Mein erster Eindruck vom Urlaubsland 2016: Willkommen in Marokko

Marokko_sonnenklar.TV

Unsere Moderatorin Sandra Hengeler hat sich mit unserem Drehteam auf nach Marokko gemacht. Unserem Urlaubsland 2016. Wie es ihr gefallen hat, erzählt sie euch selbst:

Der erste Eindruck von Marokko

Kennt Ihr das, man ist eben angekommen, auf dem Weg zum Hotel und schon von den ersten Eindrücken hat man ein gutes Gefühl im Bauch!

So war es bei mir!

Es fing beim Flug von München nach Marrakesch an. Während des ca. 4 stündigen Flugs hatte ich eine wunderbare Unterhaltung mit einem jungen sympathischen Arzt aus Marrakesch.

Nachdem wir uns über München ausgetauscht hatten, bekam ich einige Tipps über sein Land und einen kleinen Sprachkurs in Arabisch. Er gab mir noch seine Telefonnummer – wenn ich ihn bräuchte, soll ich mich doch bei ihm melden.

Wie heißt es so schön, die Zeit vergeht wie im Flug….. Nach der Landung war mir, bei der anschließenden Passkontrolle, das erste Lächeln sicher, denn ich setzte mein soeben erlerntes Arabisch ein „SALAM“.

Auf der Fahrt zum Hotel nahm ich ein gepflegtes Stadtbild mit viel Grün und den dazu im Kontrast stehenden Häusern aus Lehm wahr.

Ein Spektakel ist der Straßenverkehr! Eselskarren schieben sich vorbei an Bussen, Taxen, Autos, Mopeds, Radfahrern und Kutschen.

Auf mich wirkte es eher chaotisch und doch scheint alles gut zu funktionieren….

1001 Nacht: Meine Highlights

Bis zur Verabredung mit meinem Drehteam war noch etwas Zeit.

Laut unserem Drehplan war mein persönliches Highlight erst am zweiten Tag eingeplant „ Djemaa El Fna“.

Da meine Neugier zu groß war, beschloss ich, mein kleines Zeitfenster zu nutzen.

Ich wollte diese „1001 Nacht Magie“ an dem wohl berühmtesten Platz Marrakeschs sofort spüren!

Fna+

Der erste Eindruck war so voller Wucht, so magisch mit all den Lichtern, der Musik, den Menschen und ihren Darbietungen (Schlangenbeschwörer, Geschichtenerzähler, Akrobaten, Feuerschlucker, Henna Malerinnen, Kartenleger), den leckeren orientalischen Gerüchen der Garküchen, dass ich jetzt noch mehr Vorfreude auf dieses tolle Land hatte!

Gut, dass wir dank der perfekten Vorbereitung unserer Redakteurin die TOP Sehenswürdigkeiten auf unserem Drehplan hatten:

  • Jardin Majorelle (gehört zu den schönsten Gärten des Landes und war Yves Saint Laurents Inspirationsquelle)
  • Palais Bahia (Wesirpalast einer der schönsten Paläste Marrakeschs)
  • Mosquee Koutoubiya (Wahrzeichen Marrakeschs)
  • Menara Garten (öffentlicher Stadtpark)
  • Djemaa El Fna (zentraler Marktplatz und das Herz von Marrakesch)
  • Souk (Basarstrasse)

 

 

Außerdem, einen klasse Reiseleiter und den besten Fahrer in town!
So waren wir schnell unterwegs, denn gefühlt war immer zu wenig Zeit für all die schönen Details. Es ist einfach alles so besonders!

In keiner anderen Stadt vermischt sich diese wunderbare orientalische Welt so mit dem europäischen Lifestyle wie in Marrakech. Eine magische Energie die man spüren kann.

Wenn man im Souk unterwegs ist, verfällt man sicher in einen Kaufrausch, jedoch sollte man das Handeln nicht vergessen!

Das Warenangebot ist überwältigend, ein Geschäft reiht sich an das andere. Wunderschöne Handwerkskünste zu moderaten Preisen. Leder, Schmuck, Kleidung, Keramik, Lampen, Gemälde usw….. 

Mein Shopping-Tipp: unbedingt verschiedene Gewürze und ein gutes reines Arganöl mit nach Hause nehmen. Somit kann man ein wenig Marokko in die heimatliche Küche zaubern….

Im Souk (Basarstrasse) ist man mitten im Geschehen. Es herrscht ein reges Treiben und alles ist bunt und märchenhaft zugleich. Übrigens, dass Esel immer Vorfahrt haben, lernt man hier schnell. Oft nur durch eine einzelne Tür zaubert man sich in eine wunderbare Atmosphäre voller Ruhe.

Neben den kleinen Riads (Hotels) gibt es unzählige außergewöhnliche Lokalitäten mit wunderschönen begrünten Innenhöfen und oftmals tollen Blicken über die Dächer hinweg. Probiert unbedingt die ein oder andere Variante des Nationalgerichts Tajine (göttlich!!!) und trinkt dazu einen „the a la menthe“ (Minztee)

„Marrakesch gehört für mich zu den beeindruckensten Dreherlebnissen bei sonnenklar.TV.“

Der beliebteste Badeort : Agadir

Mit genau diesen Eindrücken, besonderen Momenten, freundlichen Begegnungen, göttlicher Kulinarik und vielen, vielen schönen Bildern im Gepäck, ging es weiter zum Badeort Nummer Eins, Agadir.

Nach ca. 3 Stunden Fahrt (Autobahn), entlang des Atlas Gebirges und vorbei an schönen Landschaften mit Arganbäumen, erreichten wir das neu renovierte und eröffnete Hotel Labranda Les Dunes d`Or.

Das Hotel ist in absoluter Best Lage, nur durch die Uferpromenade vom hoteleigenen feinen Sandstrand getrennt.

Für Strandliebhaber genau das Richtige!!!

Agadir

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und durften direkt die ersten Bilder für unsere Zuschauer einfangen…. mehr will ich hier nicht verraten!

Alles weitere, sowie die aktuellsten Bilder gibt es natürlich LIVE bei sonnenklar.TV!
Das Fazit über meine Eindrücke von Marrakesch bis Agadir.

INSPIRATION PUR ein wunderbares, farbenfrohes Land, mit offenen und freundlichen Menschen, einer großartigen Küche, faszinierenden Königsstädten, kontrastreichen Landschaften und traumhaften Stränden!

Für Marokko sollte man sich Zeit nehmen, um all die Schönheiten genießen zu können!

Definitiv eine ideale Alternative zu den Kanaren.

Ich freue mich darauf, in den Sendungen über meine Marokko Eindrücke berichten zu können, sowie auf meinen nächsten Aufenthalt in diesem schönen Land und dann mache ich einen Tajin Kochkurs:-)))))))))

INSHALLAH (so Gott will)

Alles Liebe

Sandra Hengeler

PS: Lieben Dank an die tollen, herzlichen Menschen die uns vor Ort begleitet und unterstützt haben und ein ganz großes DANKE an mein wunderbares Drehteam

Es war sooooooo schön mit euch!!!! Bitte nochmal!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.