Das sind die schönsten Freizeitparks in Deutschland – Unsere Top 11

Spiel, Spaß und Vergnügen: Freizeitparks in Deutschland sind eine tolle Möglichkeit, mit der ganzen Familie eine vergnügliche Zeit zu verbringen. Abenteuer und Spaß für Groß und Klein schweißen zusammen und lassen euch für ein paar unvergessliche Momente dem Alltag entfliehen.

Wir haben für euch unsere Favoriten der zehn besten Freizeitparks in Deutschland zusammengetragen und stellen sie euch in diesem Artikel näher vor. Außerdem verraten wir euch, in welchen euch besondere Highlights wie Themenpartys erwarten und wann ihr euch auf diese freuen könnt.


Inhaltsverzeichnis:


1. Phantasialand – der magischste Ort Deutschlands

In Brühl bei Köln befindet sich das Phantasialand, welches zu den meistbesuchten Freizeitparks der Bundesrepublik überhaupt gehört.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xyU7Pbfc6Ss

Der Park besitzt über 50 Attraktionen und Shows für alle Altersklassen. Zu den Highlights zählen die Achterbahn »Black Mamba« und das »Mystery Castle«, wo Grusel auf Freifall trifft. Kinderaugen erstrahlen bei einer Fahrt mit der „Maus au Chocolat“, eine 3D-Vergnügungsfahrt mit virtueller Tortenschlacht. Mit einem Gefälle von 53 Grad findet ihr in diesem Park die Wildwasserbahn mit der steilsten Abfahrt der Welt, die »Chiapas«.

Phantasialand Achterbahn

Hier geht es rasant zu – ©Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG

Auch beim Herumschlendern gibt es unendlich viel zu entdecken, wenn ihr euren Weg durch die sechs unterschiedlichen Bereiche des Parks bahnt: Mexico, Fantasy, Mystery, Deep in Africa, Berlin und China Town. Jeder einzelne Teilbereich entführt euch in eine andere Welt mit stimmungsvoller Atmosphäre.

Attraktion im Phantasialand

Achtung, steil! ©Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG

Besonders hervorzuheben unter den Gastronomieangeboten ist das Erlebnisrestaurant »Fantissima«, wo Show und Dinner verknüpft werden. Zusätzlich befinden sich auf dem Gelände einige Hotels, sodass ihr das umfangreiche Programm richtig auskosten könnt, das innerhalb eines Tages kaum zu schaffen ist.

Öffnungszeiten:

  • Sommersaison: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
  • Sommersaison: 09:30 Uhr – 19:00 Uhr
  • Wintertraum (21.November – 24. Januar): 11:00 Uhr – 20:00 Uhr

Eintrittspreise: (regulär; die Preise für Online-Tickets im Voraus können variieren)

  • Kinder bis zu 3 Jahren: kostenlos
  • Kinder von 4 bis 11 Jahren + Senioren ab 60 Jahren: 42,50 Euro
  • Erwachsene: 52,50 Euro

2. Europapark – Spaß ohne Grenzen

In Rust in Baden-Württemberg liegt der Europapark, der jährlich über 5,5 Millionen Besucher anzieht. Bereits diese Zahl lässt erahnen, wie beliebt der größte Freizeitpark Deutschlands ist.

Wasserachterbahn Europapark

Auch Wasserratten kommen im Europapark auf ihre Kosten ©Europa-Park Mack KG

Der Europapark wartet mit 120 Attraktionen auf, einige darunter sind sogar einzigartig. So ist zum Beispiel der »Silver-Star« die höchste und schnellste Achterbahn ganz Europas. Jauchzende Stimmen sind auch bei der actiongeladenen Wasserachterbahn »Poseidon« zu hören. Der rasante »Blue Fire Megacoaster« beschleunigt in 2,5 Sekunden auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h.

Braucht ihr zwischendurch ein bisschen Ruhe, dann unternehmt eine Fahrt in der Panoramabahn, die euch bequem über das Gelände trägt. Für Aufsehen sorgen ferner die aufwendigen Shows mit tollen Kostümen und talentierten Darstellern.

Wasserattraktion im Europapark

Wasser marsch im Europapark – ©Europa-Park Mack KG

Neben Hotels auf dem Gelände könnt ihr auf dem parkeigenen Campingplatz übernachten. Auch in diesem Park lohnt sich aufgrund Größe und Programm ein längerer Aufenthalt. Jetzt mehr denn je, denn seit 2020 gehört der Indoor-Wasserpark Rulantica zum Europapark. Der Besuch wird also schnell zum Kurzurlaub.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=64quLg-56r0

Öffnungszeiten:

  • Sommersaison: täglich 09:10 Uhr – 18:00 Uhr
  • Wintersaison: 11:00 Uhr – 19:00 Uhr

Eintrittspreise: 

  • Kinder bis zu 3 Jahren: kostenlos
  • Kinder von 4 bis 11 Jahren + Senioren ab 60 Jahren: 47,00 Euro (Sommer); 42,00 Euro (Winter)
  • Erwachsene: 55,00 Euro (Sommer); 50,00 Euro (Winter)

3. Heide Park – ein Paradies für Adrenalinjunkies

In Niedersachsen bei Soltau befindet sich der Heide Park, der euch unvergessliche Abenteuer bei mehr als 50 Attraktionen und Showeinlagen verspricht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lJVZcl18wRk

Als Achterbahnliebhaber kommt ihr ganz auf eure Kosten, denn davon gibt es gleich mehrere, wie den gigantischen »Colosses« oder den blitzschnellen »Big Loop«, bei dem die Welt kopfsteht. Zum Kreischen bringt euch garantiert auch der Scream Tower, der mit bis zu 100 km/h 100 Meter in die Tiefe stürzt.

Heide Park Achterbahn

Ein Koloss, der es in sich hat! ©Heide Park Resort, 2020

Die vier Themenbereiche wissen Groß und Klein gleichsam faszinieren. Zu diesen zählen »Land der Vergessenen«, »Wild Wild West«, »Transsilvanien« und »Bucht der Totenkopfpiraten«. Seit 2016 ist der Heide Park um eine bei den Kindern sehr beliebte Attraktion reicher: »Drachenzähmen leicht gemacht – die Insel«.

Heide Park Resort

So viel Action auf einen Blick ©Heide Park Resort,2020

Außerhalb der Fahrgeschäfte erwartet euch ein Klettergarten. Dort schwingt ihr euch durch grüne Wipfel und testet wie schwindelfest ihr seid. Ein umfangreiches Gastronomieangebot rundet das Vergnügen ab. Neben dem spektakulären Abenteuerhotel mit unterhaltsamen Themenzimmern gibt es vor Ort als Übernachtungsmöglichkeit das Holiday Camp und Bully Camp.

Öffnungszeiten: April bis November: täglich 10:00 Uhr – mindestens 18:00 Uhr, teilweise bis 19:00 Uhr und 22:00 Uhr

Eintrittspreise: (online)

  • Kinder bis drei Jahre: kostenlos
  • Kinder drei – elf Jahre: 39 Euro
  • Ab zwölf Jahre: 42 Euro

4. Movie Park – Film wird Wirklichkeit

Im Movie Park werden Filme zu lebendigen Abenteuern. Zu den spannendsten Attraktionen gehören auf jeden Fall »Bermuda Triangle – Alien Encounter«, eine rasante Wasserbahn mit Begegnungen der dritten Art. Steil hinab geht es auf der Holzachterbahn »The Bandit« und auf der »MP Xpress« Achterbahn. Für ein spektakuläre 4D-Erlebnis in prähistorischer Szenerie sorgt »The Lost Temple«. Auf dem »The High Fall«, Europas einzigem Gyro Drop Tower,  schießt euch das Adrenalin in die Venen.

Spongebob im Movie Park

Unterwegs mit Spongebob & Co. © 2014 VIACOM International Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt von Stephen Hillenburg

Für Unterhaltung sorgen unterwegs zudem Warner Bros Figuren wie Bugs Bunny. Zwischen echten New Yorker Hot Dogs, Themenbuffets und zahlreichen Snack-Angeboten könnt ihr euch jederzeit und überall mit Genuss stärken.

Dinosaurier und bus im Movie Park

Dinos, Pyramiden und noch vieles mehr erwarten euch im Movie Park © Movie Park Germany

Öffnungszeiten:

  • April – Oktober täglich 10:00 Uhr – mindestens 17:00 Uhr
  • im Sommer teilweise bis 18:00 Uhr, 19:00 Uhr oder 22:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Kinder bis zu drei Jahre: kostenlos
  • Ab vier Jahre + Erwachsene: 29 Euro

5. HANSA-PARK – rasante Fahrten an der Ostsee

Hoch im Norden von Schleswig-Holstein in Sierksdorf heißt euch der HANSA-PARK willkommen. Er ist in Deutschland etwas Besonderes, denn er liegt direkt am Meer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ntxy27YPq9I

Mit über 125 Attraktionen sowie elf Themenwelten erfreut ihr euch dort an schier grenzenlosem Vergnügen. Hervorzuheben sind vor allem die Achterbahnen »Der Fluch von Novgorod« oder »Schlange von Midgard«, die euch durch luftige Höhen und Tiefen wirbeln. Mit dem »Schwur des Kärnen«  sitzt ihr nicht nur in einer der höchsten Achterbahnen Europas, sondern auch in der weltweit einzigen mit Rückwärtsfreifall.

Kaernan im Hansa Park

Nur für Schwindelfreie – © HANSA-PARK Freizeit- und Familienpark GmbH & Co. KG

Um sich einen Überblick über den Park und seine vielen Attraktionen zu machen, könnt ihr die Aussicht vom Holstein-Turm nutzen. Auch hoch oben auf dem Gyro Drop Highlander habt ihr einen fantastischen Ausblick, der Nervenkitzel beim Freifall ist inklusive!

Für eure Verpflegung vor Ort stehen euch Kioske, Restaurants und Snackbars zur Verfügung.

Highlander im Hansa Park

Action pur im Hansa Park – © HANSA-PARK Freizeit- und Familienpark GmbH & Co. KG

Der HANSA-PARK besitzt auch ein Resort direkt an der Ostsee. Im Umland des Parks gibt es ebenfalls viele Unterkunftsmöglichkeiten unterschiedlichster Preisklassen. So könnt ihr perfekt einen Besuch des HANSA-PARKs mit Ferien am Meer verbinden.

Öffnungszeiten: 1. April bis 17. Oktober, Details siehe Öffnungszeitenkalender auf der HANSA-PARK-Website.

Eintrittspreise:

  • Kinder bis zu 4 Jahren + Geburtstagskinder bis zu 12 Jahren: kostenlos
  • Kinder zwischen 4 und 12 Jahren: 33 Euro
  • Erwachsene: 42 Euro

6. Legoland – Bauklötzchen staunen

Bei Ulm im beschaulichen Günzburg begrüßen euch die bunten Bausteine des Legolands. Der Freizeitpark ist längst nicht nur für Lego-Fans ein pures Vergnügen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zzAg83761OM

In die liebevolle und detailgetreue Gestaltung dieses Parks verlieben wir uns immer wieder und euch wird es sicher nicht anders ergehen. Ihr entdeckt, welche Wunderbauten sich aus den Legosteinen erschaffen lassen: eine komplette Polizeistation, Metropolen im Miniaturformat und sogar berühmte Stars.

Land der Piraten Legoland

Wetten, dass ihr einen Piraten seht?© LEGOLAND® Deutschland Resort

Für Nervenkitzel sorgen Fahrgeschäfte wie der Passagier-Roboter „Power Builder“ oder der „Flying Ninjago“, auf dem ihr euch in rasante Höhen schwingt. Zudem begeistert der Park durch Attraktionen wie »Legoland-only« und »Bionicle Power Builder«. Mit dem 4D-Abenteuer erwartet euch ein Spaß für alle Sinne.

Eingang Legoland

Im Legoland warten Spiel und Spaß auf euch © LEGOLAND® Deutschland Resort

Zu den Attraktionen im Legoland gehören außerdem die Hotels. Sie sind eindrucksvoll und kindgerecht gestaltet. Zur Auswahl stehen Themenhäuser, Ritterzelte, Königsburgen und Campingplätze.

Öffnungszeiten: 1. April – 5. November, täglich von 10 – mindestens 18 Uhr; am Wochenende bis 19 Uhr

Eintrittspreise: (online)

  • Kinder bis zu 3 Jahre: kostenlos
  • Kinder ab vier Jahre + Erwachsene: ab 39,50 Euro

7. Playmobil Funpark – große Abenteuer für die Kleinen

Besonders preiswert und ein riesiger Spaß für die Kleinen ist der Playmobil Funpark, der sich in Zirndorf bei Fürth befindet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=d2qy9MR-Nak

In ihm erwartet euch ein kunterbuntes Programm, welches dem Parkmotto »Spielen – Bewegen – Erleben« folgt. Dementsprechend hoch ist die Anzahl an Aktivspielplätzen, die zum Klettern, Erforschen und Buddeln einladen. Ein Spielspaß für alle Sinne, der obendrein einen pädagogischen Wert besitzt.

Eltern mit Kind im Freizeitpark

Wer noch höher hinaus will ist im Freizeitpark genau richtig

Airhockey, Toben auf dem Piratenschiff, Minigolf, Klettergärten und riesige Hüpfkissen auf der 500 m² großen Anlage lassen euch die Zeit vergessen. All das findet in einer sorgfältig und fantasievoll inszenierten Playmobil-Kulisse statt. Natürlich dürft ihr euch die Kunstwerke nicht nur anschauen, auch Anfassen ist ausdrücklich erlaubt.

Stärken könnt ihr euch im Biergarten, in dem ihr regionaltypische Leckerbissen der fränkischen Küche genießt. Gerichte speziell für den Kindergeschmack und süße Verführungen sind ebenso reichlich vorhanden. Damit ist im Playmobil Funpark für alles gesorgt, sodass die ganze Familie dort einen Tag voller wunderschöner Momente erlebt.

Öffnungszeiten:

  • Herbst/Sommer: täglich 09:00 Uhr – mindestens 18:00 Uhr
  • Winter: 10:00 Uhr – mindestens 18:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Geburtstagskinder + Kinder bis zu drei Jahre: kostenlos
  • Kinder ab vier Jahre: ab 4,00 Euro
  • Erwachsene: ab 5,00 Euro

8. Erlebnispark Tripsdrill – Adrenalin trifft auf Natur

In Baden-Württemberg bei Cleebronn findet ihr den Erlebnispark Tripsdrill, der bereits seit über 80 Jahren im Familienbesitz ist. Mit seinen mehr als 100 kindgerechten Attraktionen bietet er einen ausgiebigen Spielspaß für die Kleinen und ihre Eltern. Die Attraktionen tragen amüsante Namen wie »Donnerbalken«, »G´sengte Sau« oder »Mammut-Achterbahn«, die Adrenalinjunkies aller Altersklassen zum Jauchzen bringen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yoVoMeZyrA8

Das historische Zentrum des Parks ist die Altweibermühle, in der Damen ab einem gewissen Alter wieder „jung gemahlen“ werden. Das besondere Etwas ist die malerische Naturlandschaft, in die der Erlebnispark Tripsdrill eingebettet ist. Der Aufenthalt im Park lässt sich darum gut mit einem Wanderurlaub verbinden.

Katapult Achterbahn Karacho in Tripsdrill

Nichts für schwache Mägen: Die Katapult Achterbahn in Tripsdrill © Erlebnispark Tripsdrill

Das mannigfaltige Gastronomieangebot lässt Gästen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Neben internationalen Gerichten gibt es auch Typisches aus der Region wie Maultaschen und Spätzle.

Holzachterbahn Mammut in Tripsdrill

Ein beeindruckendes Konstrukt: Die Holzachterbahn in Tripsdrill © Erlebnispark Tripsdrill

Nach der leckeren Pause bietet sich eine Besichtigung der Museen des Parks an. Die Trillarium-Waffensammlung mit Heimatmuseum gibt euch einen Einblick in altertümliche Wohnräume aus dem 18. Jahrhundert und Waffen sowie Rüstungen aus längst vergangenen Tagen. Interessantes zum Weinanbau der Region erfahrt ihr im Vinarium-Weinbaumuseum.

Nach einem gelungenen Tag im Park müsst ihr nicht nach Hause fahren. Im Naturreservat selbst gibt es kuriose Übernachtungsmöglichkeiten wie Baumhäuser und Schäferwagen.

Öffnungszeiten: Mai bis November täglich 09:00 Uhr – 18:00 Uhr (bis 17:00 Uhr im Winter)

Eintrittspreise:

  • Kinder bis zu 3 Jahre: kostenlos
  • Kinder von 4 – 11 Jahre: 29,50 Euro
  • Kinder ab 12 Jahre + Erwachsene: 35,50 Euro

9. Belantis – zwischen Mythologie und Fahrgeschäften

Seit 2003 lockt der Freizeitpark Belantis bei Leipzig jährlich über eine halbe Million Menschen an. Er verfügt über acht Themenwelten, die euch durchgehend unterhalten. Bereits am Eingang erwartet euch mit dem Schloss Belantis die erste Attraktion. Dort könnt ihr über einen historischen Jahrmarkt bummeln oder Runden im Kettenkarussell drehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tyWuJPD_GOg

In eine exotische Welt entführt euch das Tal der Pharaonen mit den Pyramiden, an denen eine Wasserbahn hinab in die Tiefe verläuft. Rasant seid ihr mit der Familienachterbahn »Cobra des Amun Ra« unterwegs, die eine rasante Fahrt von 360 Metern durch das alte Ägypten erlaubt. Am »Strand der Götter«, könnt ihr euch auf die »Fahrt des Odysseus« begeben.

Bei diesen Fahrgeschäften lernt ihr zugleich ein bisschen was über Geschichte und mythische Sagen. Spaßig wie pädagogisch wertvoll (und auch für euch nicht uninteressant) sind Attraktionen wie die »Wüstenexpedition«, die spannend und lehrreich zugleich gestaltet ist.

Schlosscafés, Snackbars und Restaurants kümmern sich um den großen wie kleinen Hunger. Die komfortablen Partnerhotels des Parks sind für Familien ausgelegt.

Öffnungszeiten: April bis November täglich von 10:00 Uhr – mindestens 17:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Kinder bis zu 3 Jahre: kostenlos
  • Kinder von 4 – 10 Jahre: 33,50 Euro
  • Ab 11 Jahre: 38,50 Euro

10. Serengeti Park – Safari-Abenteuer in Deutschland

Wie der Name erahnen lässt, taucht ihr in diesem Park in die Welt Afrikas ein. Er befindet sich im niedersächsischen Hodenhagen und beherbergt über 1.500 Tiere. Natürlich lernt ihr Giraffen, Elefanten, Zebras, Geparden, Löwen, Nashörner und Co. im Zuge einer waschechten Safari-Tour kennen, im Bus oder mit dem eigenen Wagen.

Safari

Safari geht auch im Freizeitpark

Dieses exotische Vergnügen dürft ihr sorglos genießen: Der Serengti Park ist als zoologischer Garten zertifiziert und ist eine der führenden Zuchtstationen für Elefanten und Breitmaulnashörner innerhalb Europas.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GQz-X2ZbRic

Die ganze Familie erfreut sich an dem Inselareal, auf dem über 200 Affen leben. Ganz ohne Gitterstäbe könnt ihr die lustigen Gesellen bei ihren Kunststücken beobachten und einmalige Fotos schießen. Neben den Tierbeobachtungen lockt der Serengeti Park durch seine Fahrgeschäfte und Shows.

Leopard im Serengeti Nationalpark

Vorsicht wild! Hier trefft ihr auf freilaufende Tiere

Ein Highlight ist die »Aquasafari« auf dem Black Mamba River. Dafür wurde extra eine abenteuerliche Flusslandschaft angelegt.

Öffnungszeiten: Mai – November täglich von 09:30/10:00 Uhr – mindestens 16:30 Uhr

Eintrittspreise:

  • Kinder bis 3 Jahre: kostenlos
  • Kinder von 4 – 12 Jahre: 26,50 Euro
  • Erwachsene: 36,50 Euro
  • Bustour: 5,50 Euro

11. Wunderland Kalkar/Kernie’s Familienpark – vom KKW zum Vergnügungsland

Eigentlich sollte dort in Kalkar am Niederrhein ein Kernkraftwerk entstehen, das zwar gebaut, aber nie in Betrieb genommen wurde. Stattdessen hat man das Gelände dann zu einem Freizeitpark für Familien umgebaut.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6RhwByS7-yo

Das Highlight des Parks lässt euch auch gleich die Geschichte erahnen, denn der imposante Kühlturm wurde zu einer mit Bergen bemalten Kletterwand umgebaut. Die rund 40 Attraktionen sind größtenteils familienfreundlich, sprich nicht zu adrenalingeladen gestaltet, aber auf Fahrgeschäften wie dem Flying Elephant oder dem Atlantis-Karussell hoch oben geht es doch ganz schön wild zu.

Kinder beim Eis essen

Ein Eis sorgt für Erfrischung und ist auch bei kleinen Geldbeuteln drin!

Zwischen Bumper Boats, Spielplätzen und Hüpfburgen finden Kinder genügend Gelegenheiten, sich auszutoben. Das gastronomische Angebot bedient mit Buffets, Pizza, Café und Steakhouse sämtliche Geschmäcker.

Öffnungszeiten: April bis Oktober täglich 10:00 Uhr – mindestens 17:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Kinder bis zu 2 Jahren: kostenlos
  • Kinder bis 1,29 Meter + Senioren ab 65 Jahren: 20,95 Euro
  • Personen ab 1,30 Meter: 27,95 Euro

Der Freizeitpark-Besuch mit dem Besonderen Etwas

Manche Parks erweitern ihr ohnehin schon umfangreiches Programm zu bestimmten Jahreszeiten noch um ein paar Specials. Halloween zum Beispiel. Alljährlich findet Ende Oktober im Movie Park das schaurige Spektakel »The Walking Dead Breakout« statt, bei dem gruselige Gestalten für Gänsehaut sorgen.

Über den Park wandeln Untote, Zombies und filmreife Monster, die das Fürchten lehren. Auf den zweiten Blick sind es jedoch sehr nette Wesen, die gern Fotos mit euch machen. Daher ist Halloween im Movie Park ein Spaß für die ganze Familie, bei dem die Jüngsten keine Albträume bekommen.

Auch im Europapark wird es von Oktober bis November unheimlich, wenn eine aufwendige Herbstdekoration aufgebaut wird und Vampire, Kobolde und andere Sagengestalten ihr Unwesen treiben. Dazu findet eine Parade statt.

Mann in Halloween Kostüm

Vorsicht gruselig: Halloween im Freizeitpark

In einen unvergleichlichen Winterzauber taucht ihr zwischen November und Januar im Phantasialand ein. Der ohnehin schon märchenhaft gestaltete Park legt in dieser Zeit ein glitzerndes Gewand an und verwandelt sich plötzlich in eine Weihnachtswelt aus Schnee, Eis und bunten Lichtern. Zum Wintertraum-Event gehören außerdem Dinner-Buffets vor traumhaften Kulissen, etwa im illuminierten Hotelgarten oder in einer afrikanischen Lodge. Tickets zu diesen Ereignissen solltet ihr euch rechtzeitig sichern.

Im Tripsdrill Tierpark kommt Anfang Dezember der Nikolaus vorbei. Dabei macht ihr euch auf in den Wald, wo die Wildtiere gefüttert werden und ihr euch in der Wildsau-Schenke an Eintopf, Glühwein und Kinderpunsch gütlich tut.

Freizeitparks Deutschland: So spart ihr Geld

Die Eintrittspreise für Freizeitparks sind aufgrund der vielen Attraktionen und der teuren Instandhaltungskosten der Fahrgeschäfte nicht gerade billig. Bereits für drei Personen kann ein stolzer Betrag von über 100 Euro zusammenkommen. Oftmals kommen da noch ein paar Snacks oder ein ganzes Mittagessen hinzu. Darum verraten wir euch ein paar Tipps und Tricks, mit denen ihr den Freizeitpark-Besuch zu kleineren Preisen genießt.

1. Selbst ist der Koch

Sofern dies erlaubt ist, raten wir euch, Getränke und kleinere Mahlzeiten einfach selbst mitzunehmen. Ein paar Scheiben Brot sind schnell geschmiert, ein paar Trinkpäckchen und Süßigkeiten passen in jeden Rucksack.

2. Das perfekte Geburtstagsgeschenk

Euer Kind hat Geburtstag? Wunderbar. In vielen Freizeitparks haben Geburtstagskinder freien Eintritt, wodurch sich wertvolle Euros sparen lassen. Wenn ihr in einer Gruppe bzw. mit einer Familie anreist, kommt ihr oftmals günstiger weg.

Einige Parks bieten nämlich Familien- und Gruppentickets an, die euch einen ermäßigten Eintritt ermöglichen. Solltet ihr den gleichen Ferienpark öfter im Jahr besuchen wollen, schaut euch nach Jahreskarten für Dauergäste um.

3. Spezialangebote

Teilweise locken die Freizeitparks auch mit Sonderaktionen. Ein Beispiel: Ihr kauft ein Ticket im Frühling und erhaltet einen Gratiseintritt in den Park im Sommer. Aktionen wie diese bieten die Parks gelegentlich an. Ein Blick auf die Website der Parks offenbart so manches Schnäppchen.Vereinzelt lassen sich außerdem durch Sonderaktionen, die in Kooperation mit der Deutschen Bahn oder dem ADAC entstanden sind, Eintrittsgebühren sparen.

Manchmal lohnt es sich, direkt Online-Tickets zu kaufen. Nicht selten werden diese nämlich für einen geringeren Betrag als die Tickets vor Ort angeboten.

4. Preiswerter Spaß im Herbst

Bedenkt außerdem, dass es auch für Parks eine Nebensaison gibt. Die Betreiber wissen dies und bieten daher oft im Herbst Eintrittskarten zu kleineren Preisen an. So generieren sie noch außerhalb der Hauptsaison Umsatz und ihr müsst weniger tief in die Tasche greifen. Diese Aktionen starten oft bereits im Frühherbst, sodass ein Parkbesuch noch bei gutem Wetter möglich ist.

Mann und Frau im Freizeitpark

Auch bei kühleren Temperaturen machen Freizeitparks Spaß

Eine weitere Alternative sind sogenannte Abendtickets. Sie sind ideal, wenn ihr nicht den kompletten Tag im Park verbringen möchtet und preiswert noch dazu.

5. Pauschalreise in den Freizeitpark

Ihr habt Lust, den Freizeitpark in vollen Zügen zu genießen? Dann ist ein Komplettpaket von einem Reiseanbieter die perfekte Wahl. Ähnlich wie ihr eine Pauschalreise zu kleinen Preisen nach Mallorca bucht, könnt ihr auch ein Pauschalangebot für den Freizeitpark eurer Wahl buchen.

Zu diesem gehört neben dem Parkeintritt die Anreise, die Unterkunft und teilweise sogar die Verpflegung. Reiseanbieter verfügen über gute Verträge mit den Parks, sodass ihr von erheblichen Ermäßigungen profitieren könnt.

Kinder im Freizeitpark

Anschnallen, Fertig, Los – Action!

So habt ihr mit uns zum Beispiel die Möglichkeit, euch im Wunderland Kalkar auszutoben, im Hotel zu übernachten und sämtliche Restaurants und Bars im Zuge von All Inclusive zu genießen – alles zu einem vergünstigten Preis und perfekt organisiert, samt An- und Abreise.

Zugleich ist solch ein Rundum-sorglos-Paket eine tolle Möglichkeit, den Park nach Herzenslust zu entdecken, ohne aufs Geld zu achten.

Oder ihr erfreut euch an grenzenlosem Spaß von morgens bis abends im Europa-Park und entspannt am Abend im Komfort des Hotel Bell Rock, das mit Pool, Wellnessbereich und gehobener Küche euren Tag perfekt ausklingen lässt.

In welchen Freizeitpark Deutschlands geht ihr am liebsten? Welcher steht auf eurer Must-See-Liste? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Urlaub in Deutschland: Hier fühlen sich Familien besonders wohl

Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Stand Oktober 2020

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.