Türkische Köfte mit Wassermelone & Gurke – von Hans C. Marcher

Hans C. Marcher war bei uns im Studio zu Gast und hat in unserer Studioküche Türkische Köfte mit Wassermelone & Gurke zubereitet. Für unseren Blog hat er uns das Rezept zur Verfügung gestellt, sodass auch ihr es ganz einfach nachkochen könnt!

hans_marcher

 

Für 4 Portionen

Köfte:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Zwiebeln
  • 50 g Creme fraiche
  • 1 eingeweichtes Brötchen
  • 1 Ei (Kl. M)
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL Pulbiber (türkisches Chili-Gewürz)
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Semmelbrösel

Salat:

  • 1 Salatgurke
  • 1 kleine Wassermelone
  • 3 Stängel Minze
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • Saft einer halbe Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Walnüsse gehackt
  • Salz, Pfeffer, Honig

 

Und so geht’s:
1. Den Knoblauch und die Zwiebel fein würfeln. Das eigeweichte Brötchen mit dem Ei zum Hackfleisch geben und gut durchmengen. Mit Kreuzkümmel und Pulbiber, Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Aus der Hackmasse mit nassen Händen 20 gleich große Bällchen formen. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Fleischbällchen darin bei mittlerer Hitze in 8-10 Minuten rundherum braun braten.
3. Für den Salat die Gurke schälen, längs halbieren mit einem Kaffeelöffel entkernen und in gleichmäßige mundgerechte Stücke schneiden. Die Melone schälen und ebenfalls mundgerechte Stücke schneiden, Kerne entfernen. Die Melone mit der Gurke in eine Schüssel geben und die gehackte Minze zugeben.
4. Den Joghurt mit dem Zitronensaft, Olivenöl und den gehackten Walnüssen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Salat auf den Teller geben, darauf die Köfte verteilen und die Joghurtsauce angießen. Mit etwas Minze garnieren und ggf. nachwürzen.
Guten Appetit!

 

Hans C. Marcher  – Der Appetitanreger ohne Geschmacksverstärker
Hans C. Marcher versteht sich als Kerl mit Lebenswürze. Geradlinig ohne Schnörkel und Schi-Schi tischt er alles Bissige auf was spaßig unterhaltsam ist. Eben eine volkstümliche Hitparade mit bodenständigem
Geschmack. Frei von künstlichen Farb-, Aroma-, und Konservierungsstoffen. Dafür aber mit  Frischegarantie ohne Mindesthaltbarkeitsdatum. Hans ist eine schwergewichtige Marke und rührt gekonnt, wortgewandt in den Medien-Töpfen. Dort versteht er sich als unterhaltsamer Pfannenschwinger. Ob Live, FoodEntertainment, TV, Radio oder Print. Mit ihm schmeckt einfach alles. Da kann es ruhig auch mal ein Kessel Buntes oder im Küchenschlachtfeld ein Bissen mehr sein.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.