Albatros Sea World Marsa Alam: Ein Rundgang mit unseren UrlaubsCheckern

Darauf warten alle Ägypten-Fans sehnsüchtig: Erst kürzlich hat das Albatros Sea World in Marsa Alam seine Tore geöffnet. Unsere UrlaubsChecker Astrid und Andreas waren bereits für euch vor Ort und haben sich umgesehen. Was euch in der riesigen Anlage erwartet, verraten sie euch hier.

So war unsere Ankunft im Albatros Sea World

Als „Marsa Alam“ wird der 160 Kilometer lange Küstenbereich zwischen al-Qusair und dem Ort Marsa Alam bezeichnet. Das Albatros Sea World befindet sich etwa 30 Kilometer südlich von El Qusair. Die Transferzeit vom Flughafen Marsa Alam beträgt dadurch etwa 45 Minuten.

Schon bei der Anfahrt werden die Herzen aller Wasserrutschenliebhaber höher schlagen, da man direkt am Aqua Park vorbeifährt. Mit diesem Hotel, welches im Juni 2018 eröffnet wurde, wächst die ägyptische Hotelgruppe in Richtung Süden und setzt mit dem Haus neue Maßstäbe.

Die komplette Anlage zeigt sich sehr modern. Bei einem Areal von 380 Tausend Quadratmetern und 360 Zimmern stehen jedem Gast rechnerisch knapp 500 qm zur Verfügung! Wie sich diese aufteilen, darauf sind wir sehr gespannt und gerne nehmen wir euch bei unserem Rundgang mit.

Natürlich werden wir mit einem frisch gepressten Saft und kaltem Hibiskustee empfangen. Mit einem feuchten Tuch kann man sich kurz erfrischen, bevor man dann an der Rezeption eincheckt.

Lobby im Albatros Sea World Marsa Alam

Hell und großzügig – so wirkt der Check-in gleich viel freundlicher.

Hinweis: Hier in Afrika lernen die gut ausgebildeten Menschen Englisch, aber kein Deutsch. Viele Mitarbeiter haben sich durch die deutschen Gäste autodidaktisch Deutsch angeeignet, doch dies ist keine Garantie, dass man euch auch versteht.

Zimmer-Check im Albatros Sea World

Die Großzügigkeit der Fläche spiegelt sich auch in den Zimmern wider. Deshalb wundert es uns nicht, dass ein Standardzimmer fast 50 qm groß ist. Im Zimmer befindet sich ein etwa 15 qm großes Bad mit begehbarer Dusche mit Sitzfläche und Duschpaneel, welches dazu einlädt, sich ausgiebig zu erfrischen. Der großzügige Wohnbereich mit Doppelbett, von dem man auf einen großen Flachbildschirm blickt, das Sofa und die dreitürige Schrankwand laden auf einen langen Urlaub ein. Wer das Familienzimmer bucht, kann sich neben einer Größe von 70 qm auch auf eine Dachterrasse freuen, die man am liebsten nicht mehr verlassen möchte.

Zimmer im Albatros Sea World, Marsa Alam

So gemütlich!

Die Einrichtung ist modern und geschmackvoll. Natürlich gehören in einem First-Class-Hotel Safe und Minibar genauso zur Mindestausstattung wie der Teekocher auf dem Sideboard oder der Bademantel mit Slipper im Kleiderschrank.

Hinweis: Im Hotel gibt es keinen Aufzug, da sich alle Zimmer im Erdgeschoss oder in der ersten Etage befinden.

Verpflegung im Albatros Sea World: Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Das Konzept der Albatros Gruppe wird auch hier eingehalten. Fünf Themenrestaurants und ein Foodcourt sorgen für das leibliche Wohl. Neben internationaler, italienischer, asiatischer und orientalischer Küche gibt es auch hier das „Kaiser’s“, wo ihr Spätzle und andere heimische Gerichte findet. Das schätzen besonders Gäste, die im Urlaub gerne Sonne und Meer genießen, aber trotzdem ihre Essgewohnheiten nicht umstellen möchten.

Natürlich wird auch in den Restaurants ersichtlich, dass an Platz nicht gespart werden musste. Großzügige Parzellen werden durch einen breiten Gang zum Restaurantbreich getrennt. Dieser ist stylisch gehalten, mit viel Licht und hellen Farbtönen. Aufgrund von Frontcooking und durch die tolle Präsentation der Speisen fällt es uns sehr schwer, uns nur für eine Speise zu entscheiden.

Restaurant im Albatros Sea World, Marsa Alam

Die Restaurants im Albatros Sea World sind großzügig gestaltet.

Auch im Albatros Sea World bekommt man den gewohnten Service der First-Class-Häuser: Getränke werden in Flaschen im Eiskühler serviert.

Einen neuen Maßstab setzt das Hotel hier bei den sechs verschiedenen Bars. Die „Milleniumbar“ bietet eine futuristische Einrichtung mit Autofront als Tische. Neben einem kühlen Bier oder einem Cocktail kann man sich ebenfalls an einem der Billiardtische vergnügen.

Millenium Bar, Albatros Sea World, Marsa Alam

Ein echter Hingucker.

Im Sports Café kann man alle Sportereignisse in Gesellschaft verfolgen oder nachmittags etwas Süßes naschen. Snacks bekommt ihr natürlich auch an der Poolbar.

Sand, Strand – und ein Pool für jeden Tag

Der Begriff Poollandschaft ist bei 18 Pools schon fast untertrieben und die Entscheidung fiel uns schwer: Soll man sich auf den im Pool integrierten Wasserliegen kühlen oder lieber in das schattige Hallenbad gehen? Möchten wir die Länge des Pools, der sich durch die Anlage schlängelt, entlang schwimmen oder sollen wir uns doch lieber im Aquapark vergnügen? Natürlich gibt es auch für die kleinsten Wasserratten genügend Alternativen und egal, wo man sein Zimmer hat, das nächste Schwimmvergnügen ist nicht weit. Am schönsten finde ich die Möglichkeit, sich in einem kleinen „Baldachin-Bett“ zu sonnen und relaxen.

Pool, Albatros Sea World, Marsa Alam

Endlich mal im Urlaub vernünftige Bahnen ziehen? Im Albatros Sea World kein Problem.

Da sich das Albatros Sea World in der Region von Marsa Alam befindet, ist auch der feinsandige Strand entsprechend groß. Auf fast einem Kilometer Länge kann man mit genügend Privatsphäre entspannen oder einen ausgiebigen Spaziergang machen.

Strand vom Albatros Sea World, Marsa Alam

Trotz der vielen Pools ist das Rote Meer einfach zu einladend, um darin nicht zu baden.

Es muss nicht betont werden, dass es auch hier ein tolles Außenriff gibt, das über einen Steg erreichbar ist.

Hinweis: Natürlich ist es nicht möglich, bei starkem Wellengang zu schnorcheln, weil die Gefahr, gegen das Riff gespült zu werden, zu groß ist. Bitte achtet auf die Flagge!
Tipp: Da es in Marsa Alam viele tolle Riffe gibt, sind die Strände teilweise sehr steinig. Da auch kleine abgebrochene Korallen angespült werden, solltet ihr immer mit Badeschuhen ins Wasser gehen.

Aktivitäten

Marsa Alam ist das Mekka der Sonnenanbeter, Schnorchler und Taucher. In der Tauchschule vor Ort kann man sich das Riff erklären lassen, Equipment fürs Schnorcheln und Tauchen ausleihen (gegen Gebühr) und natürlich auch Tauchgänge buchen. Auf jeden Fall müsst ihr die Unterwasserwelt einmal gesehen haben, denn hier sind die Riffe noch intakt. Auf deren Erhalt wird großen Wert gelegt.

Hinweis: Die größte Gefahr besteht darin, dass Schnorchler mit den Flossen die Riffe abbrechen. Bitte die Regel beachten: nur schauen, nichts berühren!

Diese Anlage ist eine der Größten in dieser Region. Natürlich wird hier alles geboten, was man sich wünscht: Animation im Pool und am Strand, Fußball, Darts oder Boccia. Der Aquapark bietet Spaß für Jung und Alt.

Aquapark vom Albatros Sea World, Marsa Alam

Den ganzen Tag toben? Sollte für euren Nachwuchs hier kein Problem sein.

Wer die Wüste erkunden will, kann sich bei dem deutschsprechenden Reiseleiter von Meeting Point beraten lassen.

Tipp: Es wird immer zeitnah nach der Ankunft eine Informationsveranstaltung angeboten, bei der es wichtige Tipps und Anregungen gibt. Nehmt daran unbedingt teil, um die Umgebung kennenzulernen. Da kann ich euch nur die Wüstensafari mit Sternebeobachtung nahelegen. Die Sterne wirken in Marsa Alam näher und leuchtender als anderswo. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Urlaub im Albatros Sea World mit Kindern und Jugendlichen

Bei dieser Anlage wäre es fatal, wenn nicht auch an Familienurlaub gedacht worden wäre. Das 70 qm große Familienzimmer hat separate Betten für die Kleinen, die mit einer Schiebevorrichtung vom restlichen Zimmer abgetrennt werden können. Auch hier ist der terrassenähnliche Balkon so groß, dass man den Abend dort schön zu zweit bei einem Glas Wein verbringen und den sagenhaften Sternenhimmel beobachten kann.

Der Spielplatz ist überdacht, der Kinderpool im Winter beheizt und das Meer seicht und im Sommer über 30 Grad warm – dort kann man die Kleinen super plantschen lassen. Natürlich wird auch ein Kinderclub angeboten. Abends gibt es dann die obligatorische Minidisco.

Wellness und Fitness: Albatros Sea World sorgt für euer leibliches Wohl

Eines der besten ägyptischen Anbieter für Spa ist die Horasgruppe, die hier im Alabtros Sea World die Wellnessabteilung übernommen hat.

Die Einrichtung lässt die Herzen aller, die Ruhe und Erholung suchen, höher schlagen. Hier findet ihr eine Sauna, einen Whirlpool, eine Massageabteilung und einen Beautysalon.

Tipp: Bucht direkt zu Urlaubsbeginn ein ägyptisches Hamam und lasst euch die abgestorbenen Hautzellen abrubbeln, mit sanftem Schaum einseifen und dann bei einer entspannenden Ganzkörpermassage einölen. So bereitet ihr eure Haut super auf eine tolle Bräune vor.

Bei sechs Restaurants und viel Sonne möchte vielleicht der ein oder andere ein bisschen was für die Fitness machen. Hier habt ihr die einzigartige Möglichkeit, in einem separaten Innenhof im Freien Ausdauertraining zu machen. In diesem Innenhof gibt es auch noch einen weiteren Pool sowie eine Sauna mit Whirlpool.

Fitnessstudio im Albatros Sea World Marsa Alam

Bei dem Ausblick strampelt es sich doch gleich viel leichter.

Unser Fazit zum Albatros Sea World in Marsa Alam

Das im Jahr 2018 neu eröffnete Albatros Sea World setzt auch in der eigenen Hotelgruppe neue Maßstäbe. Nicht nur größer und moderner, sondern auch vielfältiger und einzigartiger ist dieses Haus. Die Pflanzen und Palmen im Außenbereich brauchen noch eine gewisse Zeit, um ihre volle Pracht zu zeigen – doch sobald die aufblühen, wird die Anlage ein echter Augenschmaus.

Durch die Größe der Anlage hat man immer genug Privatsphäre. Wer Action mag, wird genauso fündig wie alle anderen Gäste, die lieber relaxen möchten. Die vielfältigen Buffetrestaurants bieten für jeden Geschmack etwas. Und auch im Winter ist das Klima in Marsa Alam 160 Kilometer südlich von Hurghada stets etwas milder.

Wir freuen uns, dass wird diese futuristische Anlage besuchen durften und hoffen, euch neugierig gemacht zu haben. Vielleicht können wir euch in der nächsten Zeit hier begrüßen! Wenn euch das Albatros Sea World gefallen hat, dann klickt hier für unsere aktuellen Angebote.

Eure UrlaubsChecker

Astrid und Andreas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.