Das Senegambia Beach Hotel: Ein Rundgang mit UrlaubsChecker Andreas

UrlaubsChecker Andreas war für euch in Gambia unterwegs. Dabei hat er sich auch das ein oder andere Hotel genauer angesehen. Was das Senegambia Beach Hotel zu bieten hat, verrät er hier.

Als wir hörten, dass sonnenklar.TV eine neue Urlaubsregion promotet und Andreas die Hotels vorstellen darf, waren wir neugierig: Was bietet Gambia? Was ist der Unterschied zu unserer nordafrikanischen Wahlheimat? Wie ist das Essen? Welche Kultur gibt es da? Fragen über Fragen. Viele Infos holte sich Andreas vorab, auch aus dem Beitrag, den Miriam schon geschrieben hatte. Heute lernt Andreas das Hotel Senegambia Beach in Serekunda kennen, was eines der traditionsreichsten Hotels ist.

Senegambia Beach Hotel, Eingang

Hier geht man gerne rein.

Alle Hotels haben einige Parallelen: Es sind kleine Anlagen mit einem Haupt- und einem Strandrestaurant, einem Pool und viel Natur. Überall gibt es verschiedene Tiere, eine satte Vegetation. Die Hotels bieten alle Halbpension an, was bedeutet, dass Frühstück und Abendessen inkludiert sind. Getränke müssen extra bezahlt werden. Die Gäste sollen auf diese Weise motiviert werden, auch die einheimischen Bars und Restaurants kennenzulernen, die zu Fuß erreichbar sind.

Hinweis: Die Währung heißt Dalasi und der Umrechnungskurs ist etwa 1 zu 55. Das bedeutet: Für 100 Euro bekommt ihr 5.500 Dalasi. Außerhalb vom Hotel kann man meist nur bar bezahlen, in den Hotels werden Kreditkarten akzeptiert.

Andreas‘ Ankunft in Gambia

Wenn man eine neue Reiseregion erobern möchte, möchte man den Gästen von der ersten Stunde an Vorteile zu anderen Reisegesellschaften bieten. Und das hat sonnenklar.TV geschafft: Andreas musste für seinen Aufenthalt dort ab Deutschland mit Zwischenaufenthalt fliegen. Das ändert sich ab November, denn bei Buchung eines Gambia-Urlaubs bekommt ihr dann einen Direktflug, nur mit Tankstopp in Agadir. Somit verkürzt sich die Flugzeit von 13 bis 16 Stunden auf knappe acht Stunden!

Hinweis: Direktflug bedeutet, dass man im Flugzeug sitzen bleiben kann, trotzdem kann ein Zwischenstopp eingelegt werden. Nonstop-Flug bedeutet, ohne Zwischenlandung zum Ziel zu kommen.

Die Transferzeit vom Flughafen Banjul bis zum Senegambia Beach Hotel beträgt etwa eine halbe Stunde, in der man schon Land, Leute und auch den Atlantik beobachten kann.

Die Freundlichkeit, für die die Menschen aus Westafrika bekannt sind, versetzt uns sofort in den Urlaubsmodus. Da das Hotel nur knapp 360 Zimmer hat, kommt schnell das Gefühl einer großen Familie auf. Wenn ihr den Hotelrundgang mit Andreas als Video ansehen möchtet, dann klickt hier auf Play:

Hinweis: Die Amtssprache in Gambia ist Englisch. Der Reiseleiter spricht Deutsch, doch das Personal nicht.

Die Lobby ist in landestypischen Farben gehalten und hier steht auch kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Lobby im Senegambia Beach Hotel

Die Lobby ist großzügig und wirkt einladend.

Tipp: Kauft euch eine Prepaid-SIM-Karte fürs mobile Internet, dann könnt ihr mit Google Maps auch einmal die Umgebung selbst erkunden und ab und zu deutsche Nachrichten über euer iPhone oder Tablet ansehen. 4 GB kosten etwa 15 Euro. Der größte Anbieter ist Africell.

Auf dem Weg ins Zimmer bekommt man den ersten Eindruck von dem kräftigen Grün des parkähnlichen Gartens. Die Hintergrundgeräusche sind eine Mischung aus Pfauengeschrei, Affenkreischen und den Tönen der Geier.

Garten vom Senegambia Beach Hotel

Im Garten des Senegambia Beach Hotels erwartet euch saftiges Grün.

Die Zimmer

Die Zimmer sind mit dezenten Farben, großem Doppelbett und Sitzgelegenheit so eingerichtet, dass es größer als die angegebenen 20 qm wirkt. Jedes Zimmer hat einen kleinen Balkon oder Terrasse, wo einem das saftige Grün und die Geräuschkulisse der vielen Tiere das Gefühl gibt, mitten im afrikanischen Urwald zu stehen.

Zimmer im Senegambia Beach Hotel

Hier lässt es sich herrlich kuscheln!

Die Zimmer verfügen über Bad mit Dusche, Safe und TV, jedoch ohne deutsche Sender.

Tipp: Nehmt ein internetfähiges Laptop, Tablet oder ähnliches mit, damit ihr deutsche Nachrichten schauen könnt.
Hinweis: Die Minibar wird auf Wunsch bestückt, da die Getränke bezahlt werden müssen. Falls ihr einen Föhn benötigt, holt euch den einfach an der Rezeption.

Verpflegung im Senegambia Beach Hotel

Wie ich schon eingangs erwähnt habe, werden die Hotels üblicherweise nur mit Frühstück angeboten, bei sonnenklar.TV habt ihr zusätzlich eine weitere Mahlzeit inklusive.

Restaurant des Senegambia Beach Hotels

Wer möchte, bekommt im Senegambia Beach Hotel Frühstück und Abendessen.

Das Hauptrestaurant bietet das Abendessen in Buffetform an. Am Strand könnt ihr euch mittags einen kleinen Snack kaufen. Die Getränke sind zwar nicht inklusive. Doch das hat den Vorteil, dass man vom Kellner die Getränke serviert bekommt und sie sich nicht selbst holen muss. Im Senegambia Beach Hotel bekommt ihr von afrikanischem Wein über Bier bis hin zu liebevoll dekorierten Cocktails alles. Und keine Angst, die Getränke sind im Vergleich zu Deutschland sehr günstig – sie kosten etwa die Hälfte.

Bar im Senegambia Beach Hotel

Getränke sind nicht inklusive.

Hinweis: Das Senegambia Beach Hotel liegt an einer Straße mit verschiedenen Bars und Restaurants. Lasst einfach mal das Abendessen ausfallen und versucht ein Gericht mit Erdnusssoße, denn Gambia ist das Land der Erdnüsse. Hier wird übrigens auch scharf gekocht.
Tipp: Andreas hat natürlich sofort die Bar „3 Chicks“ gefunden, in der er seine geliebte Shisha mit einem Gin Tonic genießen kann. Umgerechnet kostet die Shisha etwa 8 Euro, der Gin Tonic 2,50 Euro.

Pool und Strand im Senegambia Beach Hotel

Wie es der Hotelname schon verrät, gibt es vor dem Senegambia Beach Hotel einen wunderbaren Sandstrand. Das Meeresrauschen ist hier viel intensiver als am Roten Meer, da der Atlantik viel höhere Wellen hat. Durch den angenehmen Wind ist die Hitze während der Sommerzeit von November bis April gut erträglich.

Der Strand vor dem Senegambia Beach Hotel

Andreas war genau während der Regenzeit da. Aber selbst da sieht der Strand wunderbar aus.

Am Strand findet ihr auch den Aktivitätenpool, während sich Richtung Rezeption der ruhigere Pool befindet. Die Bars laden zur kleinen Erfrischung zwischendurch ein.

Der Pool im Senegambia Beach Hotel

Die Poolanlage wirkt sehr paradiesisch.

Hinweis: Der Atlantik hat eine tolle Brandung und Wellen. Das Meer wird höchstens 27 Grad warm, der heißeste Monat ist März mit etwa 34 Grad im Schatten. Die Trockenzeit beginnt im Oktober und endet im Juni. Während der Regenzeit zwischen Juli und September ist es schwül-warm und es kann starke Regengüsse und Gewitter geben. Trotz der hohen Luftfeuchtigkeit ist es mit 29 Grad angenehm.

Mögliche Aktivitäten

Neben den klassischen Angeboten wie Volleyball am Strand oder Tischtennis und Tennis (gegen Gebühr), gibt es hier eine Besonderheit, die auch von Gästen anderer Hotels bestaunt wird:

Jeden Morgen um 11.00 Uhr werden die Geier gefüttert. Es sind wilde Tiere, die pünktlich zur Fütterungszeit zu Hunderten zum Hotel kommen, um sich ohne viel Aufwand zu sättigen. Dieses Erlebnis könnt ihr täglich kostenlos bestaunen.

Geier im Senegambia Beach Hotel

Pünktlich wie die Maurer – nur dass es eben hungrige Geier sind.

Das Animationsteam organisiert für euch die Unterhaltung, oder ihr geht direkt vor dem Hotel in eines der Bars und lernt dort nette Leute kennen.

Tipp: Schaut euch die Hauptstadt Banjul an und besucht dort den Markt.
Hinweis: In Gambia sind die Stoffe sehr farbenfroh und es wird viel mit Batik gearbeitet.


Batik in Gambia

Besonderheiten des Senegambia Beach Hotels

Gambia hat eine einzigartige Vielzahl an Vogelarten, über 550 wurden schon gesichtet. Deshalb nutzt die Zeit vor Ort, um einen Ausflug auf dem Gambia-River zu machen, wo ihr die üppige Vegetation mit ihrer Tierwelt erkunden könnt.

Andreas Diefenbach auf dem Gambia River

Eine Tour auf dem Gambia-River ist wirklich zu empfehlen.

Ihr könnt das Land mit Jeep oder mit dem Boot erkunden. Auf jeden Fall ist ein Ausflug in das Landesinnere ein Muss!

Andreas‘ Tipp: Nehmt auf jeden Fall die Informationsveranstaltung eures Reiseleiters wahr, um wichtige und interessante Optionen zu erfahren, die euren Urlaub unvergesslich machen.

Fazit der UrlaubsChecker zum Senegambia Beach Hotel

Die Tierwelt und Vegetation Westafrikas ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Zwar ist Gambia arm, doch die Menschen hier sind außerordentlich lebensfroh, was ansteckend ist.

Es gibt allerdings keine typischen Hotelanlagen, wie wir es aus Ägypten kennen. Das bedeutet, dass es kein wirkliches Abendprogramm gibt. Als Gast ist man nach dem Abendessen eher auswärts unterwegs. Also ideal für alle, die viel von diesem außergewöhnlichen Land und den freundlichen Leuten kennenlernen möchten.

Eure UrlaubsChecker

Astrid und Andreas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.