10 unvergessliche Strände in Bulgarien

Badeurlaub am Schwarzen Meer ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Vor allem in Bulgarien findet ihr traumhafte Sandstrände. Von idyllischem Badespaß für die ganze Familie bis zu Strand-Partymeile ist hier alles dabei. Lest hier unsere Top 10 der schönsten Strände Bulgariens:


Inhaltsverzeichnis:

  1. Albena Beach
  2. Goldstrand
  3. Pasha Dere Beach
  4. Byala Beach
  5. Irakli Beach
  6. Sveti Vlas Beach
  7. Sonnenstrand
  8. Nessebar Beach
  9. Ravda Beach
  10. Sozopol Beach

Zur besseren Orientierung haben wir alle folgenden Strände auf dieser Bulgarien-Karte für euch markiert:

1. Albena Beach: Paradies für kleine Kinder

Strand von Albena, Bulgarien


  • Sandstrand
  • ideal für Familien
  • Wassersport
  • Gastronomie
  • Strandbibliothek

Der Strand Albena liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Varna. Direkt dort steht das Kaliakra Beach Hotel mit allen Annehmlichkeiten, die zu einem gelungenen Strandurlaub in Bulgarien dazugehören. Von Shops über Cafés bis hin zu Restaurants ist natürlich alles vorhanden.

Ideal ist dieser feine Sandstrand in Bulgarien für Familien mit kleinen Kindern, da er sehr sanft abfällt. Die Kleinen buddeln im Sand und die großen machen Banana-Riding, fahren Jet-Ski oder relaxen einfach auf einer der vielen Liegen.

Neben Wassersport könnt ihr im bewaldeten Hinterland wandern, einen Drink nehmen oder einfach entspannen. Das geht besonders gut mit einem Buch aus der strandeigenen Bibliothek.

2. Goldstrand: Partymeile ohne Limit

Goldstrand in Bulgarien


  • Sandstrand
  • Clubs und Bars

Einige von Bulgariens Stränden sind so bekannt, dass sie euch und allen anderen sofort in den Sinn kommen, wenn die Rede von Badeurlaub in Bulgarien ist. Der Goldstrand, nur 17 Kilometer von Varna entfernt, gehört ohne Zweifel dazu. Er gilt als Hochburg für ausgelassene Partys im Sand.

Zahllose Clubs und Bars – nobel oder schlicht, gediegen oder flippig – bieten euch günstige Getränke, viel Musik und garantieren gute Laune. Hier gibt es weder Sperrstunden noch Lärmschutz.

Aber der Goldstrand hat noch weitere Pluspunkte: Er ist dreieinhalb Kilometer lang und mehr als 100 Meter breit. Außerdem macht der goldene Sand dem Strandnamen alle Ehre. Tagsüber herrscht hier zwar keine Ruhe. Dennoch könnt ihr faul unter einem der dort aufgestellten Sonnenschirme liegen.

Zu dem großen Areal gehört der wunderschöne Naturpark Zlatni Pjasaci, in dem ihr herrliche Spaziergänge unternehmen könnt. Außerdem seht ihr einen zauberhaften Jachthafen.

► Unsere Hoteltipps am Goldstrand

3. Pasha Dere Beach: Geheimtipp für Naturliebhaber

Pasha Dere Beach ist ein herrlicher Strand in Bulgarien


  • Sandstrand

 

Wenn ihr dem Trubel an vielen anderen Stränden in Bulgarien entfliehen möchtet, findet ihr in Pasha Dere ein wahres El Dorado. Er liegt südlich von Varna und ist von dichten Wäldern umgeben. Die ebenfalls bewachsenen Dünen reichen teilweise bis dicht ans Wasser. Aber es gibt genügend Plätze, an denen ihr wunderbar relaxen könnt.

Wenn ihr herrliche Natur und außerdem Ruhe sucht, ist dieser Strand in Bulgarien genau richtig. Allerdings findet ihr keinerlei Infrastruktur vor. Es ist also sinnvoll, Sonnenschirm und Verpflegung selbst mitzubringen.

Pasha Dere ist über eine kleine Straße zu erreichen. Offensichtlich finden nicht viele Urlauber den Weg dorthin; in diesem Naturparadies trefft ihr auf nur wenige Gleichgesinnte.

4. Byala Beach: Familien fast unter sich

Strand von Byala in Bulgarien


  • Sandstrand
  • ideal für Familien
  • Wassersport
  • abgetrennter FKK-Abschnitt

Byala ist ein Tummelplatz für junge Familien; sie finden hier alles für den perfekten Strandurlaub: Flach abfallendes Gelände, ruhiges Meer und feiner Sandstrand machen den Badetag mit kleinen Kindern zum Vergnügen. Zusätzlich findet ihr hier gemütliche Lokale mit abwechslungsreicher Küche sowie Sonnenschirme und Liegen. Im sanften Wasser können eure Kids sogar schwimmen lernen und ihr selbst etwas weiter draußen das Surfen.

Byala ist einer der Stände in Bulgarien, die auch eine hinreißende landschaftliche Umgebung bieten. Er zieht sich in einer Bucht in der Nähe von Varna hin, die von einer imposanten Steilklippe begrenzt ist. Hier könnt ihr schöne Spaziergänge unternehmen, während die Kinder an einem Sportkurs teilnehmen.

Wenn ihr lieber ein ruhiges Plätzchen sucht und auch die Hüllen fallen lassen möchtet, geht ihr zum Südende der Bucht. Es ist zwar kein offizieller FKK-Strand, aber niemand stört sich an Nackedeis. Hier solltet ihr allerdings eure Badeschuhe anziehen, weil im Sand viele Muscheln liegen.

5. Irakli Beach: Idyllische Naturschönheit

Irakli-Beach ist ein toller Geheimtipp in Bulgarien für alle Naturfreunde


  • Sandstrand

Ihr sucht ein Naturparadies, an dem sich zudem nur wenige Menschen aufhalten? Dann seid ihr an diesem Strand in Bulgarien genau richtig.

Einige Kilometer südlich von Obzor führt ein Schotterweg nach Irakli Beach. Der beschwerliche Weg lohnt unbedingt. Bereits bei der Hinfahrt bewundert ihr die schroffe Umgebung, wo es auch einmal zu stärkeren Winden kommen kann.

Dafür liegt der Strand selbst umso idyllischer. Die kleine Bucht hat weißen Sand und kleine Dünen mit zartem Bewuchs runden das Gesamtbild ab – ein wahres Paradies.

Nur wenige Urlauber nehmen den Weg hierher auf sich. Wenn ihr ein Stück zu den Duschen und Toiletten laufen mögt und auf vorhandene Liegen mit Sonnenschirmen verzichtet, habt ihr an diesem Strand in Bulgarien eine herrliche Zeit.

6. Sveti Vlas Beach: Komfort in herrlicher Umgebung

Sveti Vlas in Bulgarien mit Strand


  • Sandstrand
  • Blaue Flagge
  • Wassersport
  • internationale Segelregatta

Sveti Vlas ist einer der Strände in Bulgarien, an denen ihr euch so richtig wohlfühlen könnt. Es gibt ausreichend Freiraum zum Entspannen, aber auch viele Unterhaltungsmöglichkeiten: hübsche Restaurants und Bars, in denen ihr schnell Kontakte knüpft, ein großes Wassersportangebot sowie Sonnenschirme mit Liegen.

Der Strand gehört zum gleichnamigen Ort, der sich ganz auf den Tourismus eingestellt hat, und liegt etwa zehn Kilometer nördlich von Nessebar. Ihr solltet unbedingt den traumhaften Jachthafen besuchen, in dem 300 Boote Platz finden.

Unser Hoteltipp in Sveti Vlas: Moonlight Hotel

 

Sveti Vlas liegt in einer romantischen Gegend: Hier atmet ihr Meerluft und Bergaroma zugleich. Nicht umsonst findet hier jeden Juli eine Segelregatta statt, die einen Besuch wert ist.

7. Sonnenstrand: Riesige Anlage mit allen Annehmlichkeiten

Sonnenstrand in Bulgarien


  • Sandstrand
  • Blaue Flagge
  • Wassersport-Angebot
  • Gastronomie

„Sonnenstrand“ ist der Name eines riesigen Touristenzentrums mit allem, was euren Badeurlaub interessant macht. Der gleichnamige Strand zieht sich auf einer Länge von acht Kilometern hin. Burgas ist nur 30 Kilometer entfernt und das hübsche Nessebar grenzt beinahe ans Ende des Strandes.

Sämtliche Einrichtungen sind modern und beinahe luxuriös. Hier könnt ihr euch nach Herzenslust in Schönheitssalons und Massagepraxen verwöhnen lassen oder in Fitnessstudios und Schwimmbädern aktiv werden.

Am Strand findet ihr viele Beach-Bars und kleine Lokale mit einem reichhaltigen Angebot. Außerdem sucht das vielfältige Sportangebot seinesgleichen. Ihr könnt euch so richtig austoben, und zwar nicht ausschließlich im Wasser.

8. Nessebar Beach: Schöner Sandstrand mit vielen Extras

Nessebar South Beach in Bulgarien


  • Sandstrand
  • Beliebtes Surfgebiet
  • FKK-Bereich

Südlich von Nessebar findet ihr einen reizvollen Sandstrand, der deutlich ruhiger ist als der Sonnenstrand. Hier gibt es sogar einen offiziellen FKK-Strand. Doch noch bekannter ist dieser Beach für seine hervorragenden Bedingungen zum Surfen. Wer sich also darin versuchen möchte, ist bei einer der ansässigen Surfschulen an der richtigen Adresse.

Darüber hinaus fehlt es euch an nichts. Es gibt Schirme, Liegen, Bars und einladende Lokae. Ein besonderes Extra gönnt ihr euch mit einer Strandmassage – sehr empfehlenswert.

Außerdem solltet ihr euch das reizende Nessebar ansehen. Auf der Halbinsel mit der sehenswerten Altstadt gibt es außerdem einen weiteren Strand, der sicherlich gut genug für eine willkommene Abkühlung vom vielen Sightseeing ist. Mit Sand dürft ihr hier allerdings nicht rechnen: Der Strand besteht aus grobem Sand, Kieseln und Muscheln. Packt also am besten eure Badeschuhe mit ein.

9. Ravda Beach: Viel Abwechslung ohne allzu viel Trubel

Der Strand von Rawda in Bulgarien ist besonders familienfreundlich


  • Sandstrand
  • Wassersport

In der Nähe von Nessebar liegt ein besonders schönes Exemplar unter Bulgariens Stränden. Es handelt sich um ein sehr weitläufiges Gebiet mit feinem Sand. Auch hier stehen reichlich Sonnenschirme und bequeme Liegen zur Verfügung.

Nur zum Sonnen ist Ravda aber zu schade. Probiert einige der spannenden Wassersportarten aus oder nehmt einen Drink in einer der gemütlichen Strandbars.

Abseits des eigentlichen Touristenstrands findet ihr eine naturbelassene Bucht, die sich ebenfalls traumhaft schön präsentiert, aber weniger Infrastruktur bietet. Hier könnt ihr euch zurückziehen, wenn ihr mal ungestört sein möchtet. Die Küste ist zwar felsig, aber euch bleibt genügend Raum, um euch im Sand zu aalen.

10. Sozopol Beach: Zwei Strände beim historisches Städtchen

Strand von Sozopol in Bulgarien


  • Sandstrand
  • Ideal für Familien
  • Wassersport

Sozopol in der Nähe von Burgas hat etwa 5.000 Einwohner und begeistert euch mit engen Gassen und einem pittoresken Stadtbild. Am gleichnamigen Stadtstrand findet ihr alles, was einen Badeurlaub gelingen lässt. Die kleine Bucht liegt windgeschützt und hat lediglich eine leichte Brandung. Kleine Kinder sind dort sehr gut aufgehoben. Auch ohne Kids gefällt es euch dort: Mit Liegen, Sonnenschirmen, Badeaufsicht, Sanitäreinrichtungen und Lokalen bietet der Strand in Bulgarien alles für einen schönen Urlaub – geruhsam und anregend zugleich.

► Hier geht’s zu den Hotels in Sozopol

Der sogenannte „Südstrand“ von Sozopol ist etwas größer, dafür aber mit etwas weniger Abwechslung. Außerdem müsst ihr dort Eintritt bezahlen. Er ist aber eine gute Alternative, wenn der Stadtstrand zu voll wird.

Auf den drei vorgelagerten Inselchen könnt ihr an Tauchgängen teilnehmen; auch Wracktauchen ist hier möglich.

Ihr sucht noch mehr Inspiration für euren Bulgarien-Urlaub? Dann hier entlang zu unserem großen Reiseführer!
Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.