Besuch in der Türkei

Waren Sie schon einmal in der Türkei…

Tuffstein Höhlen Türkei

Tuffstein Höhlen

Die Türkei schlägt eine Brücke zwischen Orient und Okzident und bietet für jeden eine interessante Mischung aus Tradition und Moderne. Neben Kemer und Side, mit dem kulissenreifen Apollotempel, bezaubert Antalya jedes Jahr zahlreiche Gäste mit der malerischen Altstadt, dem „alten“ Turm, dem idyllischen Hafen und der Burg, ein Relikt des Selçukenreichs. Antalya, direkt an der türkischen Riviera gelegen, bietet zudem eindrucksvolle Wasserfälle und das bekannte „Hadriantor“. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht, fährt hinter der Küste ins Taurusgebirge, in den Köprülü Nationalpark oder in die traditionellen Dörfer des Hinterlandes der Türkei.

Badeurlaub Türkei

Ein Paradis für Strand-und Badeurlauber

Sehr eindrucksvoll, ist die Küste des ägäischen Meeres, mit ihren weltberühmten antiken Städten Ephesos, Milet, Pergamon und Troja. Neben Marmaris und Kuşadası bietet Bodrum mıt dem modernen Yachthafen alles, was das Urlauberherz begehrt. Für Reisende, die Hektik und Stress gerne hinter sich lassen, ist es hier im Winter ideal. Dann wird es vorallem ruhig und beschaulich. Dalyan ist ein besonders sehenswertes Ziel. Von hier aus fahren Elektroboote durch das, mit Schilf zugewachsene Delta zum Iztuzu-Strand, dem Lebensraum der Caretta-Schildkröten. Dort befinden sich auch die 2.400 Jahre alten lykischen Gräber. Die Halbinsel Daça ist ein Geheimtipp, da es noch nicht allzu erschlossen ist und traumhafte Ausblicke in herrliche Buchten bietet. Die kleine Stadt Daça bezaubert die Menschen mit verträumten Gässchen und liebevoll hergerichteten Steinhäusern.

Alte Ruinen von Pumukkale Türkei

Alte Ruinen von Pumukkale

Wanderrouten in der touristisch wenig erschlossenen Schwarzmeerregion und dem Kaçagebirge sind mit einem einheimischen Wanderführer möglich. Diese Touren eignen sich für diejenigen gut, die fernab vom Massentourismus Aktivurlaub machen möchten. Magische Orte wie „Dörtkilise“ (vier Kirchen) oder der Besuch eines traditionellen Ringkampfes krönen eine Reise durch dieses Gebiet. Hier erleben Urlauber die türkische Gastfreundschaft und einheimische Küche. Die traditionellen Gerichte der türkischen Küche tragen Namen wie „Frauenschenkel“, „der Imam ist in Ohnmacht gefallen“ oder die „Lippen einer schönen Frau“. Gäste sollten auf jeden Fall Lokma, die frittierten Teigbällchen mit Honig probieren. Auf den zahlreichen traditionellen türkischen Märkten im Land werden Kunsthandwerk, verzinkte Töpfe oder auch das „blaue Auge gegen den bösen Blick“ angeboten. Handeln ist hier ein Muss! Gefeiert wird in der Türkei gerne vor allem an den Nationalfeiertagen und dem „Zuckerfest“ und „Opferfest“.Allerdings sollte man seine Reise gut vorher planen, da viele den Reiz dieses wundervollen Landes für sich entdeckt haben!

Felsküste von Antalya

Felsküste von Antalya

Wir können einen Urlaub in der Türkei und vorallem im interessanten und nicht allzu besuchten Hinterland wärmstens empfehlen.

Ein Tipp der Redaktion:
Für die, die es gerne heiß mögen und einen klassischen Badeurlaub verbringen möchten, empfehlen wir in den Monaten Mai bis Oktober in die Türkei zu verreisen. Abenteurer, Outdoor Fans und Reisende die ihre Ruhe genießen möchten, auch abseits des Massentourismus, kommen in den Monaten November bis April auf ihre Kosten. Diese Jahreszeit stehen für milden Temperaturen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.