Tauchen im roten Meer – im Ägypten Urlaub

Heute möchten wir euch die Unterwasserwelt unserer Wahlheimat schmackhaft machen!

tauchen in aegypten

Als wir vor drei Jahren nach Ägypten ausgewandert sind, stand ganz oben auf der to do Liste, den Tauchschein zu machen. Wir hatten keine Erfahrung doch viele Taucher, die wir in Deutschland kennengelernt hatten, sagten uns immer dasselbe: Wir haben auf der ganzen Welt getaucht, doch die schönsten Tauchplätze sind am Roten Meer. Warum?

Das Tauchen im Roten Meer unterscheidet sich zum Tauchen in anderen Regionen durch folgende drei Punkte:

  1. Qualität und Service der Tauchbasen
  2. Sicht und Temperatur im Meer
  3. Artenvielfalt

Wir haben es selbst verglichen, als wir in der Karibik nach zwei Jahren einmal andere Meere „betauchen“ wollten. Schon alleine bei den Tauchbasen, wir haben inzwischen sechs verschiedene kennengelernt, merkten wir, wie verwöhnt wir sind. In jeder Tauchbasis wird großer Wert auf die Einhaltung der Vorschriften gelegt. Unser Brevet wird überprüft, der Gesundheitszustand, und trotz über 100 Tauchgänge ein Tauchcheck gemacht.

Alle Tauchbasen verfügen über ausgezeichnetes Equipment und gute Guides, die Großteils deutsch sprechen, was unter Wasser zwar nicht wichtig ist, jedoch für diejenige, die vielleicht einen Tauchschein machen wollen, ein wichtiger Hinweis! Die Tauchbasen sind meist an ein Hotel angeschlossen und je nach Lage, läuft man mal mehr und mal weniger weit bis zum Strand. Ein Tauchtag am Roten Meer bedeutet immer, auf einem voll ausgestatteten Boot, welches zwischen 10 und 30 Personen fasst, manchmal sogar Safariboote sind, einen Tag auf dem Meer zu verbringen und nicht, mit einem Zidoac hinaus gefahren zu werden.

Los geht es gegen halb neun, etwas früher, wenn man noch Anzug und Jacke anprobieren muss. Man bekommt seine Kiste mit seinem Equipment auf das Boot getragen, hat genügend Platz und Zeit, seine Tauchflasche zu präparieren um dann entspannt die Fahrt zum ersten Spot am Sonnendeck zu genießen. Kaffee, Tee und Wasser sind im Preis immer inclusive. Die Fahrten zu den Tauchspots dauern zwischen 40 und 50 Minuten. Kurz vor Ankunft läutet die Schiffsglocke und es folgt das Briefing. Danach kann man sich in Ruhe umziehen.

Vorbereitung - Tauchurlaub in Ägypten

Vorbereitung

Check - Tauchurlaub Ägypten

Check

Tauchvorbereitung - Tauchurlaub Ägypten

Tauchvorbereitung

Beim Anlegen des Jackets und der Flossen steht immer ein Mitarbeiter vom Boot zur Verfügung. Wer Probleme mit dem Rücken hat oder Behindert ist, kann sich auch auf die Hilfsbereitschaft der Mannschaft verlassen: Das Equipment wird in diesem Fall zum Bootsrand gebracht, wo man im Sitzen diese dann angezogen bekommt.

Die Tauchguides kennen ihre Reviere gut und machen auf Fische aufmerksam, die nur ein geschultes oder routiniertes Auge erkennt:

Steinfisch, Oktopus, Schnecken, Krokodilfisch oder versteckte Feuerfische und Moränen. Sie kennen Höhlen und machen bereits beim Briefing auf die Besonderheiten aufmerksam. Da die Luft- oder Nitroxflaschen immer mindestens mit 200 bar gefüllt sind, kann man sich auf einen 50-minütigen Tauchgang einstellen. Wenn die Luft doch zu schnell ausgehen sollte, ist der Guide mit dem Oktopus zur Stelle und hilft aus.

Feuerfisch - Tauchen in Ägypten

Feuerfisch

Steinfisch - Tauchen in Ägypten

Steinfisch

Anemonenfisch - Tauchen in Ägypten

Anemonenfisch

 

 

 

 

 

 

 

Da in Ägypten fast immer die Sonne scheint, ist die Sicht im Meer hervorragend. Korallen in grün, gelb, lila oder blau sind für uns der Ausgleich zu der fehlenden Blütenpracht von Europa. Die bunten Schwarmfische oder Clownfische, das satte gelb der Falterfische und die gemusterten Papageienfische, die man beim Nagen an den Korallen beobachten kann, ist großes Kino. Man muss immer genau hinsehen, ob es sich um Korallen oder um Fische handelt! Die Steinfische liegen dort bewegungslos und perfekt getarnt.

Red Sea Walker - Tauchen in Ägypten

Red Sea Walker

Schwarm - Tauchen in Hurghada

Schwarm

Korallen - Tauchen in Hurghada

Korallen

 

Auch den Red Sea Walker erkennt man nur, weil eine Spur am Meeresboden zu ihm hinführt. Die erfahrenen Guides wissen, wo sich Moränen verstecken und die dazugehörigen Putzerfische. Und wenn man Lust hat, kann man selbst den Mund öffnen und sich von diesen die Zähne säubern lassen.

tauchen in aegypten_putzerfische

Die Stunde unter Wasser vergeht wie im Flug. Sicher wird man zum Boot zurück gebracht oder nach einem Trift abgeholt. Das Wasser ist in 30 Metern Tiefe fast genauso warm wie in 10 Metern. Im Winter liegt es bei 22 Grad, im Sommer bis 28 Grad.

Zurück am Boot wird jedem aus dem Wasser geholfen. An den Leitern, die mit und ohne Flossen gut zu besteigen sind, steht das Personal und hilft, auf das Boot zu kommen. Man wundert sich, warum es auf einmal so leicht am Rücken ist! Mit geübter Hand wurde die Flasche bereits abgemacht.

tauchen in aegypten_Tauchboot

In Ruhe präpariert man seine zweite Tauchflasche um sich dann in der Sonne zu trocknen, während das Boot den nächsten Tauchspot anfährt. Doch nicht einschlafen! Jetzt ist Mittagszeit und es duftet bereits nach gutem Essen. Die Glocke signalisiert, dass angerichtet ist.  Es gibt immer Salate und warmes Essen. Je nach Tauchbasis und Geschmack des Koches Fisch, Fleisch oder auch mal Leber, Nudeln, Kartoffeln, Auberginen. Das gute ägyptische Brot darf nicht fehlen. Danach wird die Oberflächenpause ein bisschen ausgedehnt, damit man nicht mit vollem Bauch den zweiten Tauchgang startet.

Tauchen Ägypten - Tauchausflug

Warme Speisen

Tauchausflug Hurghada

Salate

Guide - Tauchen in Ägypten

Guide

 

 

 

 

 

 

Nach dem zweiten Tauchgang packt man seine Sachen in die Kiste und genießt den Heimweg. Zwischen vier und halb fünf kommt man in der Tauchbasis wieder an. Entspannt verlässt man das Boot, da auch jetzt das Equipment von der Mannschaft zurückgebracht wird. In manchen Tauchbasen bekommt man seine Sachen sogar ausgewaschen. Jetzt ist noch Zeit für das obligatorische Dekobier.

Habe ich euch neugierig gemacht? Ein Tauchtag kostet zwischen 50,00€ und 75,00€, je nachdem, wie viele Tauchgänge man bucht. Auch für Nichttaucher ist ein Tag auf dem Boot zum Schnuppertauchen oder Schnorcheln ein Erlebnis. Und hier findet ihr die passende Reise nach Ägypten mit sonnenklar.TV dazu 😉

Übrigens: Sollte trotz aller Vorsicht doch einmal ein Dekounfall passieren, ist in Hurghada an der Airportroad die Dekokammer mit einer deutschsprechenden HNO Ärztin, Dr. Henneh (+20 122 6391450)!

Also: Keine Ägyptenaufenthalt ohne das Meer von unten gesehen zu haben! Und ein Tauchschein kann während des Urlaubes mit deutschen Tauchlehrern gemacht werden! Worauf wartet ihr noch??

Grüße Euer Fair Holiday Team Astrid und Andreas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.