Autofahren in Ägypten – ein paar Reisetipps

Ein Mietwagen ist immer praktisch, um möglichst viel von einem Land zu entdecken. Das gilt vor allem für Ägypten, wo besondere Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Luxor oder die Pyramiden von Gizeh viele Kilometer auseinander liegen. Doch sieht man sich den Verkehr vor allem in den Städten an, graust es meist jeden Europäer davor, sich ans Steuer zu setzen. Unsere Ägypten-UrlaubsChecker Astrid und Andreas haben deshalb ein paar wichtige Tipps für euch gesammelt, damit Autofahren in Ägypten für euch zum Kinderspiel wird.

„Hoffentlich werden wir uns auch einmal in Hurghada so auskennen wie du!“ Das hatten wir vor vier Jahren zu unserer Freundin gesagt. Obwohl wir nur die Ortskenntnisse eines Touristen hatten, mieteten wir uns ab dem zweiten Aufenthalt in Ägypten ein Auto. Und wenn man ein paar einfache Regeln beachtet, dann ist das Fahren hier einfacher als gedacht.

Verkehrsregeln und Pflichten in Ägypten

Eine der ersten Fragen von Gästen, wenn sie von uns abgeholt werden, lautet: „Gibt es hier eigentlich Verkehrsregeln?“

Man muss schon einige Zeit aktiv am Geschehen teilnehmen, damit man die Regeln erkennt. Zumindest gibt es Verkehrsschilder, die auch international gelten: das Stoppschild, Einbahnstraße, Autobahn, Parkverbot, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbot.

An was man sich gewöhnen muss, sind die U-Turns, die einem ermöglichen, die Richtung zu wechseln. An Ampeln, die oft nur in einer Richtung funktionieren und man deshalb auch bei Grün mit Gegenverkehr rechnen muss oder Straßen und Autobahnen, auf denen einem Falschfahrer entgegenkommen. Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt es übrigens ebenso, auch wenn sich die wenigsten daran halten. 150 LE Strafe ist scheinbar zu wenig, um die Autofahrer zu erziehen. Anschnallpflicht für den Fahrer existiert ebenso wie ein Handyverbot am Steuer.

„Gibt es hier TÜV?“ Auch das wird häufig gefragt. Natürlich gibt es das! Wie in Deutschland müssen wir unsere Autos bei der Verkehrspolizei vorfahren – und das müssen wi rmit unserer Autovermietung entsprechend häufig tun. Na ja, ganz so streng wie in Europa sind sie hier nicht, aber die wichtigste Funktion des Fahrzeugs wird auf jeden Fall geprüft: Hupe, Hupe, Hupe. Und unser Herby, Baujahr 1960, musste erst noch an einer Stelle lackiert werden, bevor er wieder für drei Jahre eine Betriebszulassung bekam.

Auto mieten in Ägypten - Reisetipps

Straßenverhältnisse in Ägypten

Eine andere Frage, die uns von Ägypten-Urlaubern, die gerne eine Auto mieten möchten, häufig gestellt wird, lautet: „Die Straßen sind hier nicht besonders gut?“

Aber, aber! In den letzten Jahren wurden wirklich viele Straßen neu asphaltiert! Trotzdem ist jede Strecke immer ein Abenteuer. Wo gestern noch ein glatter Belag war, kann heute ein Loch oder sogar eine aufgerissene Straße sein. Einerseits liegt es an der Hitze, die auch hier dem Teer zu schaffen macht, andererseits ist es wirklich wahr, dass oft eine neue Straße wieder aufgerissen wird, um Kabel oder Rohre zu verlegen. Aber das ist selbst in Deutschland nicht anders.

Auto mieten in Ägypten

Als Tourist befährt man meist gute Straßen – wie hier zu sehen.

Die Bumps, also Bodenschwellen, erfüllen ihren Zweck: Sie entschleunigen den Verkehr. Schwangere sollten deshalb ein Auto mit guter Federung und defensivem Fahrer wählen. Obwohl wir die Hindernisse kennen, hab auch ich schon den einen oder anderen mit 80 km/h genommen, was zu Lasten des Auspuffs ging. Eine Seitenstraße in Ägypten erkennt man schnell: Sie besteht aus Staub und Steinen.

Heute bin ich wieder einmal mitten in eine Wohngegend gefahren. Ich verstehe, warum gerade in solchen Gegenden häufig das Navigationssystem nicht gerade ein zuverlässiges Mittel zur Streckenfindung ist. Man müsste alles neu besprechen: „Bitte am nächsten Sandhügel links fahren und dann immer in Schlangenlinien um die Schlaglöcher.“

Dann kam die Krönung. Erst bin ich den direkten Weg hochgefahren, da hätte das Navi gesagt: „Bitte umfahren Sie das Feuer auf der linken Seite.“ Mitten auf der Fahrspur haben die Anwohner irgendwas verbrannt.

„Nach dem nächsten Bourgonville Strauch rechts abbiegen.“

Tja, da stand ich, genauso wie ein LKW, der Zementsäcke ablud und mir damit die Weiterfahrt versperrte. Da mein Ziel schon in Sichtweite war, parkte ich Kurzerhand. Aber auch das half nicht wirklich. Auch zu Fuß war kein Durchkommen. Links neben dem LKW befand sich ein riesen Sandhaufen der so frisch war, dass man einen halben Meter einsank. Rechts alles voll mit der Ladung. Also wieder ins Auto, Feuer dieses Mal rechts umfahren und um den Block fahren.

Freie Fahrt auf der Autobahn!            Ein LKW versperrt mit den Weg.                         Achtung BUMP!

Wie erfreut war ich, als ich nach meinem Termin feststellte, dass der LKW verschwunden war. Mit Schwung fahre ich mit den beiden rechten  Reifen auf die LKW Spur im Sand. War nichts zu machen. Ich blieb mitten drin stecken. Ich kam mir vor wie im Schneegestöber vom bayrischen Wald. Vorwärts, rückwärts, vorwärts, rückwärts, bis ich endlich wieder frei war. Schnell wenden und anders herum fahren. Oh je, die Tanknadel auf Reserve. Also schnell an die nächste Tankstelle.

Auto mieten Ägypten

Tanken in Ägypten                                             Ein U-Turn                                     Achtung: BUMP!

So funktioniert Tanken in Ägypten

Tanken macht hier wirklich noch Spaß. Ich fuhr zur ersten Säule, sobald ich ein Zeichen vom Tankwart bekam. Ja, Tankwarte gibt es in Ägypten noch! Ich sollte an die andere Säule. Da ich fest im Glauben war, links meinen Tank zu haben, wendete ich und fuhr an die Tanksäule. Dann kam direkt eine Ansammlung von drei Angestellten, die mir kopfschüttelnd zu verstehen gab, dass mein Tankdeckel auf der anderen Seite ist! Was ich gesehen habe, war der Griff der hinteren Türe. Also noch mal wenden. Immerhin habe ich dazu beigetragen, dass sich jetzt vier Ägypter das Lachen verkneifen müssen. Sie tanken den Wagen trotzdem voll. Ich zahle 92 Pfund für 35 Liter und ein wenig Trinkgeld, um von der Belustigung abzulenken.

Ab geht es über die Autobahn nach Hause! Der Sonnenuntergang entschädigt dann meine Dussligkeit, lenkt jedoch auch von der Straße ab! Gerade noch kann ich kurz nach meiner Ausfahrt bremsen. Ist hier nicht so schlimm, das kleine Stück zurückzusetzen, um auf das letzte Stück Heimweg zu fahren, wo ich als Schlaglochfinder den ersten Platz machen würde.

Sonnenuntergang - Urlaub in Ägypten

Übrigens: Nicht nur wir haben uns schnell in Hurghada orientieren können! Unsere Tochter hat gestern ganz alleine den Weg von der Senzo Mall nach Hause gefunden, und sie ist auch nicht so oft hier!

Also, nur Mut, und mietet euch beim nächsten Aufenthalt ein Auto von uns!

Eure UrlaubsChecker

Astrid und Andreas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.