen eine eigene, großzügig bestückte Ecke. Live-Köche bereiteten beispielsweise Hähnchenspieße direkt vor meinen Augen zu. Das schafft Vertrauen!

Mein europäischer Magen war glücklich über die große Auswahl. Traditionelle arabische Gerichte befriedigten meine Neugier.

Mein Tag am Strand

Nun ja, es ist wohl zu spüren, dass ich ein großer Freund des Essens bin. Wechseln wir dennoch die Location. Meine Liebe zu den Stränden Fujairahs habe ich bereits ausführlich kundgetan. Eine Wiederholung erspare ich euch an dieser Stelle.

Strand vom Fujairah Rotana

Toller Spot für lange Strandspaziergänge!

Nur ein Hinweis sei mir noch gestattet: Nicht nur das Toben in den Wellen ließ mich sofort den Alltag und alle Verpflichtungen vergessen. Direkt vor dem Hotel hat sich ein lokaler Wassersportanbieter angesiedelt.

Ausprobiert habe ich mich im Stand-up-Paddeln. Ich hatte ganz schön zu tun, gegen die Kraft des Golfs anzukämpfen. So anstrengend wie das war, so viel Spaß hat es gemacht. Es lohnt sich also, etwas Taschengeld dabei zu haben.

Stand-up-Paddeling im Fujairah Rotana

Komplett erledigt, aber glücklich! Was tut man nicht alles für die Arbeit …

Der Pool im Fujairah Rotana

Der Pool liegt präsent in der Mitte der liebevoll hergerichteten und gut gepflegten Anlage. Mit einem gekennzeichneten Nichtschwimmerbereich finden die Jüngsten eine Ecke für sich. Die Großen, zu denen ich mich auch zähle, dürften sich von der Swim-up-Bar angezogen fühlen.

Die Poolanlage des Fujairah Rotana - mit Bar!

Äußerlich wie innerlich erfrischend – nicht zuletzt dank der Bar …

Stellt euch vor, ihr sitzt bei etwa 30 Grad Außentemperatur unter dem strahlend blauen Himmel im Pool an der Bar, schlürft einen bunten Cocktail und nascht fruchtige Snacks. Eine leichte Brise streift euren Arm oder weht durch euer langes Haar. Die Sonnenbrille ist euer treuer Begleiter. Ein gutes Buch liegt in Griffnähe …

Mein Fazit zum Hotel

Für mich ist dies der Inbegriff von Urlaub, Lifestyle, Work-Life-Balance. Das Fujaiah Rotana bietet dafür die besten Voraussetzungen. Und dass ich nicht übertreibe, beweise ich euch mit meinem Video:

 

Wollt ihr auch so einen schönen Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbringen? Dann klickt hier für unsere aktuellen Angebote für das Fujairah Rotana Resort & Spa!

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.