Was ist ein Roadtrip?

In amerikanischen Filmen ist gerne die Rede davon und auch einige Bestseller unter den Büchern drehen sich um ihn: den Roadtrip. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff? Die Bezeichnung Roadtrip beschreibt eine spezielle Form des Reisens mit einem PKW oder Wohnwagen, wobei die Route nur grob oder gar nicht geplant ist und Spontanität und Flexibilität wichtige Aspekte der Reise sind.


Inhaltsverzeichnis


Was ist typisch für einen Roadtrip?

Ganz typisch für einen Roadtrip ist, dass es keine festen Pläne und Vorgaben gibt. Statt einer Reiseroute zu folgen, lasst ihr euch von Lust und Laune treiben und bleibt so lange an einem Ort, wie es euch dort gefällt. Durch diese spontane und flexible Reiseart lernt ihr häufig Orte abseits des klassischen Tourismus kennen und taucht tief in das traditionelle Leben der Bevölkerung ein. Typisch ist natürlich auch, dass ihr viel Zeit auf der Straße unterwegs seid und dabei an imposanten Orten anhaltet. Ein klassisches Gefährt für einen Roadtrip gibt es übrigens nicht, denn ihr könnt sowohl mit dem PKW als auch mit einem Wohnwagen reisen.

Reise auf sonnenklar.TV buchen

 

Wie wird ein Roadtrip geplant und was gehört ins Gepäck?

Es klingt im ersten Moment zwar etwas paradox, doch auch ein Roadtrip erfordert etwas Planung. Zunächst müssen das grobe Reisegebiet und der Reisezeitraum festgelegt werden. Außerdem ist es meistens ratsam, entweder einen grob abgesteckten Rundkurs im Auge zu haben, oder einen Anfangs- und Endpunkt der Reise festzulegen. Das ist häufig notwendig, um Mietwagen zu buchen und die An- und Abreise zu planen. Je nach Reiseland können gewisse Formalitäten im Vorfeld notwendig sein. Dazu gehören Visa, erforderliche Impfungen, der Tausch von Bargeld in die Landeswährung und ähnliches.

Packliste für den Roadtrip:

  • ausreichend Wasser
  • Kleidung passend zum Wetter
  • Hygieneartikel und Pflegeprodukte nach individuellem Bedarf
  • Pannenset für das Fahrzeug
  • Handy und Navigationsgerät mit Ersatzakku und Ladekabel
  • eventuell Zelt und Campingausstattung
  • Kühltasche für gut gekühlte Drinks und Snacks unterwegs
  • Medikamente und Notfallset

Für wen ist ein Roadtrip geeignet?

Idealerweise seid ihr spontan und etwas abenteuerlustig, wenn ihr demnächst zu einem Roadtrip aufbrechen möchtet. Wer gerne alles bis ins kleine Detail plant und vorbereitet, der wird an dieser Form des Reisens wahrscheinlich wenig Freude haben. Grundsätzlich kann jedoch jeder zu einem Roadtrip aufbrechen. Um erste Erfahrungen damit zu sammeln, muss die Reise ja nicht gleich in die USA führen oder auf einen ganzen Monat ausgelegt sein. Stattdessen fangt ihr klein an und beginnt vielleicht direkt vor der Haustür mit einem einwöchigen Roadtrip durch Deutschland. Ihr werdet überrascht sein, was es dabei alles zu entdecken gibt.

Roadtrip

Roadtrip

Was gibt es bei einem Roadtrip zu beachten?

Da bei einem Roadtrip viel Zeit auf den Straßen des jeweiligen Reisegebiets verbracht wird, solltet ihr euch vorab gründlich mit den Verkehrsregeln befassen. Länderspezifische Besonderheiten lassen sich schnell recherchieren und diese Vorbereitung schützt euch im Zweifelsfall vor Bußgeldern. Solltet ihr während eures Trips mehrere Länder bereisen, informiert euch vorab über Einreisebestimmungen! Eventuell benötigt ihr Visa oder besondere Dokumente.

Tipps für unvergessliche Roadtrip Routen

Einen Roadtrip könnt ihr genau genommen überall auf der Welt machen. Besonders beliebt sind die nordeuropäischen Länder wie Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark und Island. Doch auch die Highlands in Schottland und die Küstenregion Irlands werden gerne für Roadtrips genutzt. Im Sommer zieht es einige Reisende auch in den warmen Süden, wo sich Frankreich, Spanien und Portugal ideal für einen Roadtrip eignen. Bei Fernreisen sind der Highway No. 1 in den USA, die endlosen Weiten Kanadas, die Küstenstraßen in Neuseeland, die Küstenregion Australiens und Südafrika beliebte Gebiete für Roadtrips.

Mehr zum Thema Reiseart:

<< Zurück zum Reiselexikon

Teilen

Pin It