Thailands 14 schönste Inseln: Welche ist die richtige für mich?

Wer an Inseln in Thailand denkt, hat automatisch malerische Sandstrände, üppige Palmenhaine und kristallklares Wasser vor Augen. Doch jede Insel hat auch einen individuellen Charakter und eignet sich mal mehr oder weniger für den Urlaub – je nachdem, was ihr vor habt. Doch bei 500 Inseln habt ihr schon den Überblick verloren? Keine Sorge: Wir haben die 14 schönsten Inseln Thailands herausgesucht und zeigen, welche für euch die richtige sein könnte.


Inhaltsverzeichnis


Klar, dass man bei so vielen Inseln schnell den Überblick verliert. Deshalb haben wir euch unsere Top-Favoriten unter Thailands Inseln in dieser Karte markiert. So habt ihr gleich einen besseren Überblick, ob ihr euch in der Andaman-See oder im Golf von Thailand verliebt:

Karte thailändische Inseln

Top-Inseln in der thailändischen Andaman-See

Der südliche Teil von Thailand grenzt direkt an die Andaman-See mit ihrer Vielfalt an besonderen Inseln.


1. Koh Lanta
2. Phuket
3. Koh Muk
4. Koh Ngai
5. Koh Phayam
6. Koh Lipe
7. Koh Yao Yai


1. Koh Lanta: Ruhige Insel an Thailands Westküste

Koh Lanta liegt vor der südwestlichen Küste Thailands, gehört zur Provinz Krabi und besteht aus einer südlichen und einer nördlichen Insel. Für euch ist jedoch nur die südliche Insel interessant. Auf Koh Lanta erlebt ihr einen entspannten Inselurlaub an traumhaften Stränden wie dem Long Beach und Relax Bay. Beeindruckend sind auch der geschützte Mu Ko Lanta Nationalpark und die historische Altstadt der Insel.

Die Anreise nach Koh Lanta ist per Flugzeug ab Bangkok möglich. Ebenso gibt es Verbindungen mit der Autofähre und anderen Schiffen ab Phuket, Krabi und Koh Phi Phi. Die Schiffe verkehren jedoch nur in der Hauptsaison. Die geht von November bis April. In den übrigen Monaten herrscht Regenzeit.

Der Mu Ko Lanta Nationalpark auf Koh Lanta

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Lanta sind:

  • Koh Lanta Old Town
  • Mu Ko Lanta Nationalpark
  • Strände Relax Bay und Long Beach
Für wen ist Koh Lanta die richtige Insel?


Koh Lanta bietet sich als Urlaubsinsel für euch an, wenn ihr Ruhe und die Schönheit der Natur genießen möchtet. Davon gibt es dank des großen Naturschutzgebiets jede Menge. Auch Familien mit Kindern wählen diese thailändische Insel gerne als ihr nächstes Urlaubsziel aus, da die Strände flach ins Meer abfallen. Unsere Hotelempfehlung für die Insel ist das Rawi Warin Resort & Spa. Doch auch darüber hinaus gibt es auf Koh Lanta zahlreiche Unterkünfte mit attraktiven Preisen – ein Argument, das jeden Backpacker überzeugt.

2. Phuket: Thailands größte Insel

Ebenfalls zur Andaman-See gehört Thailands Insel Phuket, die gleichzeitig die größte Insel des Königreichs ist. Scheinbar endlose Sandstrände, zahlreiche Partymöglichkeiten, eine exzellente Infrastruktur und der etwas ruhigere Nordosten machen den besonderen Charme von Phuket aus. Die Anreise auf die Urlaubsinsel ist ab Deutschland mit dem Flugzeug möglich. Ebenso gibt es Inlandsflüge ab Bangkok.

Der wohl bekannteste und abwechslungsreichste Ort auf der thailändischen Insel ist Patong. Hier könnt ihr jede Menge Sportarten ausprobieren, im Meer schnorcheln, die Partyszene erkunden oder eine ausgiebige Shoppingtour machen.

Wenn ihr dem bunten Treiben auf Phuket bei einem Tagesausflug entkommen möchtet, bietet sich der im Norden der Insel befindliche Nationalpark Nai Yang als Ausflugsziel an. Die artenreiche Flora und Fauna vermitteln die Ursprünglichkeit der Insel. Sehenswert sind auch die einzigartigen Kalksteinhöhlen in der Phang Nga Bucht.

Patong Beach auf der thailändischen Insel Phuket

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Phuket sind:

  • Der Ort Patong
  • Nationalpark Nai Yang
  • Kloster Wat Chalong
  • Kalksteinhöhlen der Phang Nga Bucht
Für wen ist Phuket die richtige Insel?


Phuket kommt als Reiseziel für alle in Frage, die einen erlebnisreichen Urlaub verbringen, gerne feiern und sportlich aktiv sein möchten. Vor allem während der Hauptsaison kann es jedoch etwas voller werden. Wenn ihr auf der Suche nach den günstigsten Angeboten seid, dann klickt hier.

3. Koh Muk: Geheimtipp unter den Inseln in Thailand

Eine noch weitestgehend unbekannte und touristisch kaum erschlossene Insel der Andaman-See ist Koh Muk. Die Anreise erfolgt über den Urlaubsort Trang. Vom Pier aus fahren mehrmals täglich Fähren auf die Insel.

Einmal auf der Urlaubsinsel angekommen, werdet ihr schnell die entspannte Stimmung und Ruhe erleben. Abschalten und die Natur genießen, erholsame Tage an so schönen Stränden wie dem Sivalai Beach und leckeres Essen nach regionaler Tradition gehören zu einem Inselurlaub auf Koh Muk unbedingt dazu.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist eine Höhle, die Emerald Cave oder Morakot Cave genannt wird. Zu ihr gelangt ihr nur mit einem Boot und schwimmt rund 80 Meter durch Felsen hinein in die beeindruckende Höhle. Sie ist übrigens Teil des Had Chao Mai Nationalparks, der einige Spazierwege hat. Hier taucht ihr in eine beinahe unberührte Artenvielfalt ein.

Lagune auf der thailändischen Insel Koh Muk

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Muk sind:

  • Sivalai Beach
  • Had Chao Mai Nationalpark
  • Ort Baan Koh Mook
  • Emerald Cave
Für wen ist Koh Muk die richtige Insel?


Auf Koh Muk gibt es nur wenige Urlauber. Entsprechend entspannt geht es dort zu. Deshalb ist diese thailändische Insel vor allem für Paare und Alleinreisende geeignet, die einen ruhigen Urlaub verbringen möchten.

4. Koh Ngai: Hotspot für Taucher und Schnorchler

Ihr geht gerne schnorcheln oder möchtet im Urlaub eurer Tauchleidenschaft nachgehen? Auf der Insel Koh Ngai in Thailand findet ihr dazu die besten Voraussetzungen und noch dazu eine sehr ruhige Urlaubsatmosphäre. Die Insel hat keine befestigten Straßen und keine Geschäfte. Daher kommen vor allem Urlauber hierher, die Entspannung während ihrer Ferien erleben möchten. Um auf die Insel zu kommen, könnt ihr Boote am dem Pak Meng Pier in Trang oder ab Saladan nutzen.

Wie schon Koh Muk gehört auch Koh Ngai zum Had Chao Mai Nationalpark. Hier sind vor allem die Tauchspots auf der Insel ein Highlight. Im Südosten ist der Naturstrand Mung Bay sehr sehenswert. Aus dem Wasser wachsende Bäume bilden hier eine wunderschöne Kulisse für einen Strandtag.

Blick auf die Andaman-See von der thailändischen Insel Koh Ngai aus

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Ngai sind:

  • Ausflüge auf die Felseninseln Koh Cheuk und Koh Ma
  • Tauchen oder Schnorcheln am Strand
  • Ausflug zur Mung Bay
Für wen ist Koh Ngai die richtige Insel?


Taucher und Schnorchler finden auf Koh Ngai hervorragende Bedingungen. Ebenso interessant ist die thailändische Insel für Reisende, die weite, leere Strände zu schätzen wissen oder einen Ausgangspunkt für Insel-Hopping in der Andaman-See suchen.

5. Koh Phayam: Treffpunkt für Abenteurer und Strandurlauber

Auf Koh Phayam ist eines garantiert: Dies wird ein herrlich gemütlicher Strandurlaub. Schattige Palmen und einen beeindruckenden Sonnenuntergang gibt’s als Extras oben drauf. Die verschiedenen Strände der Insel Thailands fallen relativ flach ins Wasser ab, weshalb hier auch Nichtschwimmer und Kinder problemlos baden können. An vielen Tagen habt ihr auf Koh Phayam manche Strände fast für euch alleine und genießt die Weite und Ruhe. Für die Fortbewegung auf der Insel stehen ausschließlich Mopeds zur Verfügung.

Ihr gelangt ab dem Pier in Ranong mit Fähren oder Speedbooten zur Insel. Wenn ihr genug vom Sonnenbaden habt, dann geht doch mal surfen, macht eine Trekking-Tour im Dschungel oder erkundet die thailändische Insel auf ausgedehnten Spaziergängen oder Mountainbike-Ausflügen. Auch an ganz profane Bedürfnisse wurde hier gedacht: Ihr findet auf Koh Phayam einige kleine Geschäfte und Restaurants.

Schöner Fels in Form eines Büffels auf Koh Phayam in Thailand

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Phayam sind:

  • Piertempel und der nahegelegene Big Buddha
  • Strand Long Beach mit seinen malerischen Sonnenuntergängen
  • Trekking im Dschungel
  • Kajaktour durch die Mangroven
Für wen ist Koh Phayam die richtige Insel?


Eine klare Empfehlung für Koh Phayam können wir auf jeden Fall allen passionierten Strandurlaubern aussprechen. Wenn ihr jedoch auf mehr Action steht, dann bietet euch der Dschungel zahlreiche Möglichkeiten zum Auspowern.

6. Koh Lipe: Die südlichste Inselperle Thailands

Direkt an der Grenze zu Malaysia liegt Koh Lipe. Diese thailändische Insel hat sich in den letzten Jahren zu einem Ausflugsziel für Thailandurlauber entwickelt, die beim Insel-Hopping gleich mehrere Trauminseln der Andaman-See besuchen möchten. Um dorthin zu gelangen, nutzt ihr am besten einen Inlandsflug oder den Fernbus nach Trang und reist vom Pakbara Pier mit dem Schiff weiter.

Koh Lipe eignet sich ideal für einen aktiven Urlaub, da es viele Freizeitmöglichkeiten und ein wachsendes Angebot vor Ort gibt. Mit dem Kajak um die Insel paddeln, auf einer Trekkingtour das Inselinnere erkunden, vor der Küste schnorcheln oder surfen oder euch im Stand-up-Paddeling ausprobieren – hier habt ihr die Qual der Wahl.

Sunrise Beach auf der Insel Koh Lipe in Thailand

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Lipe sind:

  • Strände Pattaya Beach, Sunset Beach und Sunrise Beach
  • Kajakfahrt um die Insel (drei bis vier Stunden)
  • Insel-Hopping auf thailändische Nachbarinseln
  • Walking Street mit Geschäften und Gastronomie
  • Buddhistischer Tempel Wat Hantalay
Für wen ist Koh Lipe die richtige Insel?


Aktivurlauber kommen auf dem beschaulichen Koh Lipe voll auf ihre Kosten und können an Land oder auf dem Wasser verschiedene Sportarten ausüben.

7. Koh Yao Yai: Phukets ruhige Nachbarinsel

Nur eine kurze Bootsfahrt von der größten und beliebtesten Urlaubsinsel Phuket aus entfernt befindet sich die Insel Koh Yao Yai. Ruhige Strände und naturbelassene Areale machen sie zu einem Urlaubsort zum Entspannen und Abschalten. Die Fähre von Krabi oder Phuket aus fährt direkt nach Koh Yao Yai. Hauptreisezeit ist Dezember bis April.

Anziehungspunkt für Urlauber sind vor allem die Strände von Koh Yao Yai. Besonders die Westküste verfügt über sehr ruhige, feinsandige Badestrände mit flachem Meerzugang. Im Inselinneren verläuft ein Straßennetz, auf dem ihr mit dem Moped oder Fahrrad die verschiedenen Siedlungen anfahren könnt. Hier gibt es auch Einkaufsmöglichkeiten, Garküchen und Souvenirshops. Kajaktouren mitten in der Natur erlebt ihr im südlichen Inselteil im Mangrovenwald.

Strand auf der thailändischen Insel Koh Yao Yai

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Yao Yai sind:

  • Strände der Westküste wie Lo Pared Beach und Ao Muang Beach
  • Mangrovenwald
  • Ausflug zur Nachbarinsel Koh Yao Noi
Für wen ist Koh Yao Yai die richtige Insel?


Wenn ihr den stressigen Alltag hinter euch lassen und im Urlaub einfach die Seele baumeln lassen möchtet, kommt nach Koh Yao Yai in Thailand!

Inseln im Golf von Thailand

Nachdem wir die Andaman-See und ihre schönsten Inseln vorgestellt haben, werfen wir einen Blick auf Thailands Inseln im Golf von Thailand. Auch hier erwarten euch spannende Reiseziele. Vor allem bietet sich hier eine kleine Rundreise mit Inselhüpfen an, da Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao nahe beieinander liegen.


8. Koh Samui
9. Koh Phangan
10. Koh Tao
11. Koh Chang
12. Koh Mak
13. Koh Kham
14. Koh Kood


8. Koh Samui: Vielseitige Schönheit unter Thailands Inseln

Sie ist sicherlich die bekannteste Insel in Thailand: Koh Samui ist 233 Quadratkilometer groß und bietet für Pärchen und Singles, Senioren und Familien, Abenteurer und Aktivurlauber jede Menge Attraktionen. Die Anreise ist bequem mit dem Flugzeug möglich.

Das Wahrzeichen der Insel ist der zwölf Meter hohe Big Buddha, der nur über eine Treppe erreichbar ist. Ein weiterer spiritueller Ort ist der Wat Plai Laem und auch im Magic Buddha Garden begegnen euch zahlreiche Götterfiguren. Darüber hinaus existieren auf der Ferieninsel viele weitere Tempelanlagen, Schreine und heilige Orte. Kunstliebhaber sollten sich einen abendlichen Besuch auf dem Lamai Night Plaza mit seinen vielen Galerien nicht entgehen lassen.

Aussichtspunkt auf Koh Samui in Thailand

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui sind:

  • Big Buddha
  • Tempel Wat Plai Laem
  • Idyllischer Magic Buddha Garden
  • Na Muang Wasserfall
  • Lamai Beach und Lamai Night Plaza mit Galerien und Garküchen
  • Inselumrundung mit dem Roller oder Auto auf der Ringstraße
  • Tour im Ang Thong Marine Park
Für wen ist Koh Samui die richtige Insel?


Koh Samui ist als Insel so vielfältig, dass hier jeder Urlauber passende Angebote für seine individuelle Urlaubsgestaltung findet.

9. Koh Phangan: Die legendären Full-Moon-Partys

Beim Namen Koh Phangan denken die meisten Reiselustigen zuerst an die weltberühmten Full-Moon-Partys am Strand der thailändischen Insel. Darüber hinaus könnt ihr auf Koh Phangan Dschungel und feine Sandstrände, belebte Ortschaften und spirituelle Tempelanlagen erkunden. Die Anreise ist von mehreren Ablegestellen mit der Fähre möglich. Besonders komfortabel ist der Flug nach Koh Samui und die Weiterfahrt mit dem Schiff nach Koh Phangan.

Ein Naturschauspiel der besonderen Art erwartet euch am Phaeng Wasserfall, der von Wanderwegen gesäumt wird und daher bestens zugänglich ist. Meditative Stille hingegen erlebt ihr in den vielen Tempelanlagen auf Koh Phangan. Sehr sehenswert sind der Kuan Yin und der Wat Phu Khao Noi.

Thong Nai Pan Noi Beach auf der thailändischen Insel Koh Phangan

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan sind:

  • Ein Strandtag am Hat Yao (Long Beach)
  • Phaeng Wasserfall
  • Tempel Wat Phu Khao Noi
  • Chinesischer Tempel Kuan Yin
Für wen ist Koh Phangan die richtige Insel?


Koh Phangan ist bekannt als Partyinsel und macht diesem Ruf alle Ehre. Neben den regelmäßig stattfindenden Full-Moon-Partys gibt es viele weitere Events am Strand, Clubs und Bars auf der Insel. Entsprechend jung und feierlaunig ist das Reisepublikum vor Ort.

10. Koh Tao: Taucherparadies

Unser dritter Tipp für Thailands schönste Inseln im Golf von Thailand ist Koh Tao. Unter Tauchern ist sie auch als „Schildkröteninsel“ bestens bekannt, denn vor der Küste befinden sich beeindruckende Korallenriffe wie zum Beispiel an der Mango Bay. Aktivurlauber kommen hier jedoch auch an Land ganz auf ihre Kosten und können an zahlreichen Ausflügen teilnehmen oder die Insel auf eigene Faust erkunden.

An vielen Stränden könnt ihr Kajaks ausleihen und mit ihnen auf eigene Faust die Wasserwelt rund um die Insel erkunden. Ebenso ist stellenweise Stand-up-Paddeling möglich. Minigolf, Kino und Bowling erwarten euch im Koh Tao Leisure Park und das Inselinnere bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern. Zudem lohnt sich ein Ausflug zum Sairee View Resort, wo ein sechs Meter langes Walskelett ausgestellt ist. Für einen ruhigen Strandtag eignen sich der Freedom Beach oder die Thian Og Bay auf Koh Tao bestens.

Koh Tao zählt zu den schönsten thailändischen Inseln

© MeetingPoint Asia

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf auf Koh Tao sind:

  • Sairee View Resort
  • Schnorcheln am Tanote Bay oder Mango Bay
  • Strandbesuch am Freedom Beach oder Thian Og Bay
  • Besuch im Freizeitpark Koh Tao Leisure Park
Für wen ist Koh Tao die richtige Insel?


Aufgrund der vielen Sportangebote ist Koh Tao die ideale Urlaubsinsel für alle Aktivurlauber und Hobbysportler.

11. Koh Chang: Traumstrände und wilder Dschungel

Koh Chang gehört zu Zentralthailand und wird von Einheimischen auch „Elefanteninsel“ genannt. Hier verbringen nicht nur Urlauber aus der ganzen Welt ihre Ferien, auch viele Bewohner Bangkoks zieht es zum Urlaub auf Koh Chang. Rund 90 Prozent der Insel bedeckt der Dschungel, die Küstenbereiche hingegen sind touristisch erschlossen. Für die Anreise nach Koh Chang empfiehlt es sich, ab Bangkok nach Trat zu fliegen, mit dem Taxi zum Fährableger zu fahren und dann die Fähre zu nehmen.

Die einzigartige Natur entdeckt ihr bei einem Besuch des berühmten Klong Plu Wasserfalls, der mit einer etwa halbstündigen Wanderung erreichbar ist. Das breit gefächerte Sportangebot auf Koh Chang umfasst unter anderem Wanderungen im Dschungel, Radtouren, Surfen, Kajakfahrten, Yoga, Rundflüge und Bootstouren auf Nachbarinseln.

Strand auf Koh Chang

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Chang sind:

  • Ein Strandtag am White Sand Beach oder Kai Bae Beach
  • Wasserfall Klong Plu
  • Sportangebote auf Koh Chang
Für wen ist Koh Chang die richtige Insel?


Wer seinen Urlaub gerne aktiv gestaltet und gleichzeitig weite Strände bevorzugt, ist auf Koh Chang genau richtig. Allerdings bietet sich die Insel auch für einen romantischen Pärchenurlaub an. Dafür empfehlen wir das Kacha Resort & Spa.

12. Koh Mak: Thailands ruhige Insel

Südlich von Koh Chang befindet sich eine weitere Insel, die bei unseren Reisetipps für einen Inselurlaub in Thailand nicht fehlen darf: Koh Mak. Hier leben nur wenige hundert Menschen dauerhaft und entsprechend ruhig geht es an den Stränden und im Inneren der Insel zu. Um nach Koh Mak zu gelangen, fliegt ihr ab Bangkok bis Trat und nutzt ab dem Fähranleger Laem Ngop ein Schiff.

Wenn ihr einen gemütlichen Tag am Strand verbringen möchtet, ist der Ao Kratueng Beach die beste Wahl. Hier gibt es kleine Geschäfte, Restaurants sowie einen relativ seichten Einstieg ins Meer. Außerdem fahren ab hier Speedboote nach Koh Chang und Koh Kood. Die Kultur Thailands hingegen erlebt ihr beim Besuch des Koh Mak Tempels oder im Koh Mak Museum.

Malerischer Pavillion im Wasser vor der thailändischen Insel Koh Mak

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Mak sind:

  • Strand Ao Kratueng Beach
  • Speedbootfahrt nach Koh Kood und Koh Chang
  • Koh Mak Tempel
  • Koh Mak Museum
  • Wanderung bei Ebbe zur Insel Koh Kham
Für wen ist Koh Mak die richtige Insel?


Koh Mak ist keine Partyinsel und bietet kaum Sehenswürdigkeiten. Stattdessen eignet sich die thailändische Insel für Urlauber, die in Ruhe die Schönheit der Strände genießen möchten. Gerade Familien mit Kindern wissen die seicht abfallenden Strände und die Ruhe zu schätzen.

13. Koh Kham: Beinahe unberührte Inselidylle

In Sichtweite zu Koh Mak befindet sich eine nur 10 Hektar große Insel: Koh Kham. Hier wurde einst ein Luxusresort geplant, welches aufgrund von Bauschwierigkeiten jedoch nicht fertiggestellt wurde. Daher sind die traumhaft weißen Strände der kleinen Insel nach wie vor quasi unberührt. Klar, dass vor Ort schnell das Gefühl aufkommt, im Inselparadies angekommen zu sein. Von Koh Mak aus ist bei Ebbe ein Spaziergang auf die Nachbarinsel möglich. Ebenso fahren Boote an die traumhaft leeren Strände von Koh Kham.

Inzwischen wird Koh Kham von Schnorchlern und Tauchern besucht, denn das klare Wasser bietet einen herrlichen Blick auf die artenreiche Unterwasserwelt. Vor allem die zahlreichen Seeigel sind ein Hingucker. Zudem gibt es direkt am Hauptstrand eine kleine Strandbar, die kühle Getränke und kleine Snacks anbietet. Ein Bad im Meer oder ein romantischer Strandspaziergang runden euren Urlaubstag auf Koh Kham ab.

Weißer Strand auf der thailändischen Insel Koh Kham

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Kham sind:

  • Besuch der Strandbar auf Koh Kham
  • Schnorcheln vor dem Strand
  • Beobachten der Seeigel
Für wen ist Koh Kham die richtige Insel?


Da Koh Kham bisher nicht vollständig für Urlauber erschlossen ist, bietet sich die kleine Insel Thailands vor allem für Tagesausflüge an.

14. Koh Kood: Thailändische Insel im Grenzgebiet zu Kambodscha

Auf Koh Kood an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha mischen sich zwei Kulturen, was kulinarisch und kulturell zu einer interessanten Vielfalt führt. Anreisen könnt ihr wahlweise mit der Fähre von der Insel Koh Chang oder vom Pier von Laem Ngop bei Trat.

Wenn ihr euren Strandtag am Klong Chao Beach verbringt, lohnt sich ein kleiner Spaziergang zum Klong Chao Wasserfall. Der stürzt nämlich während und nach der Regenzeit in ein Becken, das prall genug gefüllt ist, um darin zu baden. Eine herrliche Kulisse, die sicherlich das ein oder andere Instagram-Foto wert ist. Ein weiterer Wasserfall auf der Insel ist der Klong Yai Kee Wasserfall, welcher jedoch nur mit einem Moped erreichbar ist. Auf dem Weg dorthin kommt ihr am ältesten und größten Mammutbaum der Insel vorbei.

Luftaufnahme auf einen Strand von der thailändischen Insel Koh Kood

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Koh Kood sind:

  • Wasserfälle Klong Chao und Klong Yai Kee
  • Mammutbaum
  • Strand Klong Chao Beach
Für wen ist Koh Kood die richtige Insel?


Koh Kood hat sich ihren ursprünglichen Charme weitestgehend erhalten. Wer gerne Ruhe und Naturidylle erleben möchte, ist also hier genau richtig. Es wartet ein unvergesslicher Urlaub auf euch.

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.