Astrid und Andreas im Caves Beach Resort: Das etwas andere Hotel

Unsere UrlaubsChecker Astrid und Andreas waren für euch in einem ganz außergewöhnlichen Hotel unterwegs: dem Caves Beach Resort bei Hurghada. Und hier ist der Name wirklich Programm. Was euch in der einzigartigen Höhlenanlage erwartet, erfahrt ihr hier.

Das Caves Beach Resort liegt zwischen Hurghada und El Gouna. Die Transferzeit vom Flughafen beträgt damit nur etwa 30 Minuten. Bereits bei der Ankunft erkennt man, warum das Hotel so heißt, wie es heißt: Hier dreht sich alles um Höhlen! Nicht nur die Gebäude locken mit steinzeitlichem Flair – auch die Einrichtung ist darauf abgestimmt. Wasserfälle und Dinosaurier am Eingang oder Sitzmöglichkeiten in Stein-Optik – hier stimmt einfach alles. Das Caves Beach Resort ist wirklich ein einzigartiges Hotel mit außergewöhnlichem Ambiente. Das ist uns spätestens jetzt klar.

Hinweis: Das Resort ist ein Erwachsenenhotel. Gäste ab 16 Jahren sind hier willkommen.

In der Lobby erwartet Andreas und mich auch schon der Frontoffice Manager, der uns die Anlage zeigen wird. Kommt doch einfach mit und macht euch selber einen Eindruck davon:

So sehen Zimmer – oder „Höhlen“ – aus

Das Resort wurde erst 2015 eröffnet. Dass hier alles noch relativ neu ist, merkt man. Auch der Gartenbereich strotzt mit üppigem Grün und bietet den Gästen ein prächtiges Farbenspiel. Die Zimmer selbst sind ganz außergewöhnlich, da auch hier das Höhlenmotto sehr detailverliebt umgesetzt wurde.

Hinweis: Im Caves Beach Resort bucht ihr keine Zimmer, sondern Höhlen!

Wer jetzt eine dunkle Grotte als Zimmer erwartet, wird überrascht. Dank der großen Fenster ist das Zimmer hell. Ein großes Bad mit begehbarer Dusche und allem Zubehör, das man in einem First-Class-Haus erwartet, sind natürlich vorhanden: Duschgel, Shampoo, genügend weiche Handtücher und Bademäntel.

Im Schlafzimmer stehen zwei riesengroße Betten in Kingsize. Da könnten locker vier Personen darin schlafen. Darüber schützt ein Moskitonetz vor unerwünschten nächtlichen Besucher. Statt einem Teppich setzen Kuhfelle gekonnte Akzente. Und selbst der riesige Flachbildschirm ist an der Steinmauer befestigt. Selbstverständlich gibt es auf unserem Sideboard einen Wasserkocher mit Equipment für Tee und Kaffee.

Zimmer, Caves Beach Resort

Wir sind begeistert von dem großzügigen Balkon mit Blick über den Pool. Eine kleine Kaffeepause wäre jetzt nicht schlecht.

Tipp: Das Haus hat Swim-up-Zimmer mit direktem Zugang zum Ruhepool. Diesen Luxus solltet ihr euch wirklich einmal gönnen.
Hinweis: Wer statt der Kingsize-Betten lieber ein Doppelbett möchte, bringt diesen Wunsch einfach direkt bei der Rezeption an.

Restaurants und Bars im Caves Beach Resort

In der Lobby dürfen wir in „Fred’s Bar“ einen Willkommensdrink entgegennehmen. Dann geht es von hier aus direkt nach oben. Auch in den Treppenaufgängen oder Fluren wurde das Höhlenkonzept fortgesetzt.

Zuerst sehen wir uns die À-la-carte-Restaurants des Caves Beach Resorts an. Die können Gäste des Hotels ohne Aufpreis nutzen, sofern sie einen Aufenthalt von mindestens einer Woche gebucht haben. Lediglich eine Reservierung ist vorab nötig.

In der ersten Etage gibt es ein asiatisches Restaurant. Ein Stockwerk darüber beginnt Andreas‘ Herz schneller zu schlagen. Nicht etwa wegen dem Treppensteigen, sondern weil wir vor dem Grillhouse „Bambam“ stehen. Fleisch ist eines der teuersten Lebensmittel in Ägypten, deshalb sind wir erstaunt, das auch dieses Restaurant im All Inclusive dabei ist. Die liebevoll eingedeckten Holztische begeistern uns, genauso wie der Ausblick über die gesamte Anlage bis hin zum Roten Meer.

Über die Außenseite kommen wir direkt zum nächsten kulinarischen Highlight, einem Teppanyaki Restaurant. Der Mittelpunkt ist immer ein japanischer Grill (Teppa), um den die Gäste herumsitzen und dem Koch bei der Zubereitung ihrer Speisen zusehen.

Hinweis: Der ägyptische Koch wurde in dieser schonenden Zubereitungsart extra geschult.
Tipp: Ein Abend im Teppanyaki Restaurant ist sehr gesellig und deshalb ein beliebter Treffpunkt für Alleinreisende.

Hinter dem Aktivitätenpool befindet sich der Eingang zum Buffetrestaurant, wo verschiedene Themenabende stattfinden. Doch auch zur Mittagszeit gibt es stets zu unserer Überraschung ein breites Angebot.

Bereits am Eingang lässt uns der Geruch von frisch Gerilltem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Buffet ist großzügig und Salate, Vorspeisen und Desserts haben alle ihren Platz. Selbstverständlich gibt es auch Frontcooking. An der Theke sehen wir zu unserem Erstaunen eine Köchin, die uns freundlich anlächelt. Frauen in der Küche gibt es in ägyptischen Hotels wirklich selten!

Auf dem Weg zum Strand kommen wir außerdem an „Betty’s Bar und Restaurant“ vorbei. Hier werden zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr frische Sandwiches zubereitet.

Hinweis: „Sandwich“ bedeutet in Ägypten immer Brot gefüllt mit Salat und Fleisch nach Wahl. Dazu gibt es meist Pommes als Beilage.

Selbstverständlich muss niemand, der am Strand liegt, extra fürs Essen an den Pool oder ins Hauptrestaurant kommen. Ein wunderschönes Strandrestaurant lädt dazu ein, während dem Lunch das wunderbare blaue Meer zu beobachten.

Der Pool und Strand vom Caves Beach Resort

Bei dem Hotelkonzept ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Poolbar ganz getreu den Feuersteins „Barney’s Bar“ heißt und auch dort Theke und Stühle „in Stein gemeißelt“ wurden. Die Bar findet ihr am Aktivpool. Der ist im Winter beheizt und bietet nicht nur ausreichend Liegeplätze für alle Gäste. Wer seinen Urlaub aktiv angehen möchte, ist hier genau richtig, um sich einigen Wasseraktivitäten anzuschließen.

Pool, Caves Beach Resort

Hinter dem Aktivpool schlängelt sich der Ruhepool vor bis zum Strand. Überall sind Sonnenliegen windgeschützt aufgestellt. Außerdem kommt ihr auf dem Weg zum Meer an Bananenstauden, Kakteen und Palmen vorbei. Die Sonnenschirme am Strand wurden aus Palmwedeln angefertigt und fügen sich damit besonders gut in die Landschaft ein. Der feinsandige Sandabschnitt ist großzügig, so dass ihr hier auf jeden Fall etwas Privatsphäre schaffen könnt.

Strand, Caves Beach Resort

Hinweis: In Hurghada gibt es Ebbe und Flut. Bei Ebbe kann man schön durchs seichte Meer waten, jedoch nicht schwimmen.
Tipp: Die Gäste des Caves Beach Resorts dürfen den Steg des Nachbarhotels links mit nutzen, um zu schnorcheln oder im tiefen Wasser zu schwimmen.

Nichts für faule Höhlenhocker: Aktivitäten im Caves Beach Resort

Wer erwartet in einem Hotel schon ein perfekt ausgestattetes Fitnessstudio? Niemand. Doch hier finden wir modernste Geräte für Ausdauer- und Krafttraining – das Ganze noch in tollem Design.

Fitnessraum, Caves Beach Resort

Natürlich darf in einer luxuriösen Hotelanlage die Wellnessabteilung nicht fehlen. Hier kommt das Stein-Motto natürlich voll zur Geltung. Die Sauna aus Holz passt hervorragend in diese Umgebung und auch der Jaccuzzi oder Hamam, wo man auf warmem Stein eingeseift und abgerubbelt wird, findet sich mit der Höhle im Einklang. Wie durch eine Grotte läuft man zu den einzelnen Behandlungszimmern.

Mit Dart, Bücherei oder Tischtennis könnt ihr euren Tag abwechslungsreich gestalten. Doch was wäre ein Besuch am Roten Meer, ohne den Kopf unters Wasser zu stecken?

Tipp: Dieses Areal ist super gut zum Kiten geeignet! Fragt einfach bei der Gästebetreuung nach.

Das Beste zum Schluss

Das Hotel befindet sich etwa acht Kilometer vor El Gouna. Ihr könnt jederzeit auf der Straße ein vorbeifahrendes Taxi anhalten (etwa 50 LE) oder mit dem gelben Bus, der nach El Gouna fährt, für 10 LE mitfahren und euch das Städtchen ansehen.

Auch ein Ausflug nach Kairo ist vom Caves Beach Resort aus kürzer als direkt von Hurghada oder Makadi.  

Das komplette Hotel ist eine Besonderheit. Das i-Tüpfelchen ist in unseren Augen jedoch, dass hier einmal in der Woche ein „Flintstone“-Abend veranstaltet wird. Und damit’s auch richtig authentisch wird, stellt das Hotel die Kostüme der wichtigsten Charaktere aus der Sendung zur Verfügung. Wer will, kann sich also wie Fred, Wilma, Betty oder Barney verkleiden. Es sind auch garantiert genügend Kostüme für alle Gäste vorhanden!

Unser Fazit zum Caves Beach Resort

Das Caves Beach Resort ist wirklich außergewöhnlich und richtet sich speziell an Urlauber ohne Kinder. Wenn ihr also offen für Neues seid, können wir euch diese Anlage nur wärmstens empfehlen. Denn auch, wenn die Anlage wie eine Höhle aussieht – der Service ist seine Sterne wert. Ihr wollt euch mit eigenen Augen überzeugen? Dann hier entlang zu unseren aktuellen Angeboten!

Wir hoffen, euch auf das Caves Beach Resort neugierig gemacht zu haben und freuen uns, dass wir euch eine ganz andere Facette unserer Wahlheimat zeigen zu durften!

Eure UrlaubsChecker

Astrid und Andreas

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.