Brückentage 2019: Wer clever plant, hat 75 Tage frei

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit also, sich mit dem Urlaub 2019 zu beschäftigen. So könnt ihr noch zahlreiche Frühbucherangebote abgreifen und ordentlich Geld sparen! Aber viele Urlaubstage müsst ihr dafür nicht opfern, denn auch im neuen Jahr fallen einige Feier- auf Arbeitstage und wir dürfen uns auf zahlreiche Brückentage freuen. 

Wenn ihr also strategisch plant, kommt ihr mit 30 Tagen Urlaub auf sage und schreibe 75 freie Tage! Da sind auch längere Ferien mit eingeplant. Besonders im Mai und Juni lohnt es sich Urlaub zu nehmen, denn hier fallen gleich drei Feier- auf Arbeitstage. So könnt ihr mit nur neun Urlaubstagen gleich 17 freie Tage rausholen! Auch Weihnachten fällt diese Jahr besonders günstig.

Da lohnt es sich doch, unseren Brückentagskalender genauer anzusehen, denn wir haben für euch eine Übersicht über alle bundesweiten Feiertage erstellt. Damit geht die Urlaubsplanung besonders schnell und einfach. Klickt aufs Bild für eine größere Ansicht. Viel Spaß bei der Planung!

Brueckentage-2019

Brückentage im Januar: Dort verbringt ihr einen schönen Urlaub zu Neujahr

Ihr wollt das neue Jahr ganz besonders starten? Dann haben wir einige Ideen für euch, wo ihr ein unvergessliches Silvester feiern könnt. Wie wäre es mit einer Reise nach New York? Hier könnt ihr den „Ball Drop“ am Times Square hautnah miterleben oder ihr schaut euch das fantastische Feuerwerk einfach aus der Ferne an.

Oder wie wäre es mit einem Winterurlaub in Skandinavien? Schweden eignet sich perfekt dafür, denn nach nur zwei Stunden Flugzeit seid ihr im Winterparadies gelandet. Schnallt euch eure Skier an und rast die Piste an einem der vielen Skigebiete herunter oder schaut euch die atemberaubenden Städte Stockholm und Göteborg aus der Nähe an. Besser könntet ihr die neun freien Tage bis zum 6. Januar unter Einsatz von nur vier Urlaubstagen kaum nutzen.

Brückentage an Ostern und am Tag der Arbeit

Der April bietet sich ebenfalls für eine Reise an, denn mit nur vier Urlaubstagen vor Karfreitag habt ihr ganze zehn Tage frei. Da lohnt es sich doch richtig wegzufahren. Möchtet ihr die Sonne genießen, dann solltet ihr eine Reise nach Ägypten buchen. In Hurghada herrschen in den Frühlingsmonaten bereits über 20 Grad und ihr könnt entspannt am Strand die Seele baumeln lassen. Und wenn ihr zwischendurch noch einen Einblick in Ägyptens reiche Kultur bekommen wollt, wäre ein Trip nach Luxor doch eine tolle Idee.

Auch im Mai könnt ihr einen Trip ins Ausland wagen, denn mit nur vier freien Tagen vom 29. April bis zum 3. Mai verlängert ihr dank dem Tag der Arbeit euren Urlaub auf neun Tage! Da bietet sich ein Städtetrip bestens an. Wie wäre es mit einer Reise nach Paris? Mit einer Flugzeit von nur einer Stunde könnt ihr euren Urlaub bis aufs Volle ausschöpfen und euch den Eiffelturm aus der Nähe ansehen. Aber auch die Umgebung rund um Paris eignet sich bestens für einen Ausflug – fahrt beispielsweise mit dem Zug zum Schloss Versailles. Nach der Schlossbesichtigung laden die Gärten zu stundenlangen Spaziergängen ein.

Wollt ihr jedoch im Urlaub eher entspannen, lohnt es sich in die Türkische Ägäis zu fliegen. Nach nur fünf Stunden Flugzeit seid ihr bereits am Ziel und könnt bei angenehmen 25 Grad die Sonne genießen oder die Halbinsel Bodrum erkunden.

Türkische Ägäis: Urlaub in den spannendsten Orten des Mittelmeers

Brückentage im Mai und Juni: Christi Himmelfahrt und Fronleichnam

Auch im Mai und Juni gibt es dieses Jahr einige Feiertage. Mit nur neun Urlaubstagen verlängert ihr euren Urlaub auf ganze 17 Tage! Da lohnt es sich doch besonders, weit weg zu fahren und Pfingsten in der Ferne zu verbringen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Reise nach Kuba? Die Insel ist ein wunderschönes Urlaubsziel. Bei ebenfalls rund 30 Grad könnt ihr die Hauptstadt Havanna erkunden oder den weltberühmten kubanischen Kaffee kosten.

Wohnt ihr in Bayern oder im Saarland, dann habt ihr Glück gehabt, denn in diesen Bundesländern gibt es im August zusätzlich den Feiertag Mariä Himmelfahrt. Wenn ihr also im Sommer noch einmal urlaubsreif seid, dann nehmt euch vier Tage vom 12. bis zum 16. August frei. So verlängert ihr eure Ferien auf neun Tage.

Brückentage im Oktober

Wollt ihr dem herbstlichen Wetter in Deutschland entfliehen und den Sommer noch ein wenig verlängern? Dann bekommt ihr im Oktober gleich zweimal die Chance dazu: Der Tag der Deutschen Einheit fällt 2019 auf einen Donnerstag – genauso wie der Reformationstag für alle evangelischen Bundesländer. Allerheiligen liegt entsprechend auf einem Freitag. Entsprechend müsst ihr in den entsprechenden Wochen Anfang und Ende Oktober nur jeweils vier Tage investieren und habt gleich neun Tage frei.

Falls ihr danach bei warmen Graden in den November starten wollt – eine Reise nach Marokko lohnt sich immer! Aber besonders im Oktober rentiert sich ein Urlaub in Marrakesch. Und zwar sogar bis zu neun Tage lang – Allerheiligen bzw. dem Reformationstag sei Dank. Dann dürft ihr immer noch mit Temperaturen um die 25 Grad rechnen. Ideal, um sich durch den Souk treiben zu lassen oder die vielen tollen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bestaunen.

Marokkos grüne Seele: Die Gärten von Marrakesch

Und so genießt ihr nochmal einige schöne und sonnige Tage, bevor der Winter in Deutschland startet.

Brückentage im Dezember: Weihnachten mal woanders verbringen

Wenn ihr an Weihnachten dem Stress und der Kälte entfliehen wollt, kommt ihr mit nur drei Urlaubstagen auf insgesamt zwölf freie Tage – denn Heilig Abend und die beiden Weihnachtsfeiertage fallen 2019 auf den Dienstag bis Donnerstag, Neujahr auf einen Mittwoch.

Falls ihr zu dieser Zeit Richtung Sonne und Meer startet, wählt doch die Vereinigten Arabischen Emirate als Reiseziel. In Dubai oder Abu Dhabi scheint auch im Dezember noch die Sonne und man kann bei 25 Grad Sandboarden gehen oder in der Mall eine ausgiebige Shoppingtour machen – von den grandiosen Stränden einmal abgesehen.

Habt ihr jetzt Lust auf einen Urlaub in den VAE bekommen? Dann erfahrt hier, was ihr euch in Dubai und Co. nicht entgehen lassen dürft!

Möchtet ihr das typische Weihnachtsfeeling jedoch nicht missen, aber habt trotzdem Lust auf einen kurzen Städtetrip, dann wäre Zürich eine tolle Option. Die Stadt in der Schweiz ist mit dem Flugzeug super schnell zu erreichen und ihr könnt bei kalten Temperaturen gemütlich über die Weihnachtsmärkte schlendern!

Brückentage-Banner

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.