Mit Kindern in den Urlaub: Tipps von Familien-Reisebloggerin Antje

Urlaub mit Kindern ist definitiv eine Umstellung. Sie muss aber auf keinen Fall negativ oder anstrengend sein. Mit ein paar Tipps und Vorbereitungen, wird der Urlaub wie gewohnt zur schönsten Zeit im Jahr. Wir haben uns eine Expertin an sie Seite geholt, um die wichtigsten Fragen für euch zu beantworten. 

Familienurlaub: Im Gespräch mit Antje von mee(h)r-erleben

Antje ist selbst liebend gern mit ihrem Mann und zwei Kids in der Welt unterwegs. Auf ihrem Reiseblog mee(h)r-erleben.de schreibt sie über ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen. Es gibt aber auch viele weitere Tipps und Beiträge rund um das Thema Familienurlaub. 

Wir haben mit ihr häufig gestellte Fragen besprochen und spannende Antworten bekommen. Aber lest selbst:

Blogger für Familienurlaub

Kannst du noch zählen, wie oft ihr schon zusammen im Familienurlaub wart?

Na klar! Jeder Urlaub ist eine ganz besonders intensive Zeit für uns als Familie. Seit ich blogge und die Reise anschließend nochmal Revue passieren lasse, sind die Erlebnisse bis hin ins kleinste Detail noch präsenter als zuvor.

Reisen sollte niemals inflationär werden – wir reisen nicht um des Reisens willen, sondern sehr bewusst und möchten Land und Leute gerne kennenlernen.

Ab welchem Alter kannst du den ersten Urlaub empfehlen?

Ich weiß nicht, ob man da ein Alter empfehlen kann – das ist wahrscheinlich bei jeder Familie anders. Ich würde empfehlen, dann über das Reisen nachzudenken, wenn man sich selbst gut dabei fühlt. Wenn die Eltern entspannt sind, sind es meist auch die Kinder – so ist zumindest meine Erfahrung. Wir sind das erste mal mit den Kindern verreist, als sie etwa 3 Monate alt waren. Bei der ersten Fernreise war unser Sohn 9 Monate alt. Die Reisen waren durchweg sehr entspannt und wir hatten nie Probleme.

Wie reist du am liebsten: per Flugzeug, Auto oder Bahn?

Jede Art zu Reisen hat Vor- und Nachteile. Wir sind gerne mit dem Auto auf Roadtrip. Das hat den Vorteil, dass man beim Gepäck nicht allzu begrenzt ist und den Urlaub sehr flexibel gestalten kann. Mit dem Flugzeug ist man schneller vor Ort – und es gibt natürlich Reiseziele, die man nur mit dem Flugzeug erreichen kann. Vor Ort nehmen wir dann aber meist einen Mietwagen um die jeweilige Reisedestination zu erkunden.

Was ist deiner Meinung nach die ideale Reiselänge? Gibt es überhaupt einen zu langen Urlaub?

Es kommt natürlich darauf an, wo die Reise hingeht. Ein Wochenende in den Bergen kann schon eine großartige Auszeit vom Alltag und ein intensives Reiseerlebnis sein. Bei einer Fernstrecke würde ich mindestens zwei, besser drei Wochen empfehlen, weil man sich da meist auf neue Zeit- und Klimazonen einstellen muss.

Hast du Tipps, wie bei langen Anreisen die Zeit schneller vergeht?

Für lange Autoreisen empfehle ich Hörspiele – oder besser noch Hörbücher. Wir haben uns das Harry-Potter-Hörbuch angeschafft – 137 Stunden lang! Das war das erste Mal, dass die Kinder bei einer Rast gefragt haben, ob wir nicht weiterfahren können, weil es gerade so spannend ist. Inzwischen haben wir das gesamte Werk schon mehrfach gehört…

Ansonsten funktionieren die typischen Reisespiele von „Ich sehe was, was du nicht siehst“ über „Was packe ich in meinen Koffer“ bis zu „Nummernschilderraten“. Filme schauen während der Fahrt ist bei uns tabu, weil den Kindern sonst schlecht wird.
Im Flugzeug ist es gar kein Problem – meist gibt es ein passendes Bordprogramm mit Filmen – ansonsten nehme ich immer kleine Gesellschaftsspiele mit. Als die Kinder noch kleiner waren, habe ich in ihre Rucksäckchen kleine Bilderbücher, Stickeralben, Magnetspiele und Malsachen gepackt – damit waren sie gut beschäftigt.

Kann man auch Fernreisen mit Kindern unternehmen oder ist die Anreise zu stressig?

Wir haben Fernreisen nie als stressig empfunden – die Kinder haben das super mitgemacht. Der Vorteil bei Flügen ist, dass sich keiner von uns aufs Fahren konzentrieren muss und wir uns ganz auf die Kinder konzentrieren können. Bei langen Flügen haben sie früher fast immer geschlafen – heute ist die Ablenkung durch das Bordprogramm zu groß.

Welche Ziele kannst du Familien mit kleinen Kindern besonders empfehlen?

Das kommt natürlich immer auf die jeweilige Familie und deren Wünsche und Bedürfnisse an. Mit kleinen Kindern ist Badeurlaub in Italien sehr entspannt – und für die Eltern gibt es jede Menge Kultur zu entdecken. Als Fernreiseziel ist Florida ein echtes Familienparadies. Aber auch Südengland oder Südschweden haben uns rundum als Familienreiseziel begeistert.

Wie machst du es mit dem Essen vor Ort –  Bekanntes mitnehmen oder neues probieren?

Natürlich neues probieren! Das ist es ja genau, warum wir reisen – entdecken, schmecken, riechen, fühlen – wir möchten ein Reiseziel mit allen Sinnen erkunden. Das genau macht ja das Reisen aus.

Was muss auf jeden Fall in den Koffer?

Ich habe immer ein paar Kikoys dabei. Das sind afrikanische Wickeltücher, die sich als Strandhandtuch, Schal, leichte Decke, Wickelrock, Sonnenschutz und vieles mehr einsetzen lassen. Auch Sonnencreme und eine gut ausgestattete Reiseapotheke nehme ich immer von zu Hause mit.

Reisen mit Kindern kann ganz schön teuer werden. Hast du Tipps, wie man Geld spart? Woran sollte man auf keinen Fall sparen?

Leider ist das Reisen für Familien oft ein recht teures Vergnügen. Als Selbstversorger kann man viel sparen. Ab und zu ein Picknick unterwegs schont das Reisebudget ebenfalls. Wer eine Pauschalreise bucht, sollte auf Familienangebote, Kinderfestpreise etc. achten, da gibt es oft sehr attraktive Angebote. Auf keinen Fall sparen sollte man, meiner Meinung nach, indem man sämtliche Lebensmittel von Deutschland mitbringt. Vor Ort sind sie vielleicht etwas teurer, dafür lernt man das Land aber besser kennen und so ein Bummel über den Markt oder durch einen Supermarkt ist schon ein Erlebnis für sich

Ihr habt noch nicht genug? Mehr zum Thema Familienurlaub

Familienurlaub bei sonnenklar.TV

Auch bei uns spielt das Thema Familienurlaub eine große Rolle! Aus diesem Grund finden regelmäßig verschiedene Aktionen für die Kleinen statt: Kinder können beispielsweise kostenlos an einer Studioführug teilnehmen und einmal selbst hinter der Kamera stehen. Es gibt auch exclusiv ein Hörbuch von Ulli Potofski zum kostenlosen Download. So vergeht die nächste Autofahrt bestimmt wie im Flug! Zu unseren Familien-Specials 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.