Traditionelle Märkte & Shopping Malls: Einkaufen in Hurghada

Unsere UrlaubsChecker Astrid und Andreas leben seit Jahren in Ägypten und sind demnach echte Experten. Auf unserem Blog berichten sie regelmäßig aus ihrer neuen Heimat und geben hilfreiche Tipps. Diesmal geht es ums Shoppen. Sie zeigen euch, welche Produkte es vor Ort zu kaufen gibt, erklären, wie man eigentlich richtig verhandelt und wo sie selbst am liebsten einkaufen gehen. 

Shoppen in Ägypten: Darauf müsst ihr achten

In Ägypten sind Feilschen und Handeln ganz groß geschrieben. Sobald ihr also einen Markt betretet, um etwas zu kaufen – plant sehr viel Zeit ein. Und wie ihr dabei erfolgreich seid, erfahrt ihr hier!

Wer hat nicht die Bilder von Händlern in Galabea mit Turban im Kopf, die lautstark über den Preis verhandeln, bis sie sich mit Handschlag einig werden. Ägypten-Urlauber sind in Einkaufssituationen meist zwiegespalten: Einerseits würde man gerne dieser Tradition folgen, andererseits hat man Angst, übers Ohr gehauen zu werden. Wir geben euch ein paar Tipps, damit vor Ort nichts schief geht. 

Die Sprache: Je ursprünglicher die Einkaufsmöglichkeit ist, desto weniger kann man auf Englisch oder sogar Deutsch verhandeln. Aber zur Not kommt ihr auf jeden Fall mit Händen und Füßen weiter. 

Die Bezahlung: Außerhalb der Hotelanlage könnt ihr weder mit Kreditkarte noch mit Fremdwährung bezahlen. Ich wundere mich immer wieder im Supermarkt in der Senzo Mall in Hurghada, mit welcher Selbstverständlichkeit von Urlaubern erwartet wird, dass die Kassierer Fremdwährung annehmen. 

Die richtige Kleidung: Auch wenn in Ägypten ganzjährig warme Temperaturen herrschen, sollte man sich für einen Einkauf normal kleiden. Ich persönlich schäme mich fremd, wenn ich in der Stadt oder sogar in einem Einkaufszentrum die Touristen in Badekleidung sehe. Würde man in Deutschland auch in der Badehose oder freiem Oberkörper im Supermarkt einkaufen gehen?

Der richtige Preis: Wer handeln möchte, muss eine Vorstellung davon haben, was das Produkt kostet. Wie in Deutschland, gibt es auch in Ägypten eine Art Mengenrabatt. Am besten tut ihr euch also mit anderen Personen zusammen, die das gleiche kaufen wollen. Wichtig ist auch, sich bereits im Vorfeld zu überlegen, wie viel man für maximal zahlen möchte. Wenn da Verhandeln losgeht, solltet ihr natürlich deutlich niedriger ansetzen. In der Regel lasst ihr den Händler zuerst einen Preis nennen und kontert dann mit einem Drittel davon. In der Regel trifft man sich schließlich in der Mitte.

Ich wurde gefragt, ob es etwas bringt, wenn man andeutet, den Laden zu verlassen, damit der Händler mit dem Preis runter geht. Meine persönliche Meinung dazu: Wenn ich mir ganz sicher bin, dass er mich über den Tisch ziehen will, dann gehe ich ohne zu kaufen – egal, wie weit der Händler dann mit dem Preis runter geht. Wenn ich ein gutes Gefühl habe, kaufe ich es einfach.

Besondere Mitbringsel und Andenken

In Ägypten gibt es eine Reihe von traditionellen Märkten, Supermärkten und auch große Malls. Wir geben euch einen Überblick, was ihr in Hurghada alles bekommt:

Typische Andenken an euren Ägypten-Urlaub

Zu den typischen Mitbringsel aus Ägypten gehören:

  • Aschenbecher, Boxen oder Tischleuchten aus Alabaster
  • Shisha und Tabak
  • Galabeas und Tücher
  • Selbst gemischte Parfümöle
  • Gewürze
  • Gold, Silber
  • Wein

Viele dieser Sachen könnt ihr bequem in den Hotelshops oder bei Ausflügen kaufen. Natürlich gibt es auch Einkaufszentren mit internationaler und regionaler Ware. In den Shops ist Handeln erlaubt und erwünscht, in Verkaufsläden mit Auszeichnung nicht.

Alabaster 

Alabaster ist ein Stein, der zwischen al-Minya und Asyut abgebaut und hauptsächlich in Luxor verarbeitet wird. Vom Aschenbecher über Schalen bis hin zu Bodenvasen wird alles zur Dekoration aus diesem Stein hergestellt. Er schimmert gelb oder auch rosa und hat leichte Maserungen. Verwendet man ihn als Teelichthalter, spendet Alabaster ein wunderbares Licht. Die Verarbeitung des Steins ist in Ägypten grundsätzlich Handarbeit.

alabaster Kerzenhalter

Tipp: Bei einem Ausflug nach Luxor gehört obligatorisch ein Besuch in einer Alabasterwerkstatt dazu. Hier bekommt man einen tollen Einblick in die Verarbeitung und hat die größte Auswahl.

Wo einkaufen: In Hurghada bekommt ihr Produkte aus Alabaster auch in der Senzo Mall bei „Spinneys“ oder auf der Mamsha bei „Cleopatra“.

Cleopatra shop hurghada

Shisha

Wasserpfeife rauchen auch schon lange in Europa Einzug gehalten. Naheliegend, dass man sich eine der besonders schönen Shishas aus dem Ägypten-Urlaub mit nach Hause nehmen möchte. Beim Kauf solltet ihr aber darauf achten, dass mindestens ein passender Dichtungsgummi zwischen Wasserbehälter und Verdampfungsstab im Set dabei ist und der Tabakbehälter auch wirklich passt. Es gibt verschiedene Sorten Tabak, wobei „Al Fakher“ und „Mazaya“ zu den hochwertigsten und bekanntesten gehören. Man bezahlt für 250 Gramm etwa 5 Euro.

Hinweis: Unsere Gäste fragen immer wieder, ob eine Shisha im Fluggepäck überhaupt erlaubt ist. Die Antwort ist ganz klar: grundsätzlich ja. Die Rauchsäule aus Metall ist dabei aber im Koffer besser aufgehoben, das Glas solltet ihr euch bruchsicher verpacken lassen und ins Handgepäck tun.
Tipp: In Hurghada am Arosasquare Stadtauswärts bekommt man eine gute Beratung. Die Shishas kosten etwa 15 bis 25 Euro.

Achtung: Shishatabak unterliegt den Zollbestimmungen und zählt zum Tabak dazu. Was ihr also an Shishatabak in Ägypten kauft, wird zu euren Zigaretten dazugezählt. Dabei dürft ihr die Höchstmenge nicht überschreiten (200 Zigaretten ODER 250 Gramm Tabak / Person). Aktuelle Informationen dazu bekommt ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Wo einkaufen: In der Sherry Street oder in der Senzo Mall bei „Spinneys“ bekommt ihr den Shisha-Tabak.

Kleidung

Ägyptische Baumwolle gehörte früher zu den Haupteinnahmequellen. Heute ist es schon fast eine Rarität, Waren aus diesem Material zu bekommen. Wenn man es angeboten bekommt, kann man nichts falsch machen. Egal ob T-Shirts, Handtücher oder auch die beliebten Galabeas, die zu Hause bequem zu tragen sind und immer ein bisschen Urlaubsfeeling schaffen – greift einfach zu!

Tipp: Meist wird in den Hotels ein Tagesausflug nach Hurghada mit Besuch des einheimischen Marktes gemacht. Wenn ihr etwas bestimmtes sucht, sprecht ihr am besten davor mit eurem Reiseleiter. Er kann euch hilfreiche Tipps geben.

Parfüms und Öle

Auch wir sind dem Verkaufsgeschick der Ägypter erlegen und schneller im Gespräch verwickelt gewesen, als wir reagieren konnten. Und wir haben gekauft. Es macht auch Spaß, vor dem Verkauf die Gastfreundschaft zu erleben, gemütlich bei einem Glas Tee beisammen zu sitzen, Smalltalk zu führen und den Rechtfertigungen des Händlers für den hohen Preis zuzuhören. Tatsächlich könnt ihr euch aber in Ägypten in den Läden für Parfüms euren eigenen Lieblingsduft zusammenstellen lassen – oder ihr bekommt einen ganz neuen Duft kreiert! Wenn gute Öle verwendet werden, wird das Parfüm nicht viel günstiger verkauft als in Europa.

Gewürze und Tees

Wenn man im Orient ist, dann möchte man den Duft der Gewürze einfangen. Gerne wird die Hibiskusblüte für den beliebten Karkadeh, der kalt oder warm getrunken wird, mit nach Hause genommen. Hier gibt es große Qualitätsunterschiede und somit auch Preisunterschiede. Die ganze Blüte hat dabei die teuerste Qualität, der Bruch die günstigste.

Tipp: Bei anderen Gewürzen als Hibiskus solltet ihr auf jeden Fall eine Geschmacksprobe machen. Denn die Aromen verfliegen, wenn die Gewürze zu lange offen stehen.

Wo einkaufen: Ein großes Angebot von Gewürzen gibt es übrigens in „Spinney’s“ in der Senzo Mall.

Gold und Silber

Der Gold- und Silberpreis ist in Ägypten nicht günstiger, lediglich die Verarbeitung kostet weniger. Wenn man echten Schmuck kaufen möchte, sollte man sich vorher über den aktuellen Wert des Edelmetalls informieren und dann auf die Verarbeitung achten.

Vorsicht: Bei Kauf von Gold- und Silberschmuck kann man schnell über die erlaubten 430 Euro zollfreier Einfuhr kommen. Bitte unbedingt den Beleg über den gekauften Schmuck mitnehmen!

Wein

Tatsächlich bringt man Ägypten nicht unbedingt mit Wein oder Sekt in Verbindung. Doch seit einigen Jahren werden hier ägyptische Rebsorten angebaut und gekeltert. Vielleicht möchte der ein oder andere diesen besonderen Tropfen als Andenken mit nach Hause nehmen. Die Abfüllanlage steht in El Gouna. Dort könnt ihr direkt einkaufen oder Down Town bei „Cheers“. Der Sekt wird nach traditioneller Weise hergestellt und ist qualitativ hochwertig, trocken ausgebaut.

Tipp: Wein und Sekt werden auch in allen Hotels zum Verkauf angeboten. Testet doch eine Flasche zu einem guten Abendessen. Der Verkaufspreis liegt etwa bei 18 Euro pro Flasche. Aber auch hier bitte die Zollbestimmungen beachten.

Unser Tipp: Duty free

Nach der Einreise habt ihr in Hurghada die Möglichkeit, während der ersten 48 Stunden des Aufenthaltes zollfrei einzukaufen. Dies ist natürlich gerade für Raucher interessant. Der Duty-Free-Laden befindet sich einmal ziemlich am Ende der Mamsha sowie auf der Sheraton Road, etwa in der Mitte. Auf jeden Fall muss zum Einkauf der Pass mit dem aktuellen Visum mitgenommen werden, da dort ein Vermerk über den Einkauf gemacht wird.

Duty Free Shop

Duty Free Shop Hurghada

Meine persönlichen Tipps zum Einkaufen

In der Senzo Mall bekommt ihr alles, von der Internetkarte bis hin zur Zahnpasta. Ganz hinten gibt es einen wunderschönen ägyptischen Basar, wo ihr euer Handelsgeschick trainieren könnt. Vorher seht ihr euch am besten im Supermarkt die ausgezeichneten Preise an, um einen Vergleichswert zu haben.

Frisches Obst kauft man an der Straße oder am Markt, doch dazu sollte man die ägyptischen Zahlen lesen können. Ich habe auch einmal ganz stolz das Geld passend hingelegt – dachte ich zumindest. Tatsächlich aber bezahlte ich das Zehnfache, wie ich später herausfand. Der Händler klatscht wahrscheinlich heute noch!

Senzo Mall in Hurghada

Fazit: Shoppen in Hurghada

Wer das Erlebnis des Handeln und Feilschens haben möchte, der sucht die kleinen Shops auf. Wer ganz gezielt einkaufen möchte, der geht in die großen Einkaufszentren. Dort fehlt zwar das orientalische Flair, doch man bekommt die Ware zum reellen Preis.

Übrigens: Unsere Shops und Einkaufszentren haben sieben Tage pro Woche geöffnet, etwa ab 10.00 Uhr bis etwa 2.00 Uhr nachts.

Viel Spaß beim Einkaufsbummel wünschen euch eure UrlaubsChecker
Astrid und Andreas

Ihr wollt noch mehr von Hurghada sehen? Dann hier entlang zu unserem kleinen Urlaubsguide!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.