Ali, der rasende sonnenklar-Reporter.

„Wie werde ich Auslandsreporter bei sonnenklar.TV“ ist die häufigste Frage, die an mich herangetragen wird. Diese Frage ist im Grunde nicht einfach zu beantworten. Denn es wirkten viele Fakten zusammen, mich zu dieser Aufgabe zu führen. Als ich vor ca. 20 Jahren in der Touristik angefangen habe, hätte ich nie gedacht irgendwann vor der Kamera zu stehen und über die Hotels zu berichten.

 

im sonnenklar.TV Studio

Ali bei einem seiner Besuche im Studio von sonnenklar.TV

Das Ganze fing zu meiner Studienzeit in Ankara an. Ich studierte an der Universität Hacettepe Deutsch als Fremdsprache. Damals beschloss ich für mich, über die Sommermonate zu arbeiten und damit meinen Vater finanziell ein wenig zu entlasten. Mithilfe enger Freunde habe ich dann als Transferbegleiter bei einer deutschen Agentur angefangen. Schon nach kurzer Zeit hatte ich die Feinheiten der Arbeit gelernt. Sie machte mir Spaß und ich konnte auch nebenbei Geld verdienen.

In den folgenden Jahren habe ich täglich Ausflüge geführt und war auch als Hotelreiseleiter tätig. Nach dem Abschluss des Studium wurde mein anfänglicher Sommerjob zu meinem Beruf. Ich war bis zum Chefreiseleiter aufgestiegen. Ich gab mich aber nie zufrieden. In dieser Zeit habe ich auch für verschiedene deutsche Agenturen gearbeitet. Kundenservice und Reklamationsbearbeitung zählten nun auch zu meinem Können.

 

sonnenklar.TV Dreh an der Türkischen Riviera

Ali im Einsatz an der Türkischen Riviera. Immer mit dabei: Das blaue sonnenklar-Mikro.

Im Jahre 2007 bekam ich dann ein Angebot als Qualitymanager für FTI in der Türkei. Nun war ich wieder viel unterwegs. Zu meinem Arbeitsbereich zählte die ganze Türkei. Ich habe unter anderem auch viele Infogruppen betreut und die Drehs von sonnenklar.TV begleitet. Gleichzeitig war ich auch, damals noch in Ludwigsburg, öfters im Studio bei sonnenklar.TV und habe über die Hotels berichtet. Diese Arbeit hat mir immer  besonders viel Spaß gemacht, schließlich war Fernsehen eine ganz neue Welt für mich.

Als die Idee mit den Live-Schalten aufkam, wurde ich gefragt ob ich dies für sonnenklar.TV in der Türkei machen würde. „Eine neue Herausforderung“ dachte ich mir. Ich habe nicht lange überlegt und zugesagt. Am ersten Januar 2011 haben wir mit den Live-Schalten aus der Türkei angefangen. Damals noch mit Kameramann und einem Reporter als Unterstützung. Doch nach circa einem Monat Einarbeitung war ich dann auf mich gestellt. Nun arbeite ich seit über drei Jahren als Auslandsreporter für sonnenklar.TV in der Türkei und berichte live aus diversen Lokationen.

 
Um auf die Frage ganz am Anfang zurück zu kommen: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und viel Erfahrung im Zielgebiet haben – so wird man Auslandsreporter bei sonnenklar.TV.

Und wenn ihr mich einmal bei der Arbeit erleben wollt, dann schaut euch das hier mal an – vielleicht sehen wir uns dort.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.