Ein Rundgang durch das LABRANDA Club Makadi

Unsere UrlaubsChecker Astrid und Andreas waren für euch im LABRANDA Club Makadi unterwegs. Was euch in diesem Hotel erwartet und ob es für euren Urlaub geeignet ist, erfahrt ihr hier.

Als eines der ersten Hotels wurde das LABRANDA Club Makadi vor etwa 20 Jahren in Makadi eröffnet und deshalb hat es auch eine der schönsten Badebuchten ergattern können.

Bei unseren vielen Interviews haben Andreas und ich immer die Möglichkeit, das Hotel zu inspizieren, das Essen zu testen und die Gäste zu befragen. So auch im LABRANDA Club Makadi. Gerne geben wir alle diese Eindrücke hier wieder, um euch bei der Entscheidung für das schöne Hotel zu helfen. Unseren Rundgang haben wir natürlich auch gefilmt. Das ganz Video könnt ihr euch hier ansehen:

Die Anfahrt zum LABRANDA Club Makadi

Wir fahren ab dem Flughafen noch etwa 20 Minuten Richtung Safaga, um dann nach Makadi abzubiegen. Wir lieben die Strecke an der Senzo Mall vorbei, über den Checkpoint raus aus Hurghada durch die Wüste. Rechts die Berge, die besonders in der Abendsonne zu leuchten beginnen, links das Meer in den verschieden Türkis- und Blautönen.

Wie bei jeder Hoteleinfahrt müssen wir uns am Tor ausweisen und dem Security einen Hotelmitarbeiter nennen, der uns erwartet. Wird dieses bestätigt, dürfen wir in die Hotelanlage fahren. Wir parken und packen unser Kameragepäck zusammen.

Dann geht es auch schon los und wir stehen in der einladenden Lobby. Neben der Rezeption und der Gästebetreuung finden wir hier auch die MeetingPoint Lounge, in der ihr euch einen Food Pass für die À-la-carte-Restaurants der Food Promenade kaufen (weiter unten gibt’s mehr Infos darüber) oder euch über Ausflugsmöglichkeiten informieren und natürlich auch buchen könnt.

Lobby im LABRANDA Club Makadi

In der Lobby sitzen viele Gäste, die das kostenfreie WLAN nutzen und sich von der Bar mit Cocktails oder Cappuccino verwöhnen lassen. Hier befindet sich auch der Aufgang zum orientalischen À-la-carte-Restaurant.

Tipp: Die Meetingpoint Lounge ist bis abends 21.00 Uhr mit deutschsprachigen Reiseführern besetzt. Besonders die Ausflüge nach Kairo und Luxor mit Inlandsflug sind super interessant und günstig.

Reisebericht Luxor: Kultur Ägyptens entdecken

Die Zimmer im LABRANDA Club Makadi

Natürlich sind wir immer daran interessiert, auch die Zimmer, die unseren Gästen angeboten werden, zu sehen. Dazu gehen wir Richtung Pool, um welchen die Hotelanlage U-förmig gebaut ist.

Die Zimmer sind geräumig und mit allem ausgestattet, was zu einem gehobenen Standard gehört: geräumiges Doppelbett, Minibar, SAT-Fernseher, großer Kleiderschrank, Heißwasserkocher mit Kaffee und Tee, Sitzecke und Balkon oder Terrasse. Beim Ausblick aus den Zimmern der oberen Etage haben wir sogar eine Aussicht bis zum Meer. Am besten gefallen und aber die Zimmer im Erdgeschoss. Denn hier bekommt ihr eine kleine Terrasse, von der ihr direkt in den Pool springen könnt.

So sieht eines der Zimmer im LABRANDA Club Makadi aus

Das Bad ist geräumig und hat entweder Dusche oder eine Wanne mit Duschgelegenheit. Natürlich braucht man keinen Föhn von zu Hause mitbringen – auch Shampoo und Seife werden euch vom Hotel gratis zur Verfügung gestellt.

Hinweis: Bei uns in Ägypten können wir ohne Zusatzschüssel nur noch das ZDF als deutschsprachigen Sender empfangen.

Wer ein Zimmer in Richtung Food Promenade, also auf der linken Seite hat, sollte damit rechnen, abends die Musik bis etwa 23.00 Uhr zu hören.

Die Verpflegung im LABRANDA Club Makadi

Gutes Essen ist ein wichtiger Indikator für einen gelungenen Urlaub. Freundlich wie das Management ist, dürfen wir vom Frühstück bis zum Abendessen alles testen. Ein Genuss, kann ich euch sagen!

Das Frühstück

Das Frühstück Hauptrestaurant des LABRANDA Club Makadi bietet alles, was ihr für einen guten Start in den Tag braucht. Der Cappuccino aus dem Kaffeeautomat schmeckt sehr gut. Natürlich gibt es eine Omelette-Station, an der ihr eure Zutaten selbst bestimmet.

Wer schon Lust auf Deftiges hat, kann sich sogar jetzt schon orientalische Spezialitäten holen. Doch Müsli und frisches Obst werden selbstverständlich genauso angeboten wie Wurst- und Käseplatten.

Hinweis: Da die Wurst aus Rindfleisch oder Hühnchen gemacht wird, schmeckt sie meist etwas mehlig. „Pasterma“ ist Rinderschinken, der gut im Rührei oder Omelette schmeckt.

Das Mittagessen

Falls es in einem Hotel ein Strandrestaurant gibt, ist das mittags immer unsere erste Wahl. Das gilt auch im LABRANDA Club Makadi, sodass wir zur Essenszeit dorthin steuern.

Das Strandrestaurant im LABRANDA Club Makadi

Ein bisschen erinnert das Restaurant an eine Taverne. Pizza ist ein Lieblingsgericht der Deutschen, deshalb bildet sich hier auch die längste Schlange. Ich gehe ein Stück weiter und entscheide mich lieber für die Reispfanne, die täglich mit verschiedenen Zutaten bereichert wird. Andreas ist nicht zu halten, wenn am Grill die Hähnchen schmoren. Karotten, Auberginen und Okraschoten sind immer zu finden und schmecken wirklich gut.

Wirklich gemein ist die süße Ecke am Ende des Strandrestaurants: Apfelkuchen und Schokoteilchen lassen unsere Hüften wieder ein Stück mehr runden. Auch hier bekommt man einen herrlichen Cappuccino mit gepresstem Kaffee serviert.

Tipp: Um langes Anstehen zu vermeiden: Große Teller gibt es nicht nur an der Pizzastation, sondern auch am anderen Ende der Ausgabelinie.

Wem es zu lange dauert, bis der Kellner die Getränke aufnimmt, der holt sich für den ersten Durst schon mal Wasser, welches mit Orangen- oder Zitronenscheiben sehr erfrischend ist.

Das Abendessen

Abends habt ihr im Hauptrestaurant dank des Buffets eine große Auswahl. Wo morgens Müsli und Eier angeboten werden, ist abends die Vorspeisen- und Salatbar aufgebaut. Etwas versteckt findet ihr die Pastastation. An der Terrasse rechts in Richtung Shops und Theater könnt ihr euch aber auch eure eigene Pasta zubereiten lassen. Sehr lecker!

Vorspeisen im LABRANDA Club Makadi

Die À-la-carte-Restaurants im LABRANDA Club Makadi

Über dem Hauptrestaurant findet ihr das orientalische Restaurant. Abends ist die Aussicht auf die beleuchtete Poolanlage einzigartig. Schon alleine deshalb lohnt es sich, auch einmal dort zu Essen.

Orientalisches Restaurant im LABRANDA Club Makadi

Außerdem sind Andreas und ich immer der Meinung, dass jeder Urlauber das Essen seines Reiselandes probieren sollte. In der arabischen Küche werden viele Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Bohnen verarbeitet. Gewürzt wird gerne und viel mit Koriander. Rind und Hähnchen gibt es meist als Geschnetzeltes. Es wird mit gewürfelten Paprika als „Schawerma“ angeboten.

Ich empfehle euch wärmstens, einmal Koshari zu probieren. Es ist das Hauptessen der armen Leute: Reis, Nudeln und Kichererbsen gemischt mit Tomatensauce. Wer möchte, kann sich noch Knoblauch oder ein scharfes Gewürz untermischen. Dazu gibt es Röstzwiebel. Vegetarier kommen auf jeden Fall ebenfalls auf ihre Kosten.

Tipp: Bestellt euch doch einmal eine Flasche Beausoleil oder Jardin du Nil. Das sind Weine, die in Ägypten angebaut und in El Gouna abgefüllt werden. Die Kosten pro Flasche lagen zum Zeitpunkt unseres Rundgangs bei etwa 17 Euro.
Hinweis: Es gibt ein À-la-carte-Restaurant, das nicht im All Inclusive Paket enthalten ist und selbst gezahlt werden muss. Es befindet sich direkt am Meer. Hier könnt ihr euch sozusagen einen Tisch im Boot reservieren und bekommt frischen Fisch serviert. Reservierungen gibt es immer sonntags.

Ein kulinarisches Erlebnis: Die Food Promenade

Doch mit der Essensauswahl noch lange nicht genug. Denn zwischen dem LABRANDA Club Makadi und dem Schwesterhotel LABRANDA Royal Makadi findet ihr eine Food Promenade. Die konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

Astrid zeigt uns das LABRANDA Royal Makadi: Hotel mit kulinarischen Highlights

Wer isst nicht gerne einen guten Burger? Deshalb steuern wir abends das Burger House auf der Foodpromenade an. Hier haben wir die Auswahl aus Rinder-, Hähnchen- oder Veggieburger, mit oder ohne Käse. Zwiebel, Salat und Pommes Frites gibt es immer dazu, der Ketchup steht bereits auf dem Tisch. Wir haben nur ein kleines Problem: Wie sollen wir diesen dicken Burger essen, ohne uns zu bekleckern?

Ab 17.30 Uhr kann man im Café Cairo einen Chai (schwarzer Tee), Karkadeh (Hibiskustee) oder Kaffeespezialitäten trinken und dazu typische ägyptische Süßigkeiten naschen.

Hinweis: Euren Besuche auf der Food Promenade und in den À-la-carte-Restaurants müsst ihr mindestens einen Tag vorher reservieren. Dafür sitzt morgens vor dem Hauptrestaurant ein Hotelangestellter, der euch berät und die Reservierungen einträgt.
Tipp: Mit dem Food Pass, den ihr an der MeetingPoint Lounge bekommt, spart ihr bares Geld: Denn für die Nutzung der Restaurants auf der Food Promenade gibt es Sparpreise – je nachdem, an wie vielen Abenden ihr dort essen wollt. Überlegt euch das also am besten gleich am Anfang eures Urlaubs!

Pool und Strand vom LABRANDA Club Makadi

Die Poolanlage besteht aus einem großen Becken, der im Winter beheizt ist, sowie einem Kinderbereich. Am Pool werden vormittags und nachmittags Aktivitäten wie Wassergymnastik oder Wasserball angeboten.

Der Pool im LABRANDA Club Makadi

Tipp: Entspannen ohne Animation? Das könnt ihr am Ruhepool „The Rock“ zwischen dem LABRANDA Club Makadi und dem LABRANDA Royal Makadi.

Die Strandbucht der Makadi Bay ist weitläufig und so groß, dass ihr auch mittags ohne Probleme freie Liegen bekommt. Ihr braucht also nicht mit Handtüchern reservieren. An der Bucht gibt es außerdem ein Riff, sodass der Wellengang sehr moderat ist. Ideal zum Schwimmen!

Der Strand vom LABRANDA CLub Makadi

Packt außerdem auf jeden Fall eure Schnorchelausrüstung ein. Denn nur 100 Meter vom Strand entfernt könnt ihr den Fischen bei ihrem Treiben am Riff zusehen.

Tipp: Da die Strände vom LABRANDA Royal Makadi und LABRANDA Club Makadi direkt nebeneinander liegen und nur durch eine Sandzunge voneinander getrennt sind, findet ihr ganz vorne die ruhigsten Plätze.
Hinweis: Auch wenn es sich um einen sanft abfallenden Sandstrand handelt, solltet ihr eure Badeschuhe dabei haben. Denn im Sommer wird der Sand so heiß, dass man sich auf dem Weg zum Wasser die Füße verbrennen kann. Außerdem liegen im Wasser oft spitze Muscheln versteckt.

Angebote für Kinder und Jugendliche im LABRANDA Club Makadi

Im LABRANDA Club Makadi werden selbstverständlich eine Kinderbetreuung und altersgerechte Animation angeboten. Der Miniclub ist schön – als wir dort vorbeigesehen haben, war nur ein Kind dort. Lediglich die Outdoor-Anlage des Clubs kann im Sommer nicht genutzt werden, da dort kein Schatten vorhanden ist. Dadurch werden die Rutschen sonst tagsüber viel zu heiß.

Tipp: Nehmt von zu Hause einen mobilen Sonnenschirm für den Sandstrand mit. Den könnt ihr dort aufstellen, wo euer Nachwuchs gerade im Sand buddelt.
Hinweis: Die Betreuung ist zwar nicht auf Deutsch – doch Kinder finden immer eine Möglichkeit, sich mit anderen zu verständigen.

Aktivitäten im LABRANDA Club Makadi

Tretboot, Kanu fahren, Dart oder Wassergymnastik – die Angebote für eine aktive Freizeitgestaltung sind sehr abwechslungsreich. Außerdem weht in der Makadi Bay ein toller Wind, sodass ihr auch unbedingt einmal Wind- oder Kitesurfing ausprobieren solltet.

Und was wäre ein Ägyptenbesuch, wenn man den Kopf nicht auch einmal unters Wasser stecken würde? Das Hausriff bietet einen großartigen Einblick in die Unterwasserwelt. Beim Schnuppertauchen könnt ihr außerdem gleich einmal austesten, ob ihr euren Urlaub dazu nutzen möchtet, einen Tauchschein zu machen.

Für alle, die bereits brevetiert sind, bietet die im LABRANDA Club Makadi ansässige Tauchbasis viele schöne Spots.

Hinweis: All diese Aktivitäten sind auch für Jugendliche geeignet.

Wassersport am Roten Meer: Schnorcheln, Tauchen, Kiten – das sind eure Möglichkeiten

Wellness und Fitness im LABRANDA Club Makadi

Vorne am Strand auf der Seite des LABRANDA Royal Makadi findet ihr den Wellnessbereich, den wir auch testen durften. Es sind genügend Massageräume und Masseure da, um jedem die Möglichkeit zu geben, seine Schnuppermassage nutzen zu können.

Wir freuen uns immer, wenn es ein Hamam-Angebot gibt, was auch hier der Fall ist. Auf den warmen Steinplatten werdet ihr von oben bis unten abgeschrubbt, eingeschäumt und abgeduscht. So werden alle alten Hautpartikel entfernt und die Bräune hält besser.

Tipp: Vereinbart euer persönliches Entspannungsprogramm möglichst zu Beginn des Urlaubes, da die beliebtesten Zeiten nach Sonnenuntergang vor dem Essen schnell vergriffen sind. Außerdem könnt ihr euch ein Wellness-Paket schnüren lassen. So spart ihr für die Behandlungen Geld.

Der Fitnessraum befindet sich etwas versteckt neben dem Hotelparkplatz. Es gibt neben einigen Trainingsgeräten auch die Möglichkeit Bodenübungen zu machen. Aber auch die Tischtennisplatten laden dank Klimaanlage dazu ein, sich zwischen den Mahlzeiten ein wenig zu bewegen.

Wenn ihr aus der Lobby rausgeht, findet ihr rechts außerdem noch eine Apotheke und einen Friseur. Warum also sich nicht gleich einen Haarschnitt gönnen?

Unser Fazit zum LABRANDA Club Makadi

LABRANDA steht für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis. Urlauber bekommen in diesen Häusern immer viel für ihr Geld geboten. Das LABRANDA Club Makadi empfehlen wir dabei besonders Gästen, die einen Strandurlaub buchen und das Meer genießen möchten.

Andreas und ich würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn ihr uns das nächste Mal im LABRANDA Club Makadi ansprecht!

Banner LABRANDA Club Makadi

Eure UrlaubsChecker

Astrid und Andreas

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.