Brückentage 2020: Wie ihr euren Urlaub am besten plant

Es ist mal wieder soweit. Wenn sich das alte Jahr langsam seinem Ende zuneigt, beginnt die Rechnerei. Wie muss ich meine Urlaubstage verplanen, um ein Maximum an Freizeit heraus zu holen? Brückentage sind da eine wahre Goldgrube für Arbeitnehmer. Wir zeigen euch, wie ihr euren Urlaub verdoppeln könnt. So habt ihr die Möglichkeit, langfristig zu planen und bei der Buchung eurer Urlaubsreisen von den vielfach angebotenen Frühbucherpreisen zu profitieren.


Inhaltsverzeichnis:


Leider meinen es die Brückentage 2020 nicht gut mit Deutschlands Arbeitnehmern. Vor allem ab Sommer zeichnet sich eine wahre Flaute an Feiertagen an, da die meisten aufs Wochenende fallen. Das heißt dann ab Juni: durchhalten bis Weihnachten! Doch keine Sorge: Wir zeigen euch, wie ihr das Maximum aus dem arbeitgeberfreundlichen Jahr 2020 mit Hilfe von Brückentagen rausholen könnt. Eine erste Inspiration bietet euch hierfür unser Brückentagskalender:

Brückentage 2020

Zunächst müsst ihr bei der Planung euren Wohnort berücksichtigen. Die meisten Feiertage haben 2020 die Augsburger (nämlich 14), weil die Stadt am 08. August einen Feiertag hat, den es nur dort gibt. Die wenigsten Feiertage (nur zehn) haben Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Die Berliner könnten sich eigentlich freuen, da sie ja ab 2020 einen Feiertag mehr haben. Leider fällt aber der Frauentag am 08. März auf einen Sonntag. Also vormerken für 2021. Da gibt es dann ein langes Wochenende für euch.

Damit ihr eure kostbaren Urlaubstage auch effektiv einsetzen könnt, findet ihr hier für jedes Bundesland einen eigenen Brückentagskalender mit den relevanten Feiertagen.

Brückentagskalender 2020 für jedes Bundesland zum Download:

Brückentage Baden-Württemberg Brückentage Niedersachsen
Brückentage Bayern Brückentage Nordrhein-Westfalen
Brückentage Berlin Brückentage Rheinland-Pfalz
Brückentage Brandenburg Brückentage Saarland
Brückentage Bremen Brückentage Sachsen
Brückentage Hamburg Brückentage Sachsen-Anhalt
Brückentage Hessen Brückentage Schleswig-Holstein
Brückentage Mecklenburg Vorpommern Brückentage Thüringen

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

Jetzt ist aber höchste Zeit für unsere Tipps, wo ihr euren dank Brückentagen verlängerten Urlaub in 2020 verbringt!

Startet ins Jahr 2020 mit einer Verlängerung der Weihnachtszeit

Da der 01. Januar auf einen Mittwoch fällt, habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr gönnt euch noch zwei Tage alten Urlaub, um eure Silvesterreise schon früher anzutreten, also am 28. oder 29.12. Das empfiehlt sich, wenn ihr vorhabt, den Jahreswechsel in einer Stadt wie zum Beispiel Prag zu verbringen. Womöglich darf es auch mal etwas außergewöhnlicher sein wie etwa Dubai? Hier zeigen wir euch die trendigsten Reiseziele für Silvester.

Oder aber ihr plant eure freien Tage ab dem 01. Januar 2020. Das lohnt sich für alle, die in Bayern, Baden-Württemberg oder Sachsen-Anhalt leben. Dann benötigt ihr nämlich nur zwei Urlaubstage, um sechs freie Tage zu genießen, da der 06. Januar ein Montag ist. So könnt ihr am Sonntag auf der Skipiste stehen und Wolfgang Ambross zitieren, der in „Skifoahn“ beschließt, auch den Montag noch auf der Piste zu verbringen. Die passenden Angebote dafür findet ihr hier.

Ostern sinnvoll nutzen

Die Osterfeiertage sind ideal, um Urlaubsbrücken zu bauen. Mit acht bei eurem Chef eingereichten Urlaubstagen kriegt ihr 16 freie Tage am Stück. Die könnt ihr nutzen, um noch mal auf die Piste zu gehen. In den Rocky Mountains gibt es zu der Zeit sowohl in den USA als auch in Kanada noch ideale Schneebedingungen und die Tage sind nicht mehr ganz so kalt.

Wenn ihr lieber etwas früher in den Sommer startet, bieten sich die Ziele rund ums Mittelmeer an. Wie wäre es mit Wandern auf Sardinien oder in Kalabrien? Da ist die Landschaft im April schön grün.

Ende April ist es aber auch in Frankreich schon sehr schön. Warum nicht eure neun freien Tage in Nizza planen und mit einem Ausflug in die Provence verbinden? Da sind dann nicht ganz so viele Menschen unterwegs wie im Hochsommer.

Zeitreise ins Mittelalter: Mein Roadtrip durch die Provence

Mai – der Klassiker für Brückentage

Der 01. Mai ist ein Freitag. Das ermöglicht allen Bundesbürgern mit vier Urlaubstagen vom 25. April bis zum 03. Mai das Dolce far Niente zum Beispiel in Italien zu genießen.

Liebe Berliner, ihr werdet im Mai für den 08. März entschädigt. Da bei euch der 08. Mai in 2020 einmalig ein Feiertag ist, braucht ihr 4 Urlaubstage und habt dann vom 01.05. bis zum 10.05. frei.

Wir alle zusammen können dann am 22. Mai einen Tag frei nehmen und haben dann dank Brückentag an Christi Himmelfahrt ein 4-Tage-Wochenende. Das ist optimal für eine Städtereise. Und Städte, die ihr besuchen wollt, habt ihr ja bestimmt noch genügend auf eurer Liste. Unser Vorschlag: ein langes Wochenende in Dresden.

Städtereisen in Deutschland mal anders: Unsere 6 Geheimtipps

Brückentage im Sommer

Der Juni beginnt mit dem Pfingstmontag. Somit lässt sich auch hier wieder eure freie Zeit mit vier Urlaubstagen auf neun Tage ausdehnen. Das ist doch der ideale Zeitpunkt, um die Saison auf Mallorca zu eröffnen – auf der Baleareninsel tanken Groß und Klein schon einmal eine große Portion Sonne.

Der Juni ist darüber hinaus ein guter Monat zum Wandern in den Alpen. Schaut euch doch die blühenden Almwiesen bei unseren Nachbarn in Österreich an.

Wenn ihr zu den Glücklichen gehört, bei denen Fronleichnam ein Feiertag ist, könnt ihr noch einen Brückentag nutzen und habt dann vom 11. bis zum 14. Juni frei. Das ist genügend Zeit, um sich eine der skandinavischen Städte anzusehen. Oder vielleicht eine der Metropolen im Baltikum?

Ansonsten ist der Sommer leider eine Enttäuschung, was Brückentage angeht. Liebe Augsburger, eure beiden August-Feiertage fallen in 2020 auf das Wochenende. Im Rest Bayerns und den Saarländern ist es wenigstens nur ein freier Tag, der „verloren“ geht. Wir blicken also voller Neid zu unseren französischen Nachbarn, die am 14.07. ihren Nationalfeiertag zelebrieren.

Da ihr aber im Frühjahr schon so viele Urlaubstage gespart habt, lässt sich das bestimmt verschmerzen und ihr genießt euren Sommerurlaub in vollen Zügen. Selbst die Thüringer können mit dem neuen Feiertag zum Weltkindertag nicht punkten, weil der 20. September ein Sonntag ist. Aber den merkt ihr euch schon mal für 2021 vor.

Brückentage im Herbst: Die glücklichen Sachsen

Selbst aus dem beliebten langen Wochenende über den 03. Oktober wird 2020 nichts. Der fällt auf einen Samstag. Also wieder nix mit Brücken bauen. Wenn ihr darüber traurig seid, macht euch einfach auf nach München zum Oktoberfest. Bei der Gaudi auf der Wiesn vergesst ihr das dann schnell wieder.

Sogar der Reformationstag am 31. Oktober fällt auf einen Samstag und bietet somit in 2020 keine Möglichkeit, mit Brückentagen zu arbeiten.

Um für ausgleichende Gerechtigkeit zwischen Protestanten und Katholiken zu sorgen, fällt auch der 01. November aufs Wochenende und kann dadurch nicht als einer der Brückentage 2020 genutzt werden. Schade eigentlich. Aber bald öffnen wieder die Weihnachtsmärkte und ihr tröstet euch bei Glühwein und Lebkuchen darüber hinweg.

Für manche unter euch gibt es aber Hoffnung: Gewinner im Monat November sind die Sachsen. Der Buß- und Bettag am 18. November fällt wie jedes Jahr auf einen Mittwoch. So gönnt ihr euch neun freie Tage und müsst nur vier Urlaubstage einreichen. Der ideale Zeitpunkt, um mal schnell auf die Kanaren zu fliegen und den Sommer zu verlängern oder ein paar Tage in Ägypten am Roten Meer zu entspannen.

Fabelhaftes Ägypten: Unsere Reisetipps

Brückentage im Winter

Und schon geht es mit Riesenschritten auf Weihnachten zu und endlich gibt es auch wieder mal die Möglichkeit mit der richtigen Urlaubsplanung um die Brückentage herum aus acht Urlaubstagen 16 freie Tage zu machen.

Wenn ihr ab dem 21. Dezember Urlaub nehmt, habt ihr sogar noch Zeit, Lastminute-Geschenke einzukaufen und euch auf das Fest der Feste einzustimmen. Oder ihr entflieht dem Feiertagsstress und geht nach Schweden zum Ski fahren. Wenn euch der Sinn eher nach Sommer, Sonne, Strand steht, fliegt doch mal über die Feiertage in die Karibik. Den Weihnachtsmann in Shorts auf dem Surfbrett sehen? Das geht nur da. Am 04. Januar 2021 lauft ihr dann erholt wieder im Büro ein.

Witzige Weihnachtsbräuche weltweit: Ein kurioser Traditions-Cocktail

Es gab schon Jahre, da konnte man noch mehr Brückentage nutzen, aber so schlecht ist 2020 in dieser Hinsicht dann auch wieder nicht. Immerhin habt ihr die Möglichkeit, im besten Fall aus 31 Urlaubstagen 68 freie Tage zu machen.

Fairerweise solltet ihr aber euren Kollegen ebenfalls die Chance lassen, den ein oder anderen Brückentag zu nutzen. Mit ein bisschen Kompromissbereitschaft kriegt ihr das locker hin.

Brückentage-Banner

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.