Meine Geburtstagsfeier in der Türkei

Alle Jahre wieder freut man sich auf diesen bestimmten Tag. Den Tag, an dem man verwöhnt und beschenkt wird. Der Geburtstag ist immer etwas Besonderes im Leben.

 

Geburtstagsfeier in der Türkei

Unser Außenreporter Ali feierte jüngst seinen Geburtstag.

 

Wie wird ein Geburtstag bei uns in der Türkei gefeiert?

Im Grunde gibt es im Vergleich keine großen Unterschiede zu den Geburtstagen in Deutschland. Allerdings wird im allgemeinen in der Türkei weniger gefeiert. Das hat mit der islamischen Tradition zu tun: Denn eigentlich feiern Muslime ihre Geburtstage nicht. Aber man muss das alles ja nicht so streng sehen und gerade die angenehmen Bräuche kann man sich schon bei den anderen abschauen.

 

Ich selbst habe das Vergnügen, zweimal zu feiern. Einmal auf der Arbeit mit den Kollegen und dann noch zu Hause mit der Familie. Wenn der Geburtstag am Wochenende ist, wird im Büro am Montag nachgefeiert. Für mich ist es immer sehr amüsant zu beobachten, wie die Kollegen „heimlich“ planen und alles für die Feier vorbereiten. Da spielt man dann am besten einfach den Ahnungslosen – und glaubt mir, das gelingt mir ganz gut.

 

Das Geburtstagskind im Kreise seiner Kollegen.

Das Geburtstagskind im Kreise seiner Kollegen.

 

Meistens werden die Geburtstage der Kollegen einfach mit einem Kuchen und einem Ständchen gefeiert. Jeder, der möchte, kann auch für ein Geschenk etwas beisteuern – auch das ist also genau wie in Deutschland. Ich hatte das große Vergnügen, dass die Kollegen für mich auch selbst einiges zuhause vorbereitet hatten und dass dann zur Feier viele anwesend waren.

 

Die Feier versucht man bei uns in der Regel in der Mittagspause zu machen (ein kleiner Unterschied zu Deutschland, den ihr nicht erwartet hättet, schätze ich?), das hat bei mir auch geklappt. Nachdem sich alle Kollegen versammelt hatten, wurde die Torte gebracht. Natürlich sind auf der Torte immer Kerzen – wieviele, das wird nicht verraten. Unter dem Beifall der Kollegen habe ich alle ausgeblasen. Dann wurde für mich „Happy Birthday“ auf Türkisch gesungen und es wurden viele Fotos gemacht. Einer der Kollegen übernahm die Rede und überreichte mir mein Geschenk. Danach haben wir Torte gegessen und uns unterhalten. Das war der erste Teil des Tages.

 

Für sein Lungenvolumen hat Ali den Applaus der Kollegen echt verdient.

Für sein Lungenvolumen hat Ali den Applaus der Kollegen echt verdient.

 

Am Abend habe ich dann mit engen Bekannten und der Familie gefeiert. Die Wohnung wird schon lange nicht mehr Beschmückt (lach), das machen auch wir nur bei Kindergeburtstagen. Aber es gab reichlich zu essen und zu trinken. Und beschenkt wurde ich natürlich auch. Am meisten macht mir immer das Auspacken Spaß –  und das, obwohl es mir längst nicht mehr um die Geschenke geht, sondern um das Zusammensein mit lieben Menschen und das Teilen der Freude.

 

Runde Geburtstage werden natürlich auch viel größer gefeiert. Aber dazu habe ich ja noch einige Jährchen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.